Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Hundepool als Entenbad verwendbar

  1. #11
    Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    12.05.2015
    Ort
    LKR LA
    PLZ
    840..
    Land
    Niederbayern
    Beiträge
    1.434
    Themenstarter
    das künftige (inser) Plantschbecken exestiert bereits, wie gesagt, anderenorts.
    Ich werd mal ne PN an jene Userin schicken, ob sie ein Bild einstellen mag.

    Den Bau kann ich gerne dokumentieren. In "mini" hab ich so einen Teich für die Schildis gebaut. Aber zu dem "Gewässer" muss ich eher Wasserpfütze sagen.
    Und ja, ich mach morgen ein Foto.
    Geändert von KaosEnte (27.07.2019 um 00:41 Uhr)
    in unserem Garten leben Laufi/StockentenMix Kalle und LaufiWarzenMix Socke
    Frau Warzi Heidi mit ihrem Erpel Elvis
    UngarnErpel Ludwig, der noch ne Weile auf seine Ente warten muss

  2. #12
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    7.599
    Bei dem Betonbecken würde mich auch interessieren, wie dick die Sandschicht darunter ist und wie dick die Betonschicht. So bauen könnte ich mir gut vorstellen, nur ob das nicht im Winter bricht? Das wäre blöd, weil man den Riß wahrscheinlich nicht mehr dicht kriegt.

  3. #13
    Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    12.05.2015
    Ort
    LKR LA
    PLZ
    840..
    Land
    Niederbayern
    Beiträge
    1.434
    Themenstarter
    So ich noch weiß (mein Mann hätt es notiert), Sand 30cm und Beton (der hat ne besondere Mischung um wasserdicht zu sein) ein bisserl weniger. Der Beton nicht bewehrt.
    Der Teich, den ich kenne, hat schon einige bayrische Winter hinter sich ohne zu reißen.
    in unserem Garten leben Laufi/StockentenMix Kalle und LaufiWarzenMix Socke
    Frau Warzi Heidi mit ihrem Erpel Elvis
    UngarnErpel Ludwig, der noch ne Weile auf seine Ente warten muss

  4. #14
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    7.599
    Zitat Zitat von KaosEnte Beitrag anzeigen
    So ich noch weiß (mein Mann hätt es notiert), Sand 30cm und Beton (der hat ne besondere Mischung um wasserdicht zu sein) ein bisserl weniger. Der Beton nicht bewehrt.
    Der Teich, den ich kenne, hat schon einige bayrische Winter hinter sich ohne zu reißen.
    Frag doch bitte mal deinen Mann aus, oder deine Bekannte, nach möglichst genauen Angaben. Das würde mich wirklich sehr interessieren. Ich hätte mir schon längst mal so ein Ding gebaut, wenn ich nicht Bedenken hätte, daß es den Winter nicht überlebt. Die Winter in Bayern sind mit denen hier vergleichbar, was in Bayern funktioniert sollte dann auch hier klappen. Wie groß und wie tief ist denn der Teich, den du kennst, so ungefähr?

    LG
    Mara

  5. #15
    Avatar von Bk66
    Registriert seit
    11.12.2016
    Ort
    Oberpfalz
    PLZ
    92
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    731
    Hier sind einige Bilder, des Prototyps.
    Da unsere Enten der Meinung sind, dass der Rand nicht mit Gras zuwachsen darf, werden wir noch eine Einfassung mit Pflastersteinen machen müssen.




    Lg
    Birgit

    Bruno+Pavel /58 Mädels, 1/2,4 Warzis, 1 dicker Golden Retriever, kein Flinni mehr

  6. #16
    Avatar von Bk66
    Registriert seit
    11.12.2016
    Ort
    Oberpfalz
    PLZ
    92
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    731






    Lg
    Birgit

    Bruno+Pavel /58 Mädels, 1/2,4 Warzis, 1 dicker Golden Retriever, kein Flinni mehr

  7. #17
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    5.....
    Beiträge
    9.581
    Da ich aus aktuellem Anlass gerade im Enten Forum stöbere... Guckt Mal unser Projekt von damals. Und wie Pumpen innert noch alle 2 Wochen aus... Klappt super.
    https://www.huehner-info.de/forum/sh...r-welche/page2
    Bleibt gesund...das Nati

    The fact that humanity has to clarify that any lives matter, should be concern enough.

  8. #18
    Avatar von Bk66
    Registriert seit
    11.12.2016
    Ort
    Oberpfalz
    PLZ
    92
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    731
    Hallo Mara,
    Der Teich ist 2m auf 1,50m und an der tiefsten Stelle 50-60cm.
    Wir haben in etwa, ein Loch von 1- 1 1/2 m tiefe ausgebaggert, dann ca. 50 - 80 cm mit Frostschutz ( groben Schotter ) aufgefüllt. Die Betonschicht ist in der Mitte bestimmt auch in etwa 30-40 cm dick.
    Aber ich bin nicht wirklich gut im schätzen, am Donnerstag kommt mein Mann von der Montage heim, da werde ich noch einmal genauer nachfragen.
    Geändert von Bk66 (03.08.2019 um 21:00 Uhr)
    Lg
    Birgit

    Bruno+Pavel /58 Mädels, 1/2,4 Warzis, 1 dicker Golden Retriever, kein Flinni mehr

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Federn, doch verwendbar als Daunen?
    Von Bettina99 im Forum Das Suppenhuhn
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.03.2018, 20:44
  2. Einstreu für Hochbeet verwendbar?
    Von Ludwig2012 im Forum Dies und Das
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.05.2016, 11:28
  3. Huhn noch verwendbar?
    Von ubure im Forum Das Suppenhuhn
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.08.2014, 15:48
  4. "angefrorene" Bruteier noch verwendbar?
    Von mausimaus23 im Forum Das Brutei
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 00:54

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •