Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 43

Thema: Junghenne hat Durchfall und ist appetitlos

  1. #31
    Hallo Jassi.., es tut mir sehr leid um Deine Henne . Du hast Dir viel Mühe gegeben .Vielleicht kannst Du das Ergebnis der Obduktion und vielleicht auch Bilder hier rein setzen . Aus solchen Fällen können alle lernen . Fühle Dich gedrückt von mir . L.G. Catrin
    " Wenn auf der Erde die Liebe herrschte , wären alle Gesetze entbehrlich ! " Aristoteles

  2. #32
    Avatar von Gitti
    Registriert seit
    10.03.2007
    Ort
    Prignitz
    PLZ
    169xx
    Beiträge
    382
    Ach je, das tut mir wirklich leid. Und du hast dich so liebevoll gekümmert......... aber manchmal soll es eben nicht sein.

    Ehrlich gesagt finde ich es immer ganz wunderbar, wenn jemand um ein Huhn trauert. Hühner haben so gar keine Lobby, da ist es immer umso schöner wenn man sieht, daß sie doch immer mal wieder geliebt und auch betrauert werden. Ich schick dir einfach mal einen Tröster rüber!
    LG - Gitti mit Konstantin (Seidi-Barnevelder 2012), Ilse (Chabomix? 2010), Uschi (Wilder Mix 2014), Ida (Zw.Bielefelder 2017), Dotti (Zw.Wyandotte 2017), Babette + Bärbel (Zw.Lachse 2018 )
    RIP Esmeralda

  3. #33

    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    Leichlingen
    PLZ
    42799
    Beiträge
    255
    Themenstarter
    So, hier das Ergebnis der Obduktion:

    20191126_123919_compress80.jpg
    20191126_123930_compress71.jpg
    20191126_123954_compress74.jpg
    20191126_123941_compress98.jpg

    Ich bekomme die Befunde nicht hochkant eingestellt. Sorry!
    Mit Marek habe ich so gar nicht gerechnet. Bin mir noch nicht ganz im Klaren, was das für meine Pläne zur Nachzucht eigener Küken nächstes Jahr bedeutet. Muss noch mehr über die Krankheit lesen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von SalomeM (26.11.2019 um 13:39 Uhr)
    Liebe Grüße

    Jassi

  4. #34
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    2.854
    Das ist ja mal ein Klopfer!

    Ach du schande… Aber irgendwie gut zu wissen, was es war.
    Genau, belies dich am besten darüber. Falls relevant für dich auch zum Thema abgabe. Gegen Marek lässt sich impfen. Und mein Tierarzt sagt immer "Lieber einmal vergebens geimpft, als 10 mal gar nicht"

    Edit: Und mach dich nicht verrückt. ich weiß, leicht gesagt. Aber es ist bestimmt alles nicht so wild, wie man am Anfang meinen möchte...
    3 Worte, die mich schwach machen: Wir überbacken das!


    2,12 Blumenhühner; 0,4Brahma; 0,3 Busch-Mixe; 0,7 Blum-Bra-Pington

  5. #35

    Registriert seit
    01.11.2019
    Ort
    NRW
    PLZ
    41...
    Beiträge
    64
    Es tut mir sehr leid um deine Henne. Zu dem Befund kann ich leider nichts sagen, würde dir wohl raten, deine Adresse unkenntlich zu machen. Alles Gute
    Andrea

  6. #36
    Moderator Avatar von SalomeM
    Registriert seit
    29.04.2014
    PLZ
    41
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    4.398
    Die Krefelder halten sich immer so schön allgemein.....die gehen wahrscheinlich von Marek aus, es könnte aber auch was anderes sein.
    Es gibt zwei Worte im Leben, die Dir viele Türen öffnen werden: ziehen und drücken.

  7. #37
    Aussteigerin Avatar von Heidi63
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Nideggen
    PLZ
    52385
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.482
    Laß dich von dem Befund nicht entmutigen.
    In 2017 habe ich bei einer meiner Rassen die komplette Nachzucht verloren.
    3 dieser Tiere habe ich zur Sektion gegeben mit der Diagnose Marek. (Leipzig, Giessen, Hannover) Differenzialuntersuchung Marek-Leukose.

    Das Marek Virus tragen fast alle Tiere, was aber nicht heißt das es ausbricht.
    Nur wenn die Tiere ein geschwächtes Immunsystem haben, kann es zum Ausbruch kommen.
    Ich züchte mehrere Rassen, es war aber nur eine Rasse betroffen, dessen Jungtiere im Kükenalter Kokzidien Probleme hatten und dadurch das Immunsystem angegriffen war.

    Das bedeutet keinesfalls das Ende.

    In 2018 hab ich mit den gleichen Elterntiere weiter nachgezogen, mich gegen die Marek Impfe entschieden, und nie wieder einen Verlust gehabt.

    Das wichtigste ist immer das Immunsystem.
    Geändert von Heidi63 (26.11.2019 um 13:28 Uhr)
    Gruß Heidi
    Ausstellungszucht: Javanesisches Zwerghuhn und Zwergseidi weiß.Und dann gibts da noch meine bunte Showgirl-Seidi Truppe.

  8. #38

    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    Leichlingen
    PLZ
    42799
    Beiträge
    255
    Themenstarter
    Impfen ist bei uns schwierig. Wir wollen Naturbrut. Wenn ich nochmal Hühner abgebe, werde ich vom Befund berichten und die Entscheidung potentiellen Käufern überlassen. Ich hoffe, auf Dauer robuste Haus- und Hofmischlinge nachziehen zu können..
    Liebe Grüße

    Jassi

  9. #39
    Avatar von eierdieb65
    Registriert seit
    07.02.2012
    Ort
    Niederösterreich
    Land
    Österreich
    Beiträge
    11.769
    Die Themenhühner sind tot.
    Was willst du noch impfen?

    Willi
    Leben ist tödlich, hören sie sofort damit auf.

  10. #40
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    2.854
    Dann hast du doch eine Lösung wie lange hast du jetzt Hühner und wieviele?
    wie Heidi schon schrieb, erwischt es oft die schwachen. Man kann entscheiden, wie man damit umgeht.
    Ich werde ab nächstem Jahr vermutlich impfen. Das kann man auch mit Naturbrutküken - da gibt es wohl aber trotzdem das Risiko, dass die Impfung nicht anschlägt. Es kann aber auch einen positiven Effekt haben.
    Ich werde es probieren, verstehe aber auch die Argumente dagegen.
    3 Worte, die mich schwach machen: Wir überbacken das!


    2,12 Blumenhühner; 0,4Brahma; 0,3 Busch-Mixe; 0,7 Blum-Bra-Pington

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Junghenne mit Durchfall und Schmerzen beim Kot absetzen
    Von Danasia im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.08.2015, 18:10
  2. Junghenne mkt Durchfall
    Von ruby64 im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.08.2015, 17:36
  3. wässriger Durchfall bei Junghenne
    Von nanny74 im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.06.2015, 17:12
  4. Wässriger Durchfall bei Junghenne
    Von Gallinetta im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.11.2014, 17:04
  5. Junghenne (Legehybrid) mit Durchfall, legt auch nicht mehr
    Von Karin78 im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.07.2009, 09:56

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •