Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Wer schlachtet Hähne von Privatleuten?

  1. #1

    Registriert seit
    21.07.2019
    Beiträge
    14

    Wer schlachtet Hähne von Privatleuten?

    Hallo zusammen,

    ich hatte in einem anderen Thread bereits eine Frage gestellt, vielleicht habe ich hier mehr Glück 😊

    Leider werde ich meine Hähne nicht los, hätte sie gerne auch verschenkt. Nun ja, also dann nun doch jetzt der Weg zum Schlachter , das Krähen wird langsam doch sehr laut und die ersten Nachbarn haben sich beschwert . ( obwohl ich hier wirklich sehr ländlich wohne, die Kühe nebenan empfinde ich als wesentlich laut 🤨... aber gut, DAS ist wohl ein anderes Thema... )

    Fakt ist sie müssen weg, ich hätte allerdings nie gedacht dass es so schwer ist jemanden zu finden, der sie mir schlachtet. Habe schon in einigen Schlachtereien nachgefragt, bisher leider nur Absagen erhalten 😐

    Nun meine Frage : wie habt ihr jemanden gefunden, der eure Hähne schlachtet??

    Es handelt sich um 4 Hähne, zwei Zwergstrupphuhn Junghähne und zwei Zwergwayndotten Junghähne.

    Habt ihr noch Ideen wie ich jemanden finde kann oder kennt vielleicht sogar jemand einen im Umkreis 33129 ?

    Vielen lieben Dank im voraus,

    Gretchen Huhn

  2. #2
    genannt Kokido Avatar von Huhn von den Hühnern
    Registriert seit
    13.07.2015
    Ort
    Ganz weit weg
    PLZ
    77777
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    7.549
    Hast du mal bei den Geflügel Vereinen nachgefragt?
    Alternativ kannst du das machen, was viele gemacht gemacht. Kurs besuchen,, selber machen...
    Kokido von den Hühnern
    mit der bunten Truppe aus Villa Raptor
    Siehe Thread "Villa Raptor" & "Villa Raptor 2018"

  3. #3
    Avatar von LadyDzuranya
    Registriert seit
    05.05.2018
    Ort
    Rurgebiet
    PLZ
    445
    Land
    DE
    Beiträge
    774
    Hi!
    Soweit ich weiß, ist das Schlachten nur für den privaten Gebrauch erlaubt. Daher weiß ich nicht, ob dir jemand helfen / antworten würde. Es gibt aber einen Tread zu Geflügelschlachtereien. Vielleicht findest du da etwas...

  4. #4
    Avatar von legaspi96
    Registriert seit
    17.04.2008
    PLZ
    56
    Land
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    14.881
    Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.


  5. #5
    Avatar von diane
    Registriert seit
    23.04.2010
    Ort
    Villa Kunterbunt
    PLZ
    255xx
    Land
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.892
    Ich mache das, bin aber nicht in deiner Nähe. Aus der Not heraus geboren, als damals die elendig lange Stallpflicht kam. Die Leute wussten nicht mehr wohin mit ihren Tieren. Sperrten sie in die kleinen Ställe und die gingen sich dann an die Gurgel oder kümmerten. Ich bin damals fast verzweifelt, als hier Frauen mit wunderschönen Hühnern vor mir standen, Lieblingshühner der Kinder, und sie mich baten, sie zu schlachten. Sonst wären sie wohl im Wald ausgesetzt worden...

    Ich kann und darf schlachten für den Eigenbedarf. Ich darf aber kein Fleisch verkaufen. Das tue ich auch nicht. Über Mundpropaganda wissen die Leute, dass sie mir Hähne bringen können nach Absprache. Viele schenken sie mir sogar, weil sie die nicht selbst essen wollen. Oder kommen mit kranken Hennen zum Erlösen.
    Wenige wollen ihre Hähne dann küchenfertig zurück haben für den Eigenbedarf. Verkaufen oder weiter verschenken dürfen die das dann aber auch nicht.
    Du wirst hier offiziell vermutlich keinen finden, der dir anbietet, deine Hähne zu schlachten. Höchstens per PN. Am einfachsten ist, persönlich in einem Geflügelzuchtverein in deiner Nähe nachzufragen.
    Ems, Bolle, Fritte, Ghanndi, Konrad, Kojak.
    1,19 Isis, 1,1 Laufenten, 0,1 Orpi-Ente, 0,1 Sachsenente, 2,11 Wachteln

  6. #6
    Avatar von UlrikeB
    Registriert seit
    05.06.2009
    Beiträge
    262
    Wir sind vor Jahren durch den Tipp einer Freundin auf unseren Gefügelschlachter gekommen. Es gibt also durchaus Profis, die für Privatleute schlachten. Ist aber nicht in Deiner Nähe, leider.
    Ich würde an Deiner Stelle bei örtlichen Geflügelzuchtvereinen fragen, bei anderen Hühnerhaltern, beim Futtermittelhändler, Raiffeisen, Tierarzt... irgendwer wird es wissen, wenn es einen Geflügelschlachter in der Nähe gibt.
    Liebe Grüße, Uli

  7. #7
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    16.601
    Zitat Zitat von UlrikeB Beitrag anzeigen
    ............
    Ich würde an Deiner Stelle bei örtlichen Geflügelzuchtvereinen fragen, bei anderen Hühnerhaltern, beim Futtermittelhändler, Raiffeisen, Tierarzt... irgendwer wird es wissen, wenn es einen Geflügelschlachter in der Nähe gibt.
    Das sind schon mal gute Ideen - es gibt in den Geschäften auch sehr oft Aushänge und da kann man auch mal versuchen zu suchen. Dann gibt es auch noch Facebook Anzeigen oder Ebay-Kleinanzeigen usw. usw.
    „Sorglosigkeit scheint das neue Markenzeichen der deutschen Politik zu sein.

    Gepaart mit einer grünen Lust an der Deindustrialisierung,
    die letztlich in den ökonomischen Niedergang mündet.“



  8. #8

    Registriert seit
    05.05.2013
    Ort
    Blomberg
    PLZ
    32825
    Land
    NRW
    Beiträge
    213
    laut deiner PLZ bist du in Delbrück. von da aus fährt man laut Navi ne viertelstunde zu dieser Adresse:
    https://www.biogefluegelhandel.de/wildgefluegelportal
    Es ist ne Lohnschlachterei, ich rufe da immer erst an und frage nach den Schlachtterminen. je nach Gewicht kostet ein fertiges Tier 3-4 Eu.
    hab aber auch nen viel längeren Weg.

  9. #9

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    392
    Meine Meinung ist, dass man als Geflügelhalter letztendlich nicht ums selber schlachten herum kommt, spätestens dann, wenn du mal notschlachten musst und andererseits macht es auch nicht viel Sinn mit ein paar Hähnchen hundert Kilometer weit zu rennen und dafür auch noch einen halben Tag zu verplempern. Ich habe mir zu Beginn einige diesbezügliche Filme auf YouTube angesehen, wobei man sagen muss, dass einige, die dort ihre Schlachtkünste vorgestellt haben, besser auf das Drehen des Videos gepfiffen hätten. Jedenfalls kann man nach mehreren Videos den "roten Faden" erkennen und weiß schon mal wie es funktioniert. Auf diese Weise habe ich mir vor einigen Jahren das Schlachten selbst beigebracht. Den Rest macht die Übung. Das Schlachten ist kein Hexenwerk und eine Uhr soll dabei auch nicht gebastelt werden.
    Geändert von maethy (20.08.2019 um 03:18 Uhr)

  10. #10

    Registriert seit
    21.07.2019
    Beiträge
    14
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Hühnermaa Beitrag anzeigen
    laut deiner PLZ bist du in Delbrück. von da aus fährt man laut Navi ne viertelstunde zu dieser Adresse:
    https://www.biogefluegelhandel.de/wildgefluegelportal
    Es ist ne Lohnschlachterei, ich rufe da immer erst an und frage nach den Schlachtterminen. je nach Gewicht kostet ein fertiges Tier 3-4 Eu.
    hab aber auch nen viel längeren Weg.
    Dein Link führt mich zu einem Sammelportal, meinst du die schlachterei in Rietberg?

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wer schlachtet in der Nähe von 23845 Hühner/Hähne
    Von doctor2410 im Forum Das Suppenhuhn
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.11.2014, 11:04
  2. mit welchem Alter schlachtet ihr eure Hähne?
    Von physio im Forum Das Suppenhuhn
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.10.2014, 03:53
  3. Wann schlachtet man Zwergchabo-Hähne?
    Von joeschg im Forum Das Suppenhuhn
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 20:31
  4. wer schlachtet in NRW ???
    Von hiltrud henne im Forum Gänse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.02.2009, 14:55
  5. Wer schlachtet?
    Von SusiW im Forum Das Suppenhuhn
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.03.2006, 17:04

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •