Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: Iltis bedient sich am Buffett - Hilfe erbeten!

  1. #11
    Avatar von diane
    Registriert seit
    23.04.2010
    Ort
    Villa Kunterbunt
    PLZ
    255xx
    Land
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.881
    2 meiner 3 Kater werden teilgebarft. Das bedeutet, sie bekommen ihren Teil ab, wenn ich die Hunde füttere. Sie fressen Pansen in Gulaschstückgröße, Rohfisch (Seelachs im Filetstück) und entbeinte Putenkeule. Ca. 400g auf einen Satz. Und ich habe Kater mit einem strammen, sehnigen Gewicht von 4kg... Der Kater mit 6,5kg frisst nichts rohes. Nur die beiden kleineren. Ich stehe jedesmal ungläubig davor, was die sich wegdonnern. Trotzdem fangen sie erfolgreich im Stundentakt hier die Mäuse. Davon werden allerdings nur die Filetstücke gefressen. An meine komplett frei laufenden Hühnerküken ging noch NIE einer meiner Kater. Nicht mal ansatzweise. Und die laufen hier mit 3 Tagen komplett frei herum.
    Unterschätze niemals eine Katze
    Ems, Bolle, Fritte, Mister X, Konrad, Kojak, 10,24 Isis, 1,1 Laufis 0,1 Orpi-Enten, 2,28 Wachteln

  2. #12
    Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    13.05.2015
    Ort
    LKR LA
    PLZ
    840..
    Land
    Niederbayern
    Beiträge
    1.081
    der "fiese, große Kater" will nur überleben. Da sich sein Überlebesnwille aber nicht mit Hühnern & Co vereinbarenlässt, muss frau ihm an den Kragen.

    Wenn du dieser Tage dann die Kamera installiert hast und es stellt sich raus, es ist tatsächlich der oder ein Kater, wende dich am besten an eine Katzenauffangstation. Die helfen dir dann den Kerl zu fangen. Und das beste, wenn er unregistriert ist, nehmen die ihn auch gleich mit.
    in unserem Garten leben Laufi/StockentenMix Kalle und LaufiWarzenMix Socke
    Frau Warzi Heidi mit ihrem Erpel Elvis
    UngarnErpel Ludwig

  3. #13
    genannt Heini
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    16.530
    Zitat Zitat von diane Beitrag anzeigen
    ............ JA, ich habe tatsächlich einen Kater, der auch Aas frisst.....
    Najaaa, eine frisch geschlagene Taube ist noch lange kein Aas. Man ißt doch selber auch geschlachtete Tauben und mehr ist eine geschlagene Taube auch nicht - ok, bei uns Menschen muss dann der Kopf auch mitspielen

  4. #14
    Avatar von diane
    Registriert seit
    23.04.2010
    Ort
    Villa Kunterbunt
    PLZ
    255xx
    Land
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.881
    @hein, es heißt normalerweise, dass Katzen kein bereits länger totes Tier fressen. Und die Taube hatte schon Fliegeneier drauf. War also mindestens 2-3 Stunden tot, als ich sie fand auf einer Weide Der Kater durfte an dem Tag jedenfalls NICHT ins Bett nachts
    Ems, Bolle, Fritte, Mister X, Konrad, Kojak, 10,24 Isis, 1,1 Laufis 0,1 Orpi-Enten, 2,28 Wachteln

  5. #15
    genannt Heini
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    16.530
    Zitat Zitat von diane Beitrag anzeigen
    @hein, es heißt normalerweise, dass Katzen kein bereits länger totes Tier fressen.........
    Vollkommen richtig - normalerweise - aber wenn die Muschi hunger hat oder so etwas riecht, denn frisst sie fast alles.

    Ich hatte mal eine tote Henne über den Zaun geworfen um den Fuchs zu locken (abgesprochen mit dem Jäger) die Henne hat ca. 14 Tage da gelegen. Bis Mietze mit den Resten angeschleppt kam und stolz wie nachbars Lumpi war, dabei sich auch ein Loch in den Bauch gefreut hat, das sie da noch etwas leckeres zu knabbern gefunden hatte (ok, war nicht mehr viel dran)

    Aber sie hat davon gefressen - obwohl sie sicherlich nicht gehungert hat.

  6. #16

    Registriert seit
    19.01.2019
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    19
    Themenstarter
    Das bestätigt ja auch erstmal nur, was alle Dienstboten von Fellnasen wissen: Katzen sind komisch. ;-)

  7. #17

    Registriert seit
    19.01.2019
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    19
    Themenstarter
    Seit Freitag haben wir nun oben rum Strom am Zaun und eigentlich müßte jetzt ja Ruhe sein.

    Uneigentlich haben wir gestern unsere Zwerg-Serama-Henne tot und angenagt zwischen Gehegezaun und Stall entdeckt. Allerdings können wir einen Mader ausschließen. Denn das Gehege ist obenrum komplett mit einem Netz gesichert. Jedoch ist unter dem Zaun durch , der am unteren Ende aus Dachlatten besteht, auf die der Hühnerdraht aufgetackert ist, ein kleiner Gang gebuddelt worden. Da habe ich ganz konkret Ratten im Verdacht. Kann das sein? Also daß Ratten auf kleine Hühner gehen? Die Henne hat vermutlich so um die 300 Gramm gewogen und war nocht länger als eine ausgestreckte Hand.

    Ich kann auch ein Bild posten, wenn das gewünscht ist. Es war so weit noch alles dran (also Kopf, Flügel, sonstige Knochen), nur sehr feinsäuberlich abgenagt.

  8. #18
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    16.310
    Ja, Ratten erbeuten mühelos selbst, und fressen, Tiere bis gut 600 g Gewicht.
    In Berlin konnte ich mal ein wirklich zierliches und schlankes Rattenweib dabei beobachten, wie sie eine kerngesunde Stadttaube erbeutete, die etwa 300 g wiegen. 325 g wiederum ist das Durchschnittsgewicht einer erwachsenen Ratte (Weiber, junge Böcke).

    Ich bin recht sicher, dass das Rattenweib seinerzeit weniger wog als die Taube, entsprechend halte ich Rattenbeute bis 600 g, abhängig von der Größe der Ratte, für absolut machbar, und Zwerg- Serama fallen definitiv unter diese Gewichtsklasse.

    Hattest Du schon erwähnt, welche Hühner zuerst gerissen wurden? Ich hatte ja gemeint "wenn es nicht gerade Serama waren", worauf aber auch keine Spezifizierung folgte, wenn ich nichts übersehen habe!?!
    Geändert von Okina75 (19.08.2019 um 15:54 Uhr)
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  9. #19
    genannt Heini
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    16.530
    Zitat Zitat von Okina75 Beitrag anzeigen
    Ja, Ratten erbeuten mühelos selbst, und fressen, Tiere bis gut 600 g Gewicht.
    In Berlin konnte ich mal ein wirklich zierliches und schlankes Rattenweib dabei beobachten, wie sie eine kerngesunde Stadttaube erbeutete, die etwa 300 g wiegen. 325 g wiederum ist das Durchschnittsgewicht einer erwachsenen Ratte (Weiber, junge Böcke).

    Ich bin recht sicher, dass das Rattenweib seinerzeit weniger wog als die Taube, entsprechend halte ich Rattenbeute bis 600 g, abhängig von der Größe der Ratte, für absolut machbar, und Zwerg- Serama fallen definitiv unter diese Gewichtsklasse.

    Hattest Du schon erwähnt, welche Hühner zuerst gerissen wurden? Ich hatte ja gemeint "wenn es nicht gerade Serama waren", worauf aber auch keine Spezifizierung folgte, wenn ich nichts übersehen habe!?!
    Das kann ich bestätigen!

    Den Fall hatte ich letztes Jahr selber - Hühner in Seramagröße werden ohne Probleme von Ratten..........

  10. #20

    Registriert seit
    19.01.2019
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    19
    Themenstarter
    Es ist gerade ein bißchen zum Mäuse melken. Kaum ist das eine Problem behoben, tut sich ein neues auf. Danke für die ausführlichen Infos. Ich hatte es befürchtet. Die Mistviehcher haben schon das Plattenfundament vom Stall untergraben und es hat lange gebraucht, sie da wegzubekommen.

    Wenn da jemand eine oder auch zwei Ideen hat... immer gerne!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe für Hühnerfüße erbeten - KEINE Kalkbeine
    Von kükenei im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.03.2017, 14:07
  2. Hilfe erbeten
    Von x.book im Forum Dies und Das
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 30.09.2013, 20:41
  3. krankes Huhn--bin Anfänger Hilfe erbeten
    Von Dottinchen im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.06.2013, 18:47
  4. Hilfe für Anfänger erbeten!
    Von Gast im Forum Das Brutei
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.10.2011, 09:38
  5. Fuchs "bedient" sich bei uns im Garten
    Von Falaisa im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 22:29

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •