Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 64

Thema: Schnabel ausgerenkt ?

  1. #1
    Eulalia Avatar von Pfandfrei
    Registriert seit
    22.05.2016
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.215

    Schnabel ausgerenkt ?

    Hallo liebe Foris,

    ich muss ein bisschen ausholen. Zur Zeit habe ich halbstarke Hähnchen laufen. Zwei davon haben sich hin und wieder mal ein Kämpfchen geleistet. Wie das halt so ist unter Jugendlichen. Nun gab es vor 3-4 Wochen wohl etwas heftigeren Streit zwischen 2 Kämpfermixen. Danach sah mein einer Hahn sehr merkwürdig aus. Er hatte an der Seite am Schnabel eine Beule und der Schnabel stand etwas schief.
    Ich habe erst gedacht, das der Schnabel schief steht weil die Beule da irgendwie drückt. Aber es wurde nicht besser. Er lief aber ganz normal mit den anderen mit, es gab keinen Stress mehr zwischen den Junghähnen und da ich Lee immer erst am Abend im Stall oder mal kurz zwischendurch gesehen habe ist mir gar nicht aufgefallen wie sehr es sich verschlimmert hatte.

    Mittlerweile steht der Schnabel oben und unten richtig über Kreuz und ich habe den Hahn beim TA vorgestellt. Sie sagte, also ne der ist dauerhaft ausgerenkt bzw die Beule würde eine verknöcherte Fraktur sein. Und das der kleine Lee nie wieder seinen Schnabel grade machen könnte.

    Ich fragte entsetzt wie er denn so vernünftig fressen soll und sie meinte, sie würde jetzt erstmal den unteren Schnabel etwas kürzen damit er die Körner besser aufnehmen kann. Und dann hat sie mit einem Krallenschneider ? ein kleines Stückchen abgeknipst. Das war noch nicht so schlimm aber sie sagte da müsse noch ein Stück ab und dann hat es nur noch geblutet

    Es hat gar nicht mehr aufgehört und sie meinte das ist nicht so schlimm. Ich bat sie, wenigstens etwas aufzutragen das die Blutung aufhört aber selbst das hat nicht geholfen. Ich total entsetzt , auch weil der Schnabel jetzt echt furchtbar aussieht, mit Lee nach Hause gefahren. Als ich den Hahn aus dem Tranportkorb holte sah ich nur alles blutig. Klar, der hat bestimmt den Kopf geschüttelt, aber soooo viel ?

    So, lange Rede hier sind Bilder..

    So sah er mal aus



    nach der Prügelei. Sieht Beule am Mundwinkel



    3 Wochen später totale Schiefstellung







    Heute nach dem Tierarztbesuch







    Wie die Transportkiste aussah , erspare ich euch lieber.


    Sorry, das ist echt lang geworden. Aber was meint ihr dazu ? Meint ihr, er kann den Schnabel noch gut benutzen und wenn ich den oberen Teil etwas mit dem Dremel nach und nach kürze ? Oder ist jetzt alles verloren und ich muss den kleinen ....
    Ich ärger mich über mich selber, das mir das nicht früher aufgefallen ist. Aber selbst wenn, wäre da überhaupt was machbar gewesen ?
    LG Heike Sei Pippi -nicht Annika
    2.9 Kämpfer,0.1 Marans,0.1 Araucaner,0.2 Orpingtons,0.1 Grünleger und viele Jungtiere aus 2019

  2. #2
    Avatar von Anni Huhn
    Registriert seit
    17.11.2016
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    1.394
    Tut mir Leid aber wenn er nicht verblutet, wäre das echt ein Wunder. Da erübrigt sich erstmal alles andere. Ich drücke die Daumen , und hoffe das er nicht Leiden muß. Da kommen mir echt die Tränen.

  3. #3
    Eulalia Avatar von Pfandfrei
    Registriert seit
    22.05.2016
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.215
    Themenstarter
    er ist nicht verblutet. Es hat ja nachdem ich da zuhause selber noch was drauf gemacht habe, wieder aufgehört. Er ist auch später ganz normal mit den anderen in der Voliere gesessen. Morgen beobachte ich mal wie das mit fressen ist.
    LG Heike Sei Pippi -nicht Annika
    2.9 Kämpfer,0.1 Marans,0.1 Araucaner,0.2 Orpingtons,0.1 Grünleger und viele Jungtiere aus 2019

  4. #4
    Avatar von Sanne
    Registriert seit
    08.03.2015
    Land
    Hessen
    Beiträge
    2.560
    Vermutlich wird er die nächsten Tage besser Weichfutter fressen können,denn der Unterschnabel ist wohl bis ins „Leben“ gekürzt worden.
    Das ist sicherlich eine schmerzende Angelegenheit.
    Verwöhne ihn einfach ein bisschen.
    Liebe Grüße Susanne

    „Das mir mein Hund das Liebste sei,sagst du,oh Mensch,sei Sünde,doch mein Hund bleibt mir im Sturme treu,der Mensch nicht mal im Winde.“

  5. #5
    Avatar von Anni Huhn
    Registriert seit
    17.11.2016
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    1.394
    Das ist schonmal gut, schau vorallem ob das Trinken funktioniert.

  6. #6
    Eulalia Avatar von Pfandfrei
    Registriert seit
    22.05.2016
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.215
    Themenstarter
    Ja verwöhnen werde ich ihn auf jeden Fall und ich hoffe das sich das alles noch ein bisschen besser entwickelt. Vielleicht kann ich ja nach und nach den oberen Schnabel mit dem Drehmel vorsichtig anpassen. Ich muss mal gucken wie es aussieht wenn es nicht so extrem voll Blut ist.

    Er war wirklich tapfer und hat keinen Aufstand gemacht. Auch zuhause hat er seine Zutraulichkeit nicht verloren. Armer frecher Lee
    LG Heike Sei Pippi -nicht Annika
    2.9 Kämpfer,0.1 Marans,0.1 Araucaner,0.2 Orpingtons,0.1 Grünleger und viele Jungtiere aus 2019

  7. #7
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    10.463
    Also das ist ja wohl das Letzte! Wie kann man als TA so inkompetent an einem Tier herumschneiden?

    Verbluten wird er nicht. Aber er wird starke Schmerzen haben. Was er auf jeden Fall braucht, ist Metacam als Schmerzmittel.

    Nachwachsen wird das leider nicht, da die nette Dame nicht den Hornüberstand weggeschnitten hat, sondern den knöchernen Bereich mit Weichteilgewebe amputiert hat. Das ist für mich ohne Anästhesie Tierquälerei!

    Gib ihm in den nächsten Tagen Weichfutter. Mehr kann man jetzt leider nicht mehr tun. Den Oberschnabel wirst du von Zeit zu Zeit kürzen müssen.. dann aber bitte nur im Hornteil.
    Und der Tierärztin würde ich mal ein Buch über Hühneranatomie empfehlen.
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,18 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  8. #8
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    10.463
    https://www.tierschaedel.de/Haushuhn-Schaedel

    Hier kann man mal sehen, wie weit der Schnabel verknöchert ist. Ist nicht so wie bei einem Wellensittich, wo der Schnabel im letzen Drittel aus Horn besteht. Beim Huhn ist der Hornsaum gerade mal 1-2 mm breit.
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,18 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  9. #9
    Eulalia Avatar von Pfandfrei
    Registriert seit
    22.05.2016
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.215
    Themenstarter
    Ja Du hast es auf den Punkt gebracht , Frank. Es ist wirklich das allerletzte und ich war wirklich entsetzt und sauer.
    Was sagst Du denn zu der Aussage das der Schnabel ausgerenkt ist bzw nie wieder in der normalen Position hätte sein können ? Metacam habe ich nicht da, werde ich aber morgen Früh schnell nochmal besorgen. Wenn ich die TA dann nochmal treffe morgen früh werde ich ihr auch mal die Meinung sagen. Vorhin war ich erstmal einfach nur sprachlos irgendwie.
    LG Heike Sei Pippi -nicht Annika
    2.9 Kämpfer,0.1 Marans,0.1 Araucaner,0.2 Orpingtons,0.1 Grünleger und viele Jungtiere aus 2019

  10. #10
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    10.463
    Ich denke, der hatte da eine Fraktur im Unterschnabel, die nicht gerade zusammen gewachsen ist. Dadurch hat sich der gesamte Unterschnabel verzogen. Das ist nur schwer korrigierbar. Jetzt sowie so nicht mehr..
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,18 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. gekürzter Schnabel / kupierter Schnabel
    Von dylancat im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.01.2013, 09:49
  2. Schnabel
    Von micha im Forum Dies und Das
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.09.2012, 19:45
  3. Henne Fuss ausgerenkt ? BITTE UM HILFE ?
    Von baggy144 im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.05.2012, 22:29
  4. Huhn - Hüfte ausgerenkt??
    Von keferl im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.01.2011, 16:55
  5. Wirbel ausgerenkt?
    Von Johnny Walker im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 21:16

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •