Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Thema: LegehennenMischung ersetzen?

  1. #31

    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    1.874
    Hallo Otto,
    Zitat Zitat von ottto Beitrag anzeigen
    ...würde Weizen + Hirse + Hanf + Hermetia + Kalk + genügend Auslauf als Auswahlfutter reichen. Wäre es jetzt nachteilig wenn ich zusätzlich gekeimte Erbsen füttern würde?

    Da meine Hühner offensichtlich viel Futter im Auslauf finden, frage ich mich ab ich auch ohne Hermetia auskommen könnte. Bin gerade am Überlegen einen Misthaufen in den Auslauf einzubeziehen. ...
    Ich denke, Weizen + Hirse + Hanf + Hermetia + Kalk + genügend Auslauf würde als Auswahlfutter funktionieren, wenn du noch eine Quelle für Kochsalz (z.B. extra Tränke mit 10g Salz pro Liter) anbietest und im Winter, wenn die Schalen der Eier dünner werden, noch etwas Vitamin D3 in die Hühner bringst.
    Mit diesem Angebot können die Hühner dann meiner Meinung nach auf alles zurückgreifen, was sie benötigen. Auf eine Proteinquelle würde ich dabei aber auf keinen Fall verzichten. Manchmal merkt man erst am rasanten Verbrauch dieser Komponente, dass das natürliche Angebot im Auslauf zurückgegangen ist. Zusatzangebote wie gekeimte Erben gehen bei Auswahlfutter immer, denn aufgrund der Tatsache, dass Auswahlfutterkomponenten immer ad libitum angeboten werden, müssen deine Hühner dein Zusatzangebot ja nicht auf Gedeih und Verderb fressen, sondern können sich dafür oder dagegen entscheiden. Eine prima Idee ist es den Misthaufen mit einzubeziehen, denn da finden sie proteinhaltiges Lebendfutter was den Verbrauch gekaufter Hermetia stark reduzieren dürfte.
    Peace
    Geändert von Oliver S. (12.11.2019 um 19:20 Uhr)
    LG Oliver

  2. #32

    Registriert seit
    09.06.2012
    PLZ
    4710
    Land
    Österreich
    Beiträge
    1.066
    Zitat Zitat von ottto Beitrag anzeigen
    Ich hab noch zwei Fragen an die Auswahlfutterspezies:
    Wenn ich das richtig verstehe würde Weizen + Hirse + Hanf + Hermetia + Kalk + genügend Auslauf als Auswahlfutter reichen. Wäre es jetzt nachteilig wenn ich zusätzlich gekeimte Erbsen füttern würde?

    Da meine Hühner offensichtlich viel Futter im Auslauf finden, frage ich mich ab ich auch ohne Hermetia auskommen könnte. Bin gerade am Überlegen einen Misthaufen in den Auslauf einzubeziehen. Müsste mir da nur noch mal Gedanken wegen einer Umrandung machen, damit nicht alles breit gezerrt wird. Könnte man damit das Eiweißangebot entsprechend verbessern oder ist es den Aufwand nicht wert?
    Danke.
    Gruß.
    ottto
    Wie groß ist denn dein Auslauf ?
    6,16 Altsteirer
    0,1 Sulmtaler/0,1 Cream Legbar/ 1,2 Seidenhuhn
    0,1 Alt-Seiden-Steirer

  3. #33

    Registriert seit
    29.03.2015
    Beiträge
    9
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Oliver S. Beitrag anzeigen
    Hallo Otto,


    Ich denke, Weizen + Hirse + Hanf + Hermetia + Kalk + genügend Auslauf würde als Auswahlfutter funktionieren, wenn du noch eine Quelle für Kochsalz (z.B. extra Tränke mit 10g Salz pro Liter) anbietest und im Winter, wenn die Schalen der Eier dünner werden, noch etwas Vitamin D3 in die Hühner bringst.
    Mit diesem Angebot können die Hühner dann meiner Meinung nach auf alles zurückgreifen, was sie benötigen. Auf eine Proteinquelle würde ich dabei aber auf keinen Fall verzichten. Manchmal merkt man erst am rasanten Verbrauch dieser Komponente, dass das natürliche Angebot im Auslauf zurückgegangen ist. Zusatzangebote wie gekeimte Erben gehen bei Auswahlfutter immer, denn aufgrund der Tatsache, dass Auswahlfutterkomponenten immer ad libitum angeboten werden, müssen deine Hühner dein Zusatzangebot ja nicht auf Gedeih und Verderb fressen, sondern können sich dafür oder dagegen entscheiden. Eine prima Idee ist es den Misthaufen mit einzubeziehen, denn da finden sie proteinhaltiges Lebendfutter was den Verbrauch gekaufter Hermetia stark reduzieren dürfte.
    Peace
    Vielen Dank für die hilfreiche Antwort!
    Hirse und Hanf werde ich bei der MühleGladen bestellen. Hat noch jemand einen Kauftipp für Hermetia?
    Danke.
    Gruß.
    ottto

  4. #34

    Registriert seit
    29.03.2015
    Beiträge
    9
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Hühner-Rookie Beitrag anzeigen
    Wie groß ist denn dein Auslauf ?
    Derzeit knapp 400m². Da kommen bald noch 600m² dazu. Mit reichlich Bäumen und Sträuchern.

  5. #35

    Registriert seit
    09.06.2012
    PLZ
    4710
    Land
    Österreich
    Beiträge
    1.066
    400m2 ist jetzt nicht so arg groß und jetzt im Herbst/Winter weiß ich nicht, ob die Hühner generell draussen noch so viel finden. Meine sind zwar auch den ganzen Tag unterwegs, aber ich kann schwer beurteilen, ob da wirklich noch viel Insekten unterwegs sind.

    Welchen Mist würdest für den Misthaufen haben ? Ich denke, wenn da viele Würmer drinnen sind, wird's für die Hühner schon interessant. Hast du auch immer genug Nachschub ?
    6,16 Altsteirer
    0,1 Sulmtaler/0,1 Cream Legbar/ 1,2 Seidenhuhn
    0,1 Alt-Seiden-Steirer

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Totes Huhn ersetzen?
    Von Joachim04 im Forum Verhalten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.08.2015, 10:47
  2. Dateianhänge löschen oder ersetzen?
    Von Wontolla im Forum Wie funktioniert dieses Forum?
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 13:15
  3. Können Wachteleier Hühnereier ersetzen?
    Von Fengel im Forum Wachteln
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 20:05
  4. Erpel ersetzen
    Von mwarlich im Forum Enten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.08.2010, 20:28

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •