Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Handaufzucht von 4 Küken

  1. #11
    Avatar von Orpington/Maran
    Registriert seit
    07.06.2012
    PLZ
    1
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.746
    Ich komme von der weichen Schiene.. die Glucke führt mindestens 6
    Wochen, ich würde den armen Waisen 6 Wochen lang die „Mutter“ lassen
    1,2 Schijndelaar weiss 0,3 Ayam Cemani fehlfarben 0,1 Augsburgerhuhn Mix 0,1 Zwerg Brahma 0,2 Deutsche Langschan/Bresse Mixe 0,1 Ungarn „Kreisch“ Henne Javaneser Zwerg/Araucana,0,2 deutsche Langschan 4,2 Orpingtons rebhuhnfarbig gebändert

  2. #12
    Avatar von elja
    Registriert seit
    10.12.2013
    Beiträge
    6.785
    So späte Bruten führen Glücken meist recht lange. Ich würde die Küken wegen der doch jetzt schon recht kühlen Nächte noch ein bisschen "bemuttern". Wenn Sie jetzt stundenlang außerhalb der Wärmeplatte im Kühlen sitzen ist auch nicht gut.
    Wenn Sie befiedert sind, kannst du sie "absetzen". Bis dahin ist es bei Euch im Haus hält etwas kühler Spart Heizkosten.
    Sei Wachsam von Reinhard Mey
    ... Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm:
    „Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!“ ...

  3. #13
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    2.740
    Ich könnte mir trotzdem vorstellen, dass die Milben die glucke gefressen haben. Frage mich, wie ein Tierarzt Kreislaufzusammenbruch diagnostiziert.
    Ähhhh, und wegen Mitleid wegen des piepsens und der Liebe zu den Küken...
    Also, ich liebe meine Tiere ja auch... Aber... Hast du dir schon überlegt, was du machst, wenn du 4 Hähnchen HÄTTEST?
    3 Worte, die mich schwach machen: Wir überbacken das!


    2,12 Blumenhühner; 0,4Brahma; 0,3 Busch-Mixe; 0,7 Blum-Bra-Pington

  4. #14

    Registriert seit
    03.09.2019
    PLZ
    193..
    Land
    Macpom
    Beiträge
    5
    Themenstarter
    Drei Tage ohne Internet, aber dafür jetzt Glasfaser, toll!
    Deshalb erst jetzt meine Antworten.
    Also, am Montagabend kamen die Küken ins Bruthaus unter die Wärmeplatte.
    Ich habe sie im Dunkeln umgesiedelt und es ging völlig problemlos. Trotzdem hab ich schlecht geschlafen.
    Als ich am nächsten Morgen Hühner und Laufis raus gelassen habe, wuselten die Kleinen schon in ihrem Auslauf und pickten ihr Futter. Völlig zufrieden!
    Zum Abend aber wurden sie immer unruhiger, da habe ich den Vorschlag von maethy angenommen und ein Radio angemacht. Super Effekt ! @maethy, Vielen Dank für den Tipp.
    @ Vinny, natürlich hat der Tierarzt als Erstes nach Parasiten geschaut, nichts gefunden und somit auf Kreislaufversagen bezüglich der Vorgeschichte diagnostiziert.
    @ Orpington/Maran und elja, ihr sprecht mir aus der Seele, ich bin da auch sehr weich veranlagt und deshalb dürfen die Kleinen, wann immer ich im Garten bin, mit mir laufen. Mit den anderen Hühnern geht es noch nicht, also scharren sie an meiner Seite. Sie lieben es, ich liebe es und ansonsten sind sie brav in ihrem eigenen Refugium.
    Fazit, die Kükis sind aus dem Haus,( das gründlich gereinigt wurde) dank all der Zusprüche viel schneller als gedacht. Müssen aber noch nicht völlig allein in der Welt zurecht kommen. Gestern Abend gab es auch kein Radio mehr.
    Noch mal vielen herzlichen Dank an Alle

  5. #15
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    2.740
    das klingt super,. freut mich für dich.

    Überlege dir trotzdem schon einmal, was du mit den eventuellen hähnen machst. Vermitteln klappt in vielleicht 1 von 10 fällen und am ehesten bei rassehühnern.

    Das der Tierarzt keine Parasiten gefunden hat, ist doch naheliegend. Milben saugen nur blut und ziehen sich dann wieder vom Tier zurück. die sind nicht wie Läuse, die auf den Hühnern wohnen. Also mutmaßlich ein Tierarzt, der wenig Ahnung von Hühnern hat. Trotzdem gut einen zu haben, der zumindest Hühner in seine Praxis lässt. besser, als nix
    Geändert von Vinny (12.09.2019 um 11:34 Uhr)
    3 Worte, die mich schwach machen: Wir überbacken das!


    2,12 Blumenhühner; 0,4Brahma; 0,3 Busch-Mixe; 0,7 Blum-Bra-Pington

  6. #16

    Registriert seit
    03.09.2019
    PLZ
    193..
    Land
    Macpom
    Beiträge
    5
    Themenstarter
    @ Vinny, zu meinem großen Glück habe ich für 2 ev. Hähnchen schon gute Plätze in der Nachbarschaft, wenn es mehr sind habe ich wirklich ein Problem und will ehrlich gesagt noch nicht darüber nachdenken. Vielleicht würde mir dann „ Kleinanzeige“ weiterhelfen.
    Was ich nicht so ganz verstehe ist, wieso du so explizit auf Milben bestehst und sogar dem Tierarzt die Kompetenz absprichst. Nicht als Verteidigung, sondern als Erklärung: „ Der Tierarzt ist aus unserem Dorf, hält selber Hühner, hat mir (den Hühnchen) schon in vielen Fällen geholfen, zB. akutes Nierenversagen kommt in den Stall und genießt mein volles Vertrauen.
    Außerdem wäre es doch eigenartig wenn nur die Glucke befallen wäre. Ich glaube, jeder hier hat Erfahrung mit Milben in den unterschiedlichsten Vorkommen, auch ich. Nach einem starken Befall im letzten Jahr bin ich sehr sensibilisiert. Da hat mir auch der Tierarzt zur Seite gestanden. Also sei sicher, Milben waren es nicht.

  7. #17
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    2.740
    Ich finde es nur merkwürdig, dass ein TA, der auch noch Ahnung von Hühnern hat, AUF einem huhn nach der roten vogelmilbe sucht, obwohl diese eben nur zum blutsaugen auf das Tier kommt.. Ich finde Milben gerade nur bei der glucke sehr gut möglich, weil die Henne den ganzen Tag verfügbar für die Milben an einem Fleck sitzt und auch noch schön feucht-warmes Milieu produziert. Nicht umsonst sind hier schon glucken von Milben gefressen worden. Das ist durchaus realistisch.

    Ich will nicht vollkommen ausschließen, dass ein Tier auch einen Kreislaufkollaps haben kann.
    Aber das ist für ein gesundes Tier und zwar sehr warmes, aber jetzt nicht rekordmäßige Hitze (ok, dein Profil ist nicht befüllt, ich weiß nicht, wo du wohnst) sehr ungewöhnlich.
    Das könnte im umkehrschluss bedeuten, dass das Tier vorerkrankt war und schon schwach oder an einem ungünstigen Platz gebrütet hat, der sich überproportional aufheizt.

    Es geht mir nicht darum, jetzt überzeugen zu müssen. Ich will auch nicht hetzen gegen den Tierarzt. Aber man wundert sich nach einigen Jahren, was die gelehrten Herrschaften so glauben zu wissen.
    Deshalb ist es so wichtig, auch Tierärzte kritisch zu hinterfragen und nicht immer alles gleich als Gesetz zu verstehen.

    Ich wollte ja nur darauf hinweisen, nicht, dass es bei der nächsten Henne wieder passiert und sich durch Milbenprävention vermeiden lässt.
    3 Worte, die mich schwach machen: Wir überbacken das!


    2,12 Blumenhühner; 0,4Brahma; 0,3 Busch-Mixe; 0,7 Blum-Bra-Pington

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Glucke hackt eins der Küken - Handaufzucht?
    Von zweithuhn im Forum Naturbrut
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.06.2019, 16:31
  2. Zutraulichkeit von Handaufzucht-Küken
    Von PPP im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 03.06.2019, 13:53
  3. Handaufzucht Küken führen lassen?
    Von Wildrose im Forum Naturbrut
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 22:01
  4. Handaufzucht
    Von Schmueller im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 11:44
  5. handaufzucht
    Von nefetari im Forum Enten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 13:50

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •