Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Perosis - Ursachenforschung und Therapievorschläge

  1. #11
    Avatar von gartenliesel
    Registriert seit
    20.02.2013
    Ort
    Absurdistan
    PLZ
    16...
    Land
    D
    Beiträge
    188
    Themenstarter
    Zitat Zitat von KleineGärtnerin Beitrag anzeigen
    Falls du einen Flächenbrüter verwendest...
    Ich verwende einen vollautomatischen Flächenbrüter.

    Die Eier meiner Welsumer/Mixe sind etwas größer gewesen.

    Da ich den Brüter von einem Vereinsmitglied bekommen habe, habe ich die Einstellung von 38,2 °C so übernommen. Bei der Probebrut (Wachteln) sind 100% geschlüpft, von meinen Welsumer/Mixen sind 9 von 10 geschlüpft, eins ist ganz früh abgestorben. Und meine Tiere bekommen um diese Jahreszeit, das günstigste Legemehl und gelegendlich Entenmastfutter. Da hätte ich mich über Schlupfprobleme nicht gewundert.

    Die Luftfeuchtigkeit lag bei 50%, zum Schlupf bei ca. 70%.
    Ein Leben ohne Hühner ist möglich, aber sinnlos.

  2. #12
    Avatar von Ana
    Registriert seit
    07.08.2016
    Ort
    Pfälzer Wald
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.044
    Hier mal einen der Links die ich gelesen hatte. Ich habe es mit Malerkrepp getaped.
    Für den Stuhl haben wir einen plastik Blumentopf umgedreht, oben aufgeschnitten und aus elastischem Stoff mit 3 Löchern die Schlinge rein geklebt (Panzertape). Wichtig ist dass es 4-5 Tage lang nicht auftreten darf, damit die Schwellung zurück geht. Ich hatte auch das Gefühl dass die Sehne genau durch diese Schwellung nicht mehr in die Rille gepasst hat.

  3. #13
    Avatar von Anni Huhn
    Registriert seit
    17.11.2016
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    1.475
    Weder Versand noch Brüten kommen für diese Defekte in betracht, wenn die Elterntierfütterung wirklich so vorbildlich war muß es wohl an der Genetik liegen, das ein Züchter nichts merkt ist schwer vorstellbar. Aber wie ich schon im Kunstbrutfaden geschrieben habe sind Bruteierverkäufer nicht gleich Züchter. Wenn ich letztes Jahr Elterntiere aus unbekannter Quelle großziehe, und dieses Jahr damit Geld verdienen möchte, kann ich für Qualität nicht garantieren. Ich habe schon mehrfach Ärger mit Versandeiern gehabt, von Farbmixen bis Krüppelchen war da alles dabei. Ist Lehrgeld was man mit Tierleid bezahlt. Die Freude über eine seltene Rasse verfliegt da schnell.

  4. #14
    Avatar von Anni Huhn
    Registriert seit
    17.11.2016
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    1.475
    Ana der Link ist toll, beim nächsten Hinkefuss ziehe ich den Kindern die Nerfpfeile ab.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Brahma-Hennen legen nicht: Ursachenforschung - Ideen?
    Von awausd im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.12.2018, 08:40
  2. Perosis, slipped tendon, Kücken kann nicht mehr laufen, kleiner Bericht
    Von tillie im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.07.2018, 07:42
  3. Pilzvergiftung? Oder was? Ursachenforschung!
    Von cimicifuga im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.09.2017, 13:27
  4. Küken vertrocknete / verkrüppelte Zehen - Ursachenforschung
    Von Nadita im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 16.04.2012, 15:18
  5. Brahmas mit Pinguinstellung, Perosis ???
    Von transalien im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 16:10

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •