Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Verstopfte Bürzeldrüse

  1. #11

    Registriert seit
    12.12.2018
    PLZ
    66
    Land
    RLP
    Beiträge
    1.396
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Dorintia Beitrag anzeigen
    Kannst du denn mal ein Foto machen?
    Das Foto ist jetzt eingestellt.

    Danke Crazynaddl

    Also das Huhn baden, ich weis nicht so recht. Haben das auch andere schon mal gemacht.
    Geändert von hirsch (01.10.2019 um 20:37 Uhr)
    Gruss Rainer

    "Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

  2. #12

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    6.560
    Ja, hab ich gesehen. Ich wollt mal bei meinen Damen, die grad mausern, vergleichen. Aber es wurde jetzt schon immer dunkel, also Schlafenszeit, von daher bin ich noch nicht dazu gekommen.
    1.6 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt(aus 2017 und 2018 )
    32 Große Wyandotten in schwarz-goldgesäumt und spalterbig aus blau-goldgesäumt(Schlupftag 18.05.2019)
    suche Hahn weiß-goldgesäumt-kein splash, nicht von blau-goldgesäumten Elterntieren

  3. #13
    Avatar von Kükenmädchen
    Registriert seit
    24.05.2018
    PLZ
    34***
    Beiträge
    185
    Zitat Zitat von hirsch Beitrag anzeigen
    Das Foto ist jetzt eingestellt.

    Also das Huhn baden, ich weis nicht so recht. Haben das auch andere schon mal gemacht.
    Ja, ich erst unsere letzte Hybridin nach neuerlichem Schlaganfall wieder. Die ersten zwei, drei Tage war nicht viel mit Aufstehen und Laufen (da sie sonst aber gut beieinander war und gefressen hat, hab ich hochdosiert mit Vit B-Komplex therapiert und mittlerweile läuft sie auch wieder gut) und dementsprechend sah halt auch ihr hintern aus. Flaches, eckiges Waschbecken soweit mit warmen Wasser (so 35°C) gefüllt, dass es ihr bis zur Bauchunterseite ging, Kernseife rein und die schmutzigen Federn zwischen den Fingern nach und nach saubergerieben. Sie hat das so genossen, dass sie mir mehrfach auf der anderen Hand, mit der ich sie gestützt hatte, weggedöst ist. Natürlich hängt es auch immer vom Huhn ab, wie es auf das warme Wasser reagiert. Generell würde ich das Huhn mit beiden Händen über den Flügeln ins Wasser stellen und sich dran gewöhnen lassen, bis es ruhig ist. Nach dem Baden lose in ein Handtuch geschlagen (dass der Kopf noch rausguckt natürlich) und Föhnen war dann DAS Highlight. Nachdem man die erste Skepsis vor dem komischen Blasding überwunden hatte hat man sich wie beim Sonnenbaden dem warmen Luftstrom dargeboten.

  4. #14
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Pfalz
    PLZ
    66***
    Beiträge
    11.877
    Fönen mögen meine auch. Hätte ich nie für möglich gehalten, aber sie genießen das richtig.
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööööööört so !!!

  5. #15

    Registriert seit
    12.12.2018
    PLZ
    66
    Land
    RLP
    Beiträge
    1.396
    Themenstarter
    Zuerst mal vielen Dank.

    Ich habe heute das Huhn, im hinteren Bereich, nur mit lauwarmem Wasser gebadet. Danach konnte ich die Bürzeldrüse wieder etwas entleeren. Es hat die ganze Prozedur, auch mit dem anschließenden föhnen, gut überstanden. Allerdings sind die verschmutzten Federansätze nicht sauber geworden.

    Trotzdem vermute ich, dass irgend etwas mit ihr nicht stimmt. Dass sie seit drei Tagen kein Ei mehr gelegt hat, habe ich auf die Mauser geschoben, wobei ich nicht weis, ob ich damit richtig lieg.
    Zudem hat sie fasst den ganzen Tag, recht teilnahmslos unter dem Anhänger gesessen. Leckerli, wie Trauben, frisst sie aber.
    Gruss Rainer

    "Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

  6. #16

    Registriert seit
    12.12.2018
    PLZ
    66
    Land
    RLP
    Beiträge
    1.396
    Themenstarter
    Heute habe ich die prall gefüllten rechte Bürzelkammer unserer "Emma" nochmal mit warmen Wasserstrahl in der Wohnung behandelt. Danach ist es mir, mit mehrmaligem kräftigen drücken und warmem Wasser im Wechsel gelungen, die Drüse zu entleeren.

    Anschließend habe ich auf die etwas rot gewordene Drüse, jedoch nicht auf den Öffnungszapfen, etwas Melkfett darauf gegeben. Dann habe ich sie geföhnt und jetzt sitzt sie, mit etwas Wasser und Futter versorgt, noch im warmen Gäste-WC, bis sie ganz trocken ist.

    An Legenotstand haben wir auch schon gedacht, wobei ich da jedoch nichts erfühlen konnte. Am Nachmittag kommt sie wieder raus und dann warte wir ab, ob es besser wird.
    Gruss Rainer

    "Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

  7. #17
    Avatar von Crazynaddl
    Registriert seit
    10.02.2016
    PLZ
    17***
    Land
    M-V
    Beiträge
    2.163
    Das hört sich erstmal gut an, Hirsch. Wenn sie mausern stellen Sie das legen halt ein. Eine eher eine später, auch nimmt die Mauser sie oft sehr mit. Da genauso, eine mehr die andere weniger.
    Jedes Jahr mache ich mir sorgen das meinem Nr.1 was fehlt/er gleich stirbt, wenn er mausert.
    Beobachte die Drüsen jetzt einfach weiter. Melkfett ist in Ordnung.
    LG Nadja
    2,9 schwedische Blumenhühner, 0,1 Marans, 0,3 Mixe, 0,2 Orpington, 0,2 lavender Araucana, 0,1 deutsches Lachshuhn, 0,1 Mechelner, 0,1 Vorwerk, 0,1 New Hampshire

  8. #18

    Registriert seit
    12.12.2018
    PLZ
    66
    Land
    RLP
    Beiträge
    1.396
    Themenstarter
    Danke Dir.

    Ich denke auch, dass sie zusätzlich die Mauser sehr mitnimmt.
    Das andere werde ich, so wie Du es sagst, einfach weiter beobachten.
    Gruss Rainer

    "Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

  9. #19

    Registriert seit
    12.12.2018
    PLZ
    66
    Land
    RLP
    Beiträge
    1.396
    Themenstarter
    So, heute Abend habe ich seit 2,5 Wochen die Bürzeldrüse nochmal kontrolliert. Es sieht sehr gut aus.

    Deshalb noch einmal Danke an alle, die mit ihrem Rat geholfen haben.

    Durch die Mauser, es hat jetzt überall neue Federkiele, fühlte es sich schon etwas stachelig an. Es war auch seit längerem, heute fasst den ganzen Tag im Auslauf unterwegs. Das werte ich mal als positiv.
    Gruss Rainer

    "Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

  10. #20
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    6.849
    Schön, da hat sich Dein Einsatz wirklich gelohnt!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Bürzeldrüse verstopft
    Von HaHu im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.06.2014, 18:05
  2. Bürzeldrüse verstopft?
    Von laila10 im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.05.2014, 10:51
  3. Verstopfte Bürzeldrüse?
    Von DeHejner im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2012, 14:45
  4. Bürzeldrüse
    Von soppel01 im Forum Enten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 03:10

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •