Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Eure Erfahrungen min Rassegeflügelzucht Linnenkamp 2019

  1. #11

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    6
    Themenstarter
    Zum Futter habe ich mich hier schon eingelesen. Erstmal Bio Junghennenfutter. Später möchte ich Bio Legemehl und Körner füttern, der Rest kommt aus Garten, Freilauf und gesammelt von der Wildwiese. Eben naturnah und abwechslungsreich.
    @ Saatkrähe: stimmt, jeden 2 Tag ein Ei reicht mir eigentlich schon. Meinst du mit "kleinere Hühner" dann die Zwergausgabe meiner oben genannten Rassen . Sind die soviel vitaler und langlebiger ?
    LG Tanja
    Geändert von Lilli 39 (13.08.2019 um 21:45 Uhr)

  2. #12
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    15.085
    Hi Tanja - das war natürlich eine Pauschalaussage Bei guter Genetik und Haltung, werden auch große Hennen gesund alt. Aber ich denke, daß Hühner mit einem Gewicht von 1,5 oder 2 Kilo ganz anders unterwegs sind. Andererseits hat eine große, schwere Henne mit besten Freilaufbedingungen viel mehr Möglichkeiten als eine kleine leichte, die nur auf 60 m² umzäunten Auslauf klarkommen muß.
    Gute Zucht/Gene vorausgesetzt, empfinde ich die mittleren und kleinen Rassen noch näher an einer natürlichen Hühnergröße - wenn auch gezüchtet. Ich sehe es hier bei mir so. Kleinere Hühner mit 1200g Gewicht - ich meine jetzt nicht Zwerge - legen etwa um die 50 g-Eier, und Hühner die dreimal so schwer sind, legen dann Eier um die 65 g. Das steht ja auch in keinem Verhältnis. Die fressen auch dreimal soviel und dementsprechend kommts auch hinten wieder raus Viel mehr Arbeit für den Halter und kostenintensiver. Es zahlt aber niemand dreimal soviel für ein solches Ei
    Es gibt auch einige ZWergrassen, die verhältnismäßig große Eier legen. An erster Stelle sind da wohl die Zwerg-Welsumer zu nennen. Aber auch die Zwerg-Vorwerk legen um die 47 bis 52 g. Hühner der mittleren Größe, wie z.B. Araucana und Cream Legbar, wiegen um die 2 kg und legen Eier um die 50 bis über 60 g. Was will man mehr ?

    Und ja, ich finde schon, daß die vitaler sind. Denn wer sich fleißig bewegt und Futter sucht, bleibt einfach fitter und lebt gesünder. Aber wie gesagt.. pauschal.
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

  3. #13

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    6
    Themenstarter
    Danke Saatkrähe,
    Wegen der Gewichts( noch schwerer als Amrock) und weil Bielefelder so Schnupfen anfällig sein sollen, sind sie nicht in der engeren Auswahl. Obwohl sie mir vom Typ her schon gefallen. Aber die Amrock ist halt so ein richtiges Bauernhof Huhn. Ich glaube, obwohl die schwerer werden, so eine muss einfach sein. Ansonsten werde ich wohl meine eigenen Erfahrungen machen müssen und schauen wie die Damen dann mit meinem Platzangebot von 150 qm zurecht kommen.
    LG Tanja

  4. #14
    Revolutionäre Zelle Avatar von Rackelhuhn
    Registriert seit
    27.03.2018
    Ort
    Teltow
    PLZ
    14513
    Beiträge
    488
    Meine Z-Bielefelder machen hier bezüglich Schnupfen bisher überhaupt keine Probleme.
    Vorsicht: verhaltensoriginell

  5. #15
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    16.483
    Zitat Zitat von Lilli 39 Beitrag anzeigen
    ............. weil Bielefelder so Schnupfen anfällig sein sollen, sind sie nicht in der engeren Auswahl. Obwohl sie mir vom Typ her schon gefallen..............
    Mein Zuchtfreund hat über 20 Jahre lang Bielefelder Zerge und Große und hatte noch nie Schnupfen. Mir ist auch nicht bekannt, das die Schnupfenanfällig sind. Wie kommt ihr nur auf diese Idee? Nur weil mal jemand bei seinen bielefelder Schnupfen hatte!? Oder wie kommt man da drauf?
    „Sorglosigkeit scheint das neue Markenzeichen der deutschen Politik zu sein.

    Gepaart mit einer grünen Lust an der Deindustrialisierung,
    die letztlich in den ökonomischen Niedergang mündet.“



  6. #16
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    15.085
    Zitat Zitat von Lilli 39 Beitrag anzeigen
    Danke Saatkrähe,
    Wegen der Gewichts( noch schwerer als Amrock) und weil Bielefelder so Schnupfen anfällig sein sollen, sind sie nicht in der engeren Auswahl. Obwohl sie mir vom Typ her schon gefallen. Aber die Amrock ist halt so ein richtiges Bauernhof Huhn. Ich glaube, obwohl die schwerer werden, so eine muss einfach sein. Ansonsten werde ich wohl meine eigenen Erfahrungen machen müssen und schauen wie die Damen dann mit meinem Platzangebot von 150 qm zurecht kommen.
    LG Tanja
    Ich hatte selbst noch keine Bielefelder. Aber ich denke das hätte ich gehört, wenn es so wäre. Gerade Schnupfenanfälligkeit würde sich sehr schnell rumsprechen. Ja, das ist das Beste - mach Deine eigenen Erfahrungen Ich bin übrigens der Meinung - und nicht nur ich - daß auf relativ kleinem Auslauf die agileren Zwergrassen ungünstig sind, da sie viel Bewegungsfreiraum brauchen. Es gibt aber auch Zwerge, die gemächlicher unterwegs sind. Aber grundsätzlich eignen sich für kleine Ausläufe eher größere Rassen.
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

  7. #17

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    6
    Themenstarter
    Das mit dem Schnupfen habe ich hier im Forum mehrfach gelesen. Aber wie so oft bekommt man unterschiedliche Aussagen zum selben Thema. Deswegen werde ich einfach aus dem Bauch heraus entscheiden und sehen was die Damen mir so alles beibringen.
    Vielen Dank an alle die mir geantwortet haben.

  8. #18
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    15.085
    Ja, es ist wie mit Rezensionen - man muß auch zwischen den Zeilen lesen. Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Eure Erfahrungen Linnenkamp 2013?
    Von dorchen im Forum Verhalten
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 03.03.2015, 19:29
  2. Rassegeflügelzucht Linnenkamp
    Von rehbock im Forum Dies und Das
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 08.04.2014, 17:58
  3. Erfahrungen mit Linnenkamp
    Von Chopper6872 im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.12.2013, 14:22
  4. Was haltet ihr von Rassegeflügelzucht Linnenkamp ??
    Von VDtran im Forum Dies und Das
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.09.2012, 17:57
  5. erfahrungen mit Linnenkamp
    Von Wiebke im Forum Dies und Das
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.07.2005, 17:37

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •