Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 69

Thema: Moralischer Beistand nötig - hier muß wohl geschlachtet werden o-:

  1. #21

    Registriert seit
    23.06.2018
    PLZ
    01+++
    Beiträge
    91
    Zitat Zitat von Okina75 Beitrag anzeigen
    ... häufig bzw. regelmäßig zuviel Mais....

    ...Kampol EK ohne Weizen, welches 15 versch. Kornsorten enthält...
    Aber da ist auch nicht unbedingt wenig Mais drin (zumindest in dem welches ich gefunden habe). Oder meinst du das BK?

  2. #22
    Avatar von sternenstaub
    Registriert seit
    31.03.2014
    Ort
    hier ist der schönste Adventskalender :-)
    Land
    im rot-weißen Teil Bayerns
    Beiträge
    1.751
    Ergänzend zu Okinas Ausführungen:
    Das Futter sollte mindestens 16% Rohprotein haben. Dabei kommt es besonders auf die essentiellen Aminosäuren Methionin/Cystein und Lysin an. An dritter Stelle kommt Tryptophan, wenn ich mich recht entsinne - den Bedarf zu decken ist aber normalerweise kein Problem.
    Das Huhn kann diese Aminosäuren nicht selber im Körper herstellen (bzw. es kann zwar Methionin in Cystein umwandeln, aber mehr nicht) und ist damit auf ausreichende Zufuhr von außen angewiesen. Deshalb heißen solche Aminosäuren auch limitierende Aminosäuren. Ist der Bedarf nicht aus dem Futter gedeckt, suchen sich die Huhns Alternativquellen - z.B. die Federn des Nachbarhuhns.

    Das von Okina erwähnte Blutmehl ist reich an Aminosäuren, besonders bei Methionin und Lysin. Dadurch dass es sich um eine tierische Quelle handelt, sind sie auch leicht für das Huhn aus der Nahrung aufzunehmen - also leicht verdaulich.

    Auch der Salzgehalt im Futter ist übrigens wichtig. Er sollte bei 0,15 - 0,20% liegen. Futter mit zu geringem Salzgehalt kann ebenfalls zu Federpicken führen.
    Gruß sternenstaub

    Das Los des Anfängers ist es, Fehler zu machen. Und Erfahrung hat man sowieso erst nachdem man sie braucht.

  3. #23
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    2.836
    Andreas, magst du vielleicht mal eine Bezugsquelle für das blutpulver nennen?

    Ich sehe sehr oft "blutmehl (Hämoglobin)" und bin eher verunsichert, WAS ich denn da kaufe.

    Ich habe als zusatz für meine Hühner neben div Kräutern und Bierhefe noch knochenmehl, das bekommt man z.b. Im zoohandel.
    3 Worte, die mich schwach machen: Wir überbacken das!


    2,12 Blumenhühner; 0,4Brahma; 0,3 Busch-Mixe; 0,7 Blum-Bra-Pington

  4. #24
    Avatar von Anni Huhn
    Registriert seit
    17.11.2016
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    1.469
    Blutmehl gibt es im Anglerladen, allerdings sind die Quellen nicht nachvollziehbar. Ich füttere meinen Huhns nichts was ich nicht auch essen würde. Mit Kartoffeleiweiss und einem guten Mineralpulver / Bierhefe erreichst Du das gleiche.

  5. #25
    Aussteigerin Avatar von Heidi63
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Nideggen
    PLZ
    52385
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.438
    https://www.carpline24.at/Blutmehl-

    https://www.apo-rot.de/details/canin...l/3771100.html

    Ich wechsel immer zwischen Blutmehl und Fleischknochenmehl.

    Mir ist ein Proteingehalt von 20 % wichtig.

    Hühner sind nun mal keine Vegetarierer und brauchen auch tierisches Protein.

    Mineralpulver gibts täglich, Bierhefe jeden 2. Tag.

    Alles kommt morgens ins angefeuchtete Legemehl.
    Geändert von Heidi63 (01.10.2019 um 09:49 Uhr)
    Gruß Heidi
    Ausstellungszucht: Javanesisches Zwerghuhn und Zwergseidi weiß.Und dann gibts da noch meine bunte Showgirl-Seidi Truppe.

  6. #26
    Avatar von Wellnesshuhn
    Registriert seit
    17.05.2013
    Ort
    OWL
    Beiträge
    770
    Ich kann mich an das Thema ja direkt mal dran hängen. Habe in sofern ein ähnliches Problem, dass ich versprochen habe (als letztes Jahr der neue, größere Stall gebaut wurde), dass es nicht mehr als 9 Hennen und 1 Hahn werden (jeweils zum Winter hin reduziert).
    Jetzt hatten wir dieses Jahr erstmals seit langem wieder Glück mit der Nachzucht: 3 Junghennen. Bei den letzten Bruten immer nur maximal eine.
    Jetzt muss ich wählen, wer gehen soll. Was eigentlich schon entschieden ist. Ich habe drei ganz klare Kandidatinnen mit guter Begründung und trotzdem habe ich ein schlechtes Gewissen "fast" gesunde Tiere zu schlachten.
    Aber früher oder später muss man da durch. Und trotzdem schiebe ich den Termin immer weiter raus.

  7. #27
    genannt Kokido Avatar von Huhn von den Hühnern
    Registriert seit
    13.07.2015
    Ort
    Eifel
    PLZ
    538xx
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    7.289
    Die gesunden jungen Hähne schlachten wir doch auch. Bei Hennen fühlt es sich irgendwie falsch an, selbst wenn diese nicht legen oder krähend im Stall sitzen. Sind die Hennen auffällig oder krank fällt es mir schon leichter. Mit dieser Doppelmoral habe ich auch so meine Schwierigkeiten.
    Da fehlt mir auch noch die Erfahrung und vielleicht der Mut. Der Mut um zu sagen "das Hennen dann auch wie Hähne zu behandeln sind und Suppenhuhn werden müssen".
    Kokido von den Hühnern
    mit der bunten Truppe aus Villa Raptor
    Siehe Thread "Villa Raptor" & "Villa Raptor 2018"

  8. #28
    Avatar von PeaceLove&Chicken
    Registriert seit
    13.07.2016
    PLZ
    32
    Land
    NRW
    Beiträge
    161
    Themenstarter
    Ja, Wellnesshuhn geht mir eben auch so. Und mein Umfeld steht dem sehr Zwiespältig gegenüber. Die Leutchen hier vom Dorfe finden das ganz normal. Aber innerhalb meiner Familie könnte ich mir auch direkt das Wort "Mörder" auf die Stirn tätowieren lassen. Ich hab nach einem nette Gespräch mit Kokido beschlossen einfach mal die Schnauze zu halten. Und irgendwann steht halt das Huhn auf dem Tisch. In welcher Form auch immer.

    Zum Thema Futter: Oh wow .... So viele neue Informationen. Man geht da ja anfangs sehr blauäugig mit dem Thema um. Ich war eben beim Futterhändler und habe was mitgebracht und Fotos von den Schildern gemacht. Da das hier aber zunehmend offtopic wird, mache ich dafür gleich einen neuen Strang beim Futter auf.
    Viele bunte Hühner, ein Hahn und sieben noch buntere Küken.

  9. #29
    Avatar von PeaceLove&Chicken
    Registriert seit
    13.07.2016
    PLZ
    32
    Land
    NRW
    Beiträge
    161
    Themenstarter
    So, hier lang bitteschön....

    https://www.huehner-info.de/forum/sh...52#post1840952

    Bin da noch lernwillig und mag wissen, was ihr von den Neuerwerbungen haltet.


    Und zum Thema: Es steht gerade ein ein Topf mit Suppenhuhn, Lauch, Möhren, Sellerie, Ingwer, Salz und Pfeffer für die nächsten zwei bis drei Stunden auf dem Herd. Irgendwann gieße ich die Brühe ab, und dann kommt kleingeschnittenes Gemüse, Eierstich, Petersilie, das Hühnerfleisch und Suppennudeln hinein. Die dicken, sehr weichgekochten Gemüsebrocken für die Brühe würde ich an die Hühner verfüttern. Es ist kein eigenes Huhn, aber im Moment alternativlos. Alle total erkältet bei uns. Und was hilft am Besten? Heiße Hühnersuppe!
    Viele bunte Hühner, ein Hahn und sieben noch buntere Küken.

  10. #30

    Registriert seit
    23.06.2018
    PLZ
    01+++
    Beiträge
    91
    Zitat Zitat von PeaceLove&Chicken Beitrag anzeigen

    Und was hilft am Besten? Heiße Hühnersuppe!
    Böse Zungen behaupten das liegt an der Dosis AB welche man mit konventionellen Hühnern zu sich nimmt.

Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 17.08.2015, 14:01
  2. Werden Hennen, die sich nicht zur Zucht eignen geschlachtet?
    Von rhondabrandy im Forum Züchterecke
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 20.08.2013, 16:52
  3. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 15:00
  4. Soll Wachtel geschlachtet werden????
    Von ichhh im Forum Wachteln
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 14:45

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •