Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Thema: Hymenolepis (Bandwurm), kennt sich da jemand aus?

  1. #31

    Registriert seit
    15.05.2018
    Ort
    im schönen Mittelhessen
    PLZ
    35625
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    268
    Themenstarter
    Genau so werde ich das dann nach dieser Entwurmung machen. Dann sind die Würmer erst mal weg und ich kann den Neubefall auf vertretbarem Niveau halten. Eigentlich ist der Befall ja nur gering, wäre wohl nicht weiter tragisch, aber immer das Blut im Kot... Jetzt wird eben mal richtig "aufgeräumt" und die Vogel-Tierärzte finden hoffentlich bald die Ursache für die Blutbeimengung im Kot.
    Jedenfalls klappt es gut mit dem Panacur. Die Hühner zicken nicht rum und trinken schön brav ihre Dosis. So kenne ich sie gar nicht.

  2. #32

    Registriert seit
    08.03.2020
    Beiträge
    57
    Wirkt Flimabend wirklich nicht gegen Bandwürmer? Hat da wer Erfahrungen?

  3. #33
    Avatar von LadyDzuranya
    Registriert seit
    05.05.2018
    Ort
    Rurgebiet
    PLZ
    445
    Land
    DE
    Beiträge
    898
    Nein tut es nicht. Praziquantel ist Mittel der Wahl!

    0,5 Schwedisches Blumenhuhn, 0,2 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans und 1 Hans
    0,5 Schwedische Blumenhühner, 0,3 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans, 1,1 deutsches Lachshuhn und 1 Hans

  4. #34
    Huhnicorn Avatar von Findelhuhn
    Registriert seit
    28.02.2014
    Ort
    ganz im Süden
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.688
    Nein, Fenbendazol hilft, wie von LadyDzuranya geschrieben, nicht.
    Hier kannst Du nachsehen:
    https://www.vetpharm.uzh.ch/tak/06000000/00066489.01
    "Cestoda" - Bandwürmer - sind nicht genannt bei den Indikationen.
    Ça roule ma poule!

  5. #35
    Huhnicorn Avatar von Findelhuhn
    Registriert seit
    28.02.2014
    Ort
    ganz im Süden
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.688
    ZU SPÄT FÜR'N EDIT: Sorry, falsches Medikament verlinkt! Es ging um Flimabend! (Wer lesen kann, ist im Vorteil... grummel...)
    Ça roule ma poule!

  6. #36

    Registriert seit
    08.03.2020
    Beiträge
    57
    Findelhuhn, wie bist du eure losgeworden? Ich weiß gar nicht mehr, was ich alles gelesen habe. Und könnt ihr mir noch sagen, ob sich mein Hund infiziert, wenn er Hühnerkot frisst? Oder wir Menschen? Auch wenn wir natürlich keine Hühnerkot fressen

  7. #37
    Avatar von LadyDzuranya
    Registriert seit
    05.05.2018
    Ort
    Rurgebiet
    PLZ
    445
    Land
    DE
    Beiträge
    898
    Das kenne ich. Bei so vielen und vor allem so vielen widersprüchlichen Meinungen kam man das schnell durcheinander bringen. Hier im Faden hast du aber viele Infos gebündelt. Am besten mit Zettel und Stift die verschiedenen Medis und Dosierung notieren. Entscheiden musst du am Ende eh selber, was du machst oder machen kannst, weil du zb mache Media gar nicht bekommst...

    Bandwurm braucht zwingend Insekten als Zwischenwirt. Evtl aufgenommene Eier werden von Hund/Mensch in der Regel wieder ausgeschieden.
    Also einfach keine Schnecken essen

    0,5 Schwedisches Blumenhuhn, 0,2 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans und 1 Hans
    0,5 Schwedische Blumenhühner, 0,3 Bielefelder Kennhuhn, 0,2 Araucana, 0,1 Sussex, 0,1 Marans, 1,1 deutsches Lachshuhn und 1 Hans

  8. #38
    Huhnicorn Avatar von Findelhuhn
    Registriert seit
    28.02.2014
    Ort
    ganz im Süden
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.688
    Steffchen, das weiß ich leider nicht... wir haben unsere Hühner kurz nach der Behandlung abgegeben - zu dem Zeitpunkt war Ruhe, da sah der Kot ok aus - und erst viel später erfahren, dass Fenbendazol (Panacur) nicht das richtige Mittel war.
    Ça roule ma poule!

  9. #39

    Registriert seit
    08.03.2020
    Beiträge
    57
    Danke LadyDzuranya, das beruhigt mich etwas...

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Spatzenaufzucht - Kennt sich jemand aus?
    Von Hühnerjette im Forum Dies und Das
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.07.2013, 07:23
  2. kennt sich jemand mit zwergwachteln aus ?
    Von Schopfwachtel im Forum Wachteln
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.06.2013, 21:49
  3. kennt sich jemand mit zwergwachteln aus ?
    Von Schopfwachtel im Forum Dies und Das
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.06.2013, 21:17
  4. Tauben, kennt sich jemand aus???
    Von geidi im Forum Anderes Geflügel
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.01.2009, 20:36

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •