Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Newcastle Impfung - Frage zur Injektion

  1. #1

    Registriert seit
    05.06.2019
    Beiträge
    5

    Newcastle Impfung - Frage zur Injektion

    Hallo liebe Hühnerfreunde,

    seit Mai wohnen vier Serama-Mischlinge bei mir im Garten. In Juni war ich beim Tierarzt und die erwachsene Henne hat die Newcastle Impfung als Spritze bekommen. Auf der Bescheinigung steht "Nobilis IB + ND". Ich weiss nicht ob das nur Zufall ist, aber seitdem legt die Kleine gar nicht mehr. Vor der Impfung hat sie fast täglich ein Ei gelegt, es war ziemlich bemerkenswert.

    Nun werden die drei junge Hennen/Hahn nächste Woche 16 Wochen alt. D.h. sie dürfen theoretisch die gleiche Impfung bekommen. Ich habe mich aber seitdem informiert und gelesen, dass diese Spritze Mineralöl enthält und dass sie deswegen nicht so unbedenklich ist. Auf der Webseite vom Herstellern steht:

    "Eine versehentliche (Selbst)Injektion selbst geringer Mengen dieses Impfstoffes kann starke Schwellungen verursachen, die unter Umständen zu ischämischen Nekrosen oder sogar dem Verlust eines Fingers führen können. "

    Hat Jemand hier auch Erfahrung mit dieser Impfung? Ich finde es schon richtig praktisch, dass man das nur einmal im Jahr machen muss. Ich möchte meiner Hühner aber nicht weh tun.

  2. #2

    Registriert seit
    05.09.2017
    Beiträge
    73
    Grundsätzlich ist in allen Impfungen so fragwürdiges Zeugs drinnen. Von dem her wirds wohl keine Rolle spielen, welchen du nimmst. Was aber schlechter oder besser ist, kann ich dir nicht sagen. Habe meine Hühner noch nie geimpft

  3. #3
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    10.435
    Zitat Zitat von nightcoffee Beitrag anzeigen
    Ich möchte meiner Hühner aber nicht weh tun.
    Das wird schwierig bei einer Impfung per Injektion.. den Stich werden sie wohl merken..
    Zum Mineralöl:
    Das Mineralöl ist ein sog. Adjuvans, welches die antigene Wirkung eines Impfstoffs verstärken soll. Das Adjuvans setzt einen Entzündungsreiz. Dadurch entsteht ein Milieu, in dem die Antigene des Impfstoffes besser den Immunzellen präsentiert werden, so dass eine bessere Immunität entsteht. Deswegen wirkt dieser Impfstoff besser und hält länger vor.

    Wenn man sich nun aus Versehen damit selber impft, kommt es auch zu dieser lokalen Entzündungsreaktion. Da beim Impfen immer die Finger mit im Spiel sind, besteht die Gefahr, dass man sich das Zeug z.B. in ein Fingergelenk spritzt aus Versehen. Eine Entzündungsreaktion im Gelenk kann dann wegen der schlechten Durchblutung da so schwer verlaufen, dass Gewebe abstirbt. Aber das ist Risiko des Tierarztes..

    Liebe Grüße

    Frank
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,18 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  4. #4

    Registriert seit
    05.06.2019
    Beiträge
    5
    Themenstarter
    Vielen Dank für die Infos :-))

    Liebe Grüße,
    Julia

  5. #5
    Avatar von Santana
    Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    1.732
    Wird das einfach subkutan gespritzt?

  6. #6
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    10.435
    Aus der Gebrauchsanweisung:

    "Jedem Impfling werden 0,5 ml des Impfstoffes subkutan unter die Nackenhaut oder intramuskulär in die Brust- oder Schenkelmuskulatur injiziert."
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,18 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

Ähnliche Themen

  1. Nebenwirkungen New Castle Impfung
    Von Pfandfrei im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.08.2018, 12:30
  2. Wie macht ihr das mit der New Castle Impfung?
    Von Salamander im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.02.2017, 17:48
  3. New Castle Impfung
    Von The real Deal im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.03.2014, 07:04
  4. ND Impfung per Injektion
    Von Berghühner im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.09.2012, 18:14
  5. Impfung New-Castle Wie lange nicht schlachten ?
    Von orpingto im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.10.2006, 14:02

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •