Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Milbenbekämpfung mal anders

  1. #1
    Avatar von spitzhaube2015
    Registriert seit
    28.06.2015
    Beiträge
    69

    Milbenbekämpfung mal anders

    Hallo, heuer ist wieder mal ein Milbenjahr.
    Leider sitzen die Biester ja immer in den Ritzen, wo man schlecht hinkommt und Kieselgur und Flammenwerfer nur bedingt helfen.
    Ich bin nun dazu übergegangen den Milben Wohnraum zur Verfügung zu stellen.
    Ich habe bei den Sitzstangen jeweils links und rechts jeweils ein Stück grobporigen Filterschwamm aus der Aquariumabteilung über die Stange geschoben. Auch im Legenest habe ich jeweils ein kleines Stück davon.
    Die Milben fanden es sehr gemütlich und sind eingezogen, 1x wöchentlich tausche ich die Schwämmchen gegen neue. Die alten wandern sofort ins Feuer.

    Somit unterbreche ich den Brutzyklus und könnte seidem im Stall ein Picknick machen.

    Also seid nett zu den Milben und gebt Ihnen bewußt Wohnraum mit anschließender fristloser Kündigung und Feuerbestattung.
    Man kann natürlich auch andere Materialien verwenden. z.B. zusammengerollter Pappkarton etc. lasst der Phantasie freien Lauf, und teilt die Erfahrungen hier .

    Viel Erfolg
    Geändert von spitzhaube2015 (23.08.2019 um 11:03 Uhr)

  2. #2
    Eulalia Avatar von Pfandfrei
    Registriert seit
    22.05.2016
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.188
    Das ist ein coole Idee, habe ich auch schon drüber nachgedacht. Meine Idee war eine Kunststoffrolle mit Wellpappe innen wo die Milben dann ganz gemütlich Einzug halten können. Und dann alle paar Tage dann ab ins Feuer damit
    LG Heike Sei Pippi -nicht Annika
    2.9 Kämpfer,0.1 Marans,0.1 Araucaner,0.2 Orpingtons,0.1 Grünleger und viele Jungtiere aus 2019

  3. #3

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    6.397
    Aber in der Zeit zwischen den Entsorgungen können die ja trotzdem auf die Hühner krabbeln
    1.6 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt(aus 2017 und 2018 )
    32 Große Wyandotten in schwarz-goldgesäumt und spalterbig aus blau-goldgesäumt(Schlupftag 18.05.2019)
    suche Hahn weiß-goldgesäumt-kein splash, nicht von blau-goldgesäumten Elterntieren

  4. #4
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    10.430
    Zitat Zitat von Dorintia Beitrag anzeigen
    Aber in der Zeit zwischen den Entsorgungen können die ja trotzdem auf die Hühner krabbeln
    Und auch Krankheiten übertragen..
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,18 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  5. #5
    Avatar von ClaudiaD
    Registriert seit
    02.05.2018
    PLZ
    52
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.005
    Die Idee ist aber ja trotzdem nicht grundverkehrt.
    Ich würde die Entsorgungsintervalle kürzer gestalten, v.a. wenn man einen Befall bemerkt bzw. es überhaupt erst als Kontrollmedium betrachten.
    Wenn darin welche wohnen, ist Handlungsbedarf vorhanden, ich muss täglich kontrollieren und ggf. täglich entsorgen.
    Hierzu würde ich aber eine plastikfreie Variante bevorzugen, ähnlich wie Pfandfrei es schon vorgeschlagen hatte.

    In diesem "Wohnraum" bemerke ich die Milben womöglich eher, als wenn sie sich nach überstandener Nacht wieder in anderen Ritzen verkriechen.
    Mein Versuch mit der Milbenbarriere an den Sitzstangen hat jedenfalls nicht zufriedenstellend funktioniert.
    Humor ist der Knopf, der verhindert, dass einem der Kragen platzt.

  6. #6

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    2.104
    Zitat Zitat von Dorintia Beitrag anzeigen
    Aber in der Zeit zwischen den Entsorgungen können die ja trotzdem auf die Hühner krabbeln
    War auch meine Gedanke. Müsste also täglich gewechselt werden. 7 Tage nächtlicher Milbenbesuch kann Küken oder Glucke das Leben kosten.

  7. #7

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    392
    "Äh Milbe, ich weiß wo dein Haus wohnt". Das Haus meiner Milben befindet sich unter der Auflage der Sitzstangen. Etwa jeden zweiten Tag hebe ich mehrere Sitzstangen aus der Arretierung und guck drunter. Sobald ich auch nur eine auf dem weißen Kalkanstrich entdecke hole ich den um die Ecke befindlichen Eimer mit Quast und Kalk und dann gibt's eine Neulackierung.

  8. #8
    Eulalia Avatar von Pfandfrei
    Registriert seit
    22.05.2016
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.188
    Ich würde die Intervalle in der ersten Zeit auch recht kurz halten. Am besten alle 2 Tage die Milbenfalle kontrollieren. Ich habe es mir so vorgestellt wie hier auf dem Bild. Innen dann Wellpappe oder Zewa oder etwas was die Milben halt geil finden

    Milbenfalle
    LG Heike Sei Pippi -nicht Annika
    2.9 Kämpfer,0.1 Marans,0.1 Araucaner,0.2 Orpingtons,0.1 Grünleger und viele Jungtiere aus 2019

  9. #9
    Avatar von ClaudiaD
    Registriert seit
    02.05.2018
    PLZ
    52
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.005
    Das sieht praktikabel aus und sollte nicht schwer nachzubauen sein.
    Da meine Milbenbarriere noch nicht zufriedenstellend ausgebaut ist, werde ich das mal testen.
    Danke für die Idee.
    Humor ist der Knopf, der verhindert, dass einem der Kragen platzt.

  10. #10
    Avatar von spitzhaube2015
    Registriert seit
    28.06.2015
    Beiträge
    69
    Themenstarter
    Als ich damit begonnen habe habe ich in der Tat alle 2 Tage eine "Zwangsräumung" durchgeführt.
    Da nun der Milbendruck minimalst ist, muss es gerade nicht sein.
    Natürlich geht es auch Kunststofflos, aber die Reste habe ich noch rumliegen.
    Klorolle mit Holzwolle vollgestopft war auch sehr gut.
    Nur habe ich momentan keine mehr. Lufaschwamm hatte ich auch schon.

    gruß aus Bayern
    Bzgl. Milbenfalle. Ich bin immer wieder erstaunt was man alles verkaufen kann.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Milbenbekämpfung
    Von shamo.kämpfer im Forum Parasiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 13:43
  2. Milbenbekämpfung im Kükenheim
    Von Andi Faltner im Forum Parasiten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.12.2011, 21:01
  3. Milbenbekämpfung
    Von brutus im Forum Parasiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.10.2007, 11:50
  4. Milbenbekämpfung Fotos
    Von dehöhner im Forum Parasiten
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 28.09.2007, 12:37
  5. Drama Milbenbekämpfung
    Von lean87 im Forum Parasiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.09.2005, 10:16

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •