Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Verstopfte Bürzeldrüse

  1. #1

    Registriert seit
    12.12.2018
    PLZ
    66
    Land
    RLP
    Beiträge
    1.504

    Verstopfte Bürzeldrüse

    Bei unserer "Emma" habe ich festgestellt, dass die Bürzeldrüse, links und rechts von der Bürzelspitze, etwa Fingerspitzen stark, angeschwollen ist.

    Seit zwei Tagen habe ich nun, mit lauwarmen Kamillenwasser, die Drüsenspitze zunächst sanft massiert um danach mit gleichzeitigem leichtem Druck links und rechts auf das Drüsengewebe zu versuchen, die Drüse teilweise zu entleeren.

    Dies ist mir auch gelungen, jedoch habe ich aufgehört als sich die Drüsenhaut rötete.

    Kann ich noch etwas anderes tun und wenn ja, was ?
    Gruss Rainer

    "Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

  2. #2
    Avatar von Crazynaddl
    Registriert seit
    10.02.2016
    PLZ
    17***
    Land
    M-V
    Beiträge
    2.183
    Bei Kamille kann es Rötungen geben. Sie trocknet aus.
    Ich glaube da sollte man erstmal rausfinden, was mit der Bürzeldrüse tatsächlich los ist.
    Evtl einfach mit warmen Wasser weitermachen.
    LG Nadja
    2,9 schwedische Blumenhühner, 0,1 Marans, 0,3 Mixe, 0,2 Orpington, 0,2 lavender Araucana, 0,1 deutsches Lachshuhn, 0,1 Mechelner, 0,1 Vorwerk, 0,1 New Hampshire

  3. #3
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    6.886
    In meinem Geflügelhomöopathiebuch steht ua. auch, dass man es mit Oliven- oder Mandelöl reinigen/leicht massieren kann. Was aber auch die Ursache nicht behebt.
    Ist sie ansonsten fit ?

  4. #4
    Avatar von Ana
    Registriert seit
    07.08.2016
    Ort
    Pfälzer Wald
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.044
    Ich habe schon gelesen dass es durch Vitamin A Mangel verursacht werden könnte. Aber ich könnte mir auch vorstellen dass sie sich beim putzen rein "gezwickt" hat und dadurch Schwellung/Stauung entsteht.

  5. #5

    Registriert seit
    12.12.2018
    PLZ
    66
    Land
    RLP
    Beiträge
    1.504
    Themenstarter
    Danke an alle.

    Sonst ist sie fit. Die Drüse ist aber so dick angeschwollen, dass ich mir das durch ein zwicken o.ä. nicht wirklich vorstellen kann. Ausschließen kann ich es jedoch nicht. Gelesen habe ich auch, dass die Bürzeldrüse zwei Kammern (links u. rechts) hat.

    Die Ursache, so vermute ich mal, war eine Behandlung von mir mit Ballistol oder HS Protect Bird und eventuellem Staubbad danach. Die beiden Mittel habe ich, vermutlich war das auch verkehrt, angewandt, weil sich das Huhn ständig mit dem Schnabel irgendwo im Gefieder herumgestochert hat.
    Irgendwelche Milben oder Federlinge konnte ich jedoch nicht feststellen.

    Dazu sagen muss ich noch, dass es zur Zeit in der Mauser ist.

    Was ich nicht weis ist, ob ich nächste Woche, jedoch ohne Kamillen sondern nur mit lauwarmen Wasser, die Eingangs geschilderte Prozedur nochmal wiederholen soll.
    Gruss Rainer

    "Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

  6. #6

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    6.707
    Kannst du denn mal ein Foto machen?
    Ich hab das Neemöl bei Federlingen ja eher auf die Kloake gegeben...
    0.4 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt
    1.14 Große Wyandotten in schwarz-goldgesäumt und spalterbig aus blau-goldgesäumt(Schlupftag 18.05.2019)
    suche Hahn weiß-goldgesäumt-kein splash, nicht von blau-goldgesäumten Elterntieren

  7. #7

    Registriert seit
    12.12.2018
    PLZ
    66
    Land
    RLP
    Beiträge
    1.504
    Themenstarter
    @Dorintia, ein Foto geht frühestens ab kommender Woche.
    Gruss Rainer

    "Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

  8. #8

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    6.707
    Ich hab wegen Federfressen/-picken die Hühner (ein paar) mit Blauspray und auch mit Hufteer behandelt.
    Wenn ich das richtig sehe hat keines einen Schaden an der Bürzeldrüse davongetragen.
    Mich würde ja schon genau interessieren woher die Verstopfung/Entzündung kommt...
    0.4 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt
    1.14 Große Wyandotten in schwarz-goldgesäumt und spalterbig aus blau-goldgesäumt(Schlupftag 18.05.2019)
    suche Hahn weiß-goldgesäumt-kein splash, nicht von blau-goldgesäumten Elterntieren

  9. #9

    Registriert seit
    12.12.2018
    PLZ
    66
    Land
    RLP
    Beiträge
    1.504
    Themenstarter
    So, hier das Bild, von der angeschwollenen Bürzeldrüse. So weit ich weis, hat die Drüse zwei Kammern und zwar rechts vom Bürzel und links. Die rechte Kammer auf dem Bild ist noch deutlich dicker als links. Wobei ich die linke Kammer, mit leichtem Druck, in den letzten Tagen schon teilweise entleeren konnte. Morgen probiere ich es noch einmal.

    Die Verunreinigungen an den Federkiele, rühren von der Ballistol-Behandlung und dem anschließenden Staubbad des Huhns.
    Da bin ich auch überfragt, wie man das wieder weg bekommt oder ob man da überhaupt was machen soll. Ich kann ja schlecht das Huhn in die Dusche stellen.


    Bürzeldrüse.jpg
    Gruss Rainer

    "Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

  10. #10
    Avatar von Crazynaddl
    Registriert seit
    10.02.2016
    PLZ
    17***
    Land
    M-V
    Beiträge
    2.183
    Naja, sie mausert. Das kann manchmal schon Jucken und unangenehm sein. Und sie zupelt dann dort eventuell viel rum. Vielleicht ist es ja deshalb.
    Das Huhn kannst du prima baden und danach Fönen. Das Fönen finden Sie gut.
    Nach Parasiten sieht es nicht aus. Oder sie hat tatsächlich ein körperliches Problem.
    LG Nadja
    2,9 schwedische Blumenhühner, 0,1 Marans, 0,3 Mixe, 0,2 Orpington, 0,2 lavender Araucana, 0,1 deutsches Lachshuhn, 0,1 Mechelner, 0,1 Vorwerk, 0,1 New Hampshire

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bürzeldrüse verstopft
    Von HaHu im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.06.2014, 18:05
  2. Bürzeldrüse verstopft?
    Von laila10 im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.05.2014, 10:51
  3. Verstopfte Bürzeldrüse?
    Von DeHejner im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2012, 14:45
  4. Bürzeldrüse
    Von soppel01 im Forum Enten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 03:10

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •