Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: Hilfe, Hund hat warscheinlich Tomatenkraut gefressen

  1. #21

    Registriert seit
    07.04.2015
    PLZ
    08xxx
    Beiträge
    594
    Themenstarter
    Die erste Dosis Lammhack mit Wasser und einem Teelöffel Heilerde ist im Hund. Das hat er ganz schnell reingefressen. Don atmet zwar noch schneller und lauter als normal, aber sonst wirkt er doch gut munter. So langsam komme ich da aus meiner Panik raus. ....DANKE.....

  2. #22
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    16.513
    Zitat Zitat von Elli Beitrag anzeigen
    ...............
    Das blöde ist, das ich, wenn ich große Angst habe nicht mehr gescheit reagieren kann. Und gerade bei Giften ist es ja immer sinnvoll, so schnell wie möglich was tun.
    Dennoch sollte man da etwas unterscheiden - Gift ist nicht gleich Gift. Es kommt immer auf die Dosis an und die wäre bei Tomatengrün schon reichlich höher als bei sonstigen vielen Giften
    „Sorglosigkeit scheint das neue Markenzeichen der deutschen Politik zu sein.

    Gepaart mit einer grünen Lust an der Deindustrialisierung,
    die letztlich in den ökonomischen Niedergang mündet.“



  3. #23

    Registriert seit
    07.04.2015
    PLZ
    08xxx
    Beiträge
    594
    Themenstarter
    Ich hatte jetzt die Hunde nochmal rausgelassen. Jetzt habe auch ich keine Angst mehr. Don atmet wieder fast normal, ist saufrech wie immer, neugierig. Ich kann nix mehr feststellen, Danke, Ich bin guter Dinge, das sich das Solanin gut abbaut. Puh, sowas brauch ich nicht jeden Tag. Gerade ist er am Wasser, säuft wie noch nie. Ich geh dann nochmal runter mit den Hunden. Was bin ich froh, eine Lebensgefahr sehe ich nicht mehr.

    Danke an euch alle, Don ist fast entspannt. Und ich jetzt auch.

  4. #24
    Avatar von Lara44
    Registriert seit
    22.05.2012
    Land
    Nord-Portugal
    Beiträge
    6.300
    Ich hoffe, deinem Hund geht's wieder gut. Für die Zukunft: http://www.erste-hilfe-beim-hund.de/...php/aktivkohle

    Alles Gute!!
    Das Leben ist ein Fluss, aber klammere dich nicht ans Ufer.

    Liebe Grüße, Lara

  5. #25
    Avatar von Widdy
    Registriert seit
    11.07.2015
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    4.251
    An Laras' Hoffnungen schliesse ich mich ebenfalls an!
    Und Danke Lara, dass Du diese Seite hochgeladen hast.
    Diese war seit meinem letzten PC-Absturz verschwunden gewesen.
    Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht. Georg Bernard Shaw 1856-1950.

  6. #26

    Registriert seit
    07.04.2015
    PLZ
    08xxx
    Beiträge
    594
    Themenstarter
    Danke nochmal an alle, dem Hund geht es wieder richtig gut. Er säuft noch mehr Wasser als normal.

    Don ist aber auch wie ein Staubsauger, der versucht alles zu fressen. Als mein Freund den gekauft hatte mit 12 Wochen, war der gaaanz mager. Man konnte jede Rippe fühlen und sehen. Als kleines Extra gab es Flöhe gratis und total verkeimte Ohren. Die Aufzucht könnte man als rustikal bezeichnen. Die Welpen haben dort den Hof auf links gedreht, als sie aus dem Verschlag gelassen wurden, null Erziehung. Ganz ehrlich, ich hätte ihn nicht gekauft, er ist eine Herausforderung. Aber jetzt hänge ich auch schon an dem frechen Rotzer. Er hat schon viel gelernt, neigt aber immer noch dazu, in die Futterschüssel zu springen und ganz viel anderes, was Hund so eigentlich nicht darf. Erst kürzlich hat er meinem Freund einen Pilz aus der Hand gerupft, den er mir geben wollte, ob ich den kenne. Das war dann natürlich nicht mehr möglich. Wir konnten den sofort den Pilz aus dem Maul fischen, aber das ist was, was wir in Griff bekommen müssen. Der frisst einfach alles. Ist schon besser geworden, aber kommt halt immer wieder durch.

  7. #27
    Avatar von Widdy
    Registriert seit
    11.07.2015
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    4.251
    Danke @Elli.
    Das sind gute Nachrichten. Hundilein als trotz Tomatengestrüpp wieder munter und wohlauf.
    Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht. Georg Bernard Shaw 1856-1950.

  8. #28
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    10.598
    Zitat Zitat von Elli Beitrag anzeigen
    Danke nochmal an alle, dem Hund geht es wieder richtig gut.
    Dann ist ja alles gut. Schön!
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,17 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  9. #29
    Avatar von Lara44
    Registriert seit
    22.05.2012
    Land
    Nord-Portugal
    Beiträge
    6.300
    Liebe Elli,
    da hilft nur strengste Erziehung, denn das Flegelalter kommt ja erst noch. Bei meiner Aria - sie war 2 Monate alt , als wir sie bekamen - war der Hundetrainer, den wir, als sie 8 Monate alt war, engagiert hatten, ein Segen. Er kam zu uns, weil Aria ja uns folgen soll und nicht ihm. Aber zunächst freue ich mich über die Entwarnung
    Das Leben ist ein Fluss, aber klammere dich nicht ans Ufer.

    Liebe Grüße, Lara

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Hilfe Huhn hat Küchenschelle gefressen
    Von xxkikixx im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.04.2019, 21:12
  2. Mein Hund hat 30 rohe Eier gefressen!?
    Von Sykoms im Forum Dies und Das
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.01.2016, 08:39
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.06.2012, 10:35
  4. Warscheinlich Milben ?
    Von Daniel 123 im Forum Parasiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.06.2011, 18:19
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 21:06

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •