Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 43 von 43

Thema: Dauerkrähender Zwerghahn- Hormonchip als Möglichkeit?

  1. #41
    Avatar von Gockerhuhn
    Registriert seit
    30.11.2007
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    1.281
    So, das Mönchspfeffer-Experiment ist nach 3 Monaten beendet.

    Insgesamt hatte ich 6 große Junghähne, die leider alle frühreif waren, und 4 Zwerghähne.
    Ab Anfang August bekamen die Großen 1, die Zwerge ¼ Tablette pro Tag.
    Bei den frühreifen Jungs konnte ich weder beim Krähen noch bei der Hennenjagd eine Änderung feststellen, vielleicht war es mal einen Tag weniger schlimm, aber das lag evtl. auch einfach an der Tagesform.
    Zum Schutz meiner Hennen, vor allem der Ü7-Generation, musste ich mich inzwischen leider von den meisten Hähnen trennen

    Im Moment gibt es außer meinem Althahn nur noch 2 Zwerghähne, der kleinere ist inbrünstiger Dauerkräher, sehr selbstbewusst und sehr aktiv und geschwätzig, der größere eher zurückhaltend, weicht aus, kräht wenig.
    Hühner109 Ernstl.jpg Hühner55 Alois.jpg

    Beim Dauerkräher habe ich Mitte September die Dosis von ¼ auf ½ Tablette erhöht, keine Veränderung. Seit 2 Wochen sind die Tabletten aus und auch danach hat sich das Verhalten nicht geändert. Der Dauerkräher kräht nicht mehr oder weniger als vorher und der zurückhaltende Zwerg ist seitdem auch nicht „mutiger“ geworden.
    Aber es sind beides nette, lustige Zwerge, meistens mit ihren Schlupfschwestern unterwegs, ordnen sich dem Althahn unter und die Kräherei stört hier niemanden. Solange die Hormone nicht doch irgendwann in die Höhe schießen dürfen sie bleiben...

    Schade, aber es war auf jeden Fall einen Versuch wert, die Hähnchen haben sich immer auf ihr Mönchspfeffer-Betthupferl (in etwas Brot verpackt) gefreut. Das kriegen sie trotzdem noch, halt ohne Tablette ;-)

    @ Tomate, ich bin neugierig auf Deine Erfahrungen...

    LG Gockerhuhn
    Geändert von Gockerhuhn (18.11.2019 um 11:03 Uhr)

  2. #42
    Avatar von Susanne
    Registriert seit
    15.02.2005
    PLZ
    76...
    Land
    Baden- Württemberg
    Beiträge
    5.113
    Nur noch mal kurz wegen der Dosis: Ich habe dem Zwerghahn von von Anfang an eine Tablette pro Tag gegeben, nie weniger.

  3. #43
    Avatar von Gockerhuhn
    Registriert seit
    30.11.2007
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    1.281
    Ja ich weiß, Susanne, aber ich musste mir bei den vielen Hähnen die Tabletten gut einteilen und habe eher auf die „Dauerwirkung“ gesetzt. Zumindest ein bisschen was hätte ich doch ändern müssen, auch jetzt nach dem Absetzen der Tabletten


    LG Gockerhuhn

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Ähnliche Themen

  1. Erfahrung Hormonchip bei Hähnen?
    Von Striggine im Forum Verhalten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.07.2018, 09:55
  2. Dauerkrähender neuer Hahn
    Von nina83 im Forum Verhalten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.07.2017, 20:16
  3. Hormonchip
    Von Klara55 im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.05.2017, 07:03
  4. Tierversand vllt wäre das ne Möglichkeit
    Von winnie23 im Forum Dies und Das
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.01.2014, 11:11
  5. Möglichkeit Hühner zum Brüten zu bringen?
    Von williw im Forum Naturbrut
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.03.2009, 19:33

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •