Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 65

Thema: Das Änfängerhaus oder kann man da noch was retten?

  1. #41

    Registriert seit
    21.08.2019
    Beiträge
    41
    Themenstarter

  2. #42
    Avatar von Anni Huhn
    Registriert seit
    17.11.2016
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    1.642
    Wenn Du Doppelzylindertränke googelst kommt das raus was ich unter Stülptränke verstehe.
    Ich sehe da sechs und davon sehen drei schonmal sehr hahnig aus. Bisschen wachsen werden sie noch.

  3. #43

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    394
    Die Stülptränke hat keinen Doppelzylinder und gerade das ist es, was den Unterschied macht.

  4. #44
    Avatar von Anni Huhn
    Registriert seit
    17.11.2016
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    1.642
    Erklärst Du bitte den Unterschied, wichtig für die Paduaner ist der Rand und das man sie Aufhängen kann, aber ich lerne gerne dazu.

  5. #45

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    9.719
    Eine Stülptränke hat nur die Glocke obendrauf und man muss sie "umstülpen" zwecks Befüllen.
    Eine Doppelzylindertränke lässt sich soweit ich weiß einfacher von oben befüllen / nachfüllen.

    Ich habe u.a. 2 Stück 5 Liter Stülptränken, ich komm damit klar, mach die auch immer vor dem Befüllen komplett sauber.
    Ansonsten hab ich noch 2 Stück 18 Liter Tränkeneimer- die sind natürlich super einfach von oben zu befüllen.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 9 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt (Schlupftag 18.05.2019) + 8 Nachwuchs-Hennen vom 09.05.2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün- und 3 Rotlegerinnen

  6. #46

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    394
    Eine Stülptranke entriegelst du genau wie die Doppelzylindertränke vom Unterteil (das haben die Beiden gemeinsam und von aussen in Funktionsstellung kannst du keinen optischen Unterschied erkennen). Während du bei der Doppelzylindertränke ganz bequem den im Unterteil integrierten Wasservorratsbehälter auffüllst mit Gießkanne in der einen Hand und in der anderen Hand die Glocke halten kannst musst du bei der Stülptränke die Glocke auf den Kopf stellen (weil die Glocke der Wasservorratsbehälter ist), mit zwei Händen festhalten ( kannst die Glocke nicht über Kopf hinstellen, weil sie konisch ist) und dann irgendwie auf spastische Art und Weise da Wasser einfüllen. Und dann kommt der andere spastische Teil. Du musst nun das Unterteil auch über Kopf halten und mittels des Bajonettverschlusses mit der Glocke arretieren. Anschließend die nun zusammengeschraubte Stülptränke um 180 Grad um die eigene Querachse drehen und hierbei spritz das Wasser in alle Richtungen und man versaut sich Klamotten und Schuhwerk. Genau so läuft auch die Verfahrensweise bei den Stülpfutterspendern ab, die ebenso fehlkonstruiert sind. Da nimmt man sich besser einen ganz normalen Futterautomaten, den man ebenfalls nach abheben des Deckels von oben befüllen kann.
    Geändert von maethy (06.09.2019 um 14:30 Uhr)

  7. #47
    Avatar von Anni Huhn
    Registriert seit
    17.11.2016
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    1.642
    Ach so, ne meine Stülptränken haben oben drauf Füße, die kann ich bewuem auf den Kopf stellen und mit beiden Händen zudrehen. Die einfache Variante wäre mir auch zu blöde. Ich such noch welche die man von oben nachfüllen kann, das ich nicht jeden Tag aufdehen muß, aber das ist ein Luxusproblem.

  8. #48

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    9.719
    Ich schaff es eigentlich die Stülptränke ohne riesengroße Wasserspritzerei zu drehen. Ich hab aber eben nur 2 kleine, so als zus. Wasserquelle oder wenn da bissl salzhaltiges Wasser rein soll, oder was mit Vitaminen. Als alleinige Tränken wollt ich die auch nicht haben.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 9 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt (Schlupftag 18.05.2019) + 8 Nachwuchs-Hennen vom 09.05.2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün- und 3 Rotlegerinnen

  9. #49

    Registriert seit
    28.06.2018
    PLZ
    3228.
    Beiträge
    60
    ich hab mit meinen stülptränken auch keine probleme. die doppelzylindertränken sind mir für 6 hühner zu groß.

  10. #50

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    394
    Zitat Zitat von horsgirly Beitrag anzeigen
    ich hab mit meinen stülptränken auch keine probleme. die doppelzylindertränken sind mir für 6 hühner zu groß.
    Wenn da 6 Liter (eine der kleinsten Doppelzylindertränken) reingehen heißt das ja nicht automatisch, dass du die jedesmal vollkippen musst. Da passt auch 1 Liter rein.

Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Küken noch zu retten?
    Von Chabs im Forum Wachteln
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.08.2013, 14:11
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.07.2013, 10:32
  3. Kann ich meine letzten Hühner noch retten?
    Von *Angela* im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.06.2013, 00:55
  4. Ausgekühlte Bruteier noch zu retten?
    Von labschi im Forum Naturbrut
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 14.06.2010, 13:13
  5. ausgetrocknet - Eier noch zu retten?
    Von xXKiwiXx im Forum Kunstbrut
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.07.2009, 18:05

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •