Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 42

Thema: Bruteier "entschärfen"

  1. #11
    Avatar von ClaudiaD
    Registriert seit
    02.05.2018
    PLZ
    52
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.064
    Ich kann den Wunsch, dass die Eier nicht bebrütet werden sollen, nachvollziehen.

    Ich fürchte nur, es ist nicht möglich, ein Ei so zu "sterilisieren", dass nicht auch der Inhalt in irgendeiner Form verändert wird.
    Selbst aus Kühlschrankeiern sind schon Küken geschlüpft.

    Ich hatte im letzten Jahr Eier eingefroren und damit verändert sich die Konsistenz. Das Eigelb wird "krümelig".
    Zum Kochen oder Backen macht das keinen Unterschied, aber ein leckeres Frühstücksei wird das wohl eher nicht mehr.
    Humor ist der Knopf, der verhindert, dass einem der Kragen platzt.

  2. #12
    Avatar von Sanne
    Registriert seit
    08.03.2015
    Land
    Hessen
    Beiträge
    2.715
    Ich denke da gibt es eine Möglichkeit,......Eier nur gekocht abgeben.
    Liebe Grüße Susanne

    „Das mir mein Hund das Liebste sei,sagst du,oh Mensch,sei Sünde,doch mein Hund bleibt mir im Sturme treu,der Mensch nicht mal im Winde.“

  3. #13
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    5.....
    Beiträge
    10.674
    Zitat Zitat von 540930 Beitrag anzeigen
    …..Aber bei einem bin ich nicht sicher, ob der Sohn der Familie nicht versucht was auszubrüten. Ich habe ihm bereits erklärt, dass das keine gute Idee ist. Wollte er aber nicht hören. Die Eltern möchte ich auch nicht vor den Kopf stoßen.

    Jetzt suche ich nach einer Möglichkeit, die befruchteten Eier zu "entschärfen",.....
    DEM "Kunden" würde ich keine Eier mehr geben. Mehr als sagen, dass es Bedenken gibt, kannst du ja nicht tun....bei konkretem Verdacht, bekäme der oder diejenige nix mehr.
    Bleibt gesund...das Nati

    The fact that humanity has to clarify that any lives matter, should be concern enough.

  4. #14

    Registriert seit
    29.04.2014
    Beiträge
    5.509
    Jetzt erklärt mir bitte, was ihr für Tiere bei Euch laufen habt, dass hiervon unter gar keinen Umständen Küken gezogen werden sollten? Ein Letalfaktor bewirkt, dass das Küken erst gar nicht schlüpft. Für mich sieht das eher so aus, als ob man Bruteier nicht für lau abgeben möchte.
    Entweder gebe ich „unbespielte“ tadellose Eier ab oder ich lass es einfach. Sprich, die Eier werden verfüttert.

  5. #15
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    5.....
    Beiträge
    10.674
    Bei mir läuft bspw. ein Hahn mit einem Gen-Defekt (Gefiederbremse, ganz extrem) rum. Davon darf unter keine Umständen nachgezogen werden. Oder eine Henne (überstruppt). Nicht auszudenken, wenn ihre Eier von einem Hahn mit Struppgenen (den ich hier auch habe) ausgebrütet werden würden....


    Für mich bedeutet das: ich gebe gerne Eier weg. Nur die, die betroffen sein könnten nicht. Sprich keine vom Strupp und keine Zwergeneier (denn letztere werden irgendwann alle irgendwie mit dem Gefieder-Gen betroffen sein). Und selber brüte ich die natürlich auch nicht aus.
    Bleibt gesund...das Nati

    The fact that humanity has to clarify that any lives matter, should be concern enough.

  6. #16
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    16.948
    Zitat Zitat von PPP Beitrag anzeigen
    Bei mir läuft bspw. ein Hahn mit einem Gen-Defekt (Gefiederbremse, ganz extrem) rum. Davon darf unter keine Umständen nachgezogen werden.
    Ist zwar hier OT, aber was ist denn an der Gefiederbremse soooo schlimm, außer dass die Küken länger Wärme brauchen?
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,1 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,5 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,4 Plymouth rock gestreift, 0,0,11 CL und Mooshühner, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  7. #17
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    5.....
    Beiträge
    10.674
    Für mich persönlich überhaupt nichts, liebe Bärbel...
    (im entspr. Faden wurde mir hier aber dazu geraten, damit nicht nachzuziehen. Und in der Lieratur wird von "restlos auszumerzen" geredet - letzteres find ich ganz fürchterlich....jetzt schon mal garnicht!)
    Bleibt gesund...das Nati

    The fact that humanity has to clarify that any lives matter, should be concern enough.

  8. #18
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    16.948
    Vor einigen Jahren hatte ich auch mal einen Hahn mit Gefiederbremse. Auch damals wurde mir gesagt, kein Nachwuchs von diesem Tier, aber niemand konnte das für mich schlüssig begründen.(Das bißchen Zusatzwärme als Küken kann es ja nicht sein) Das ärgert mich!
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,1 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,5 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,4 Plymouth rock gestreift, 0,0,11 CL und Mooshühner, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  9. #19
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    5.....
    Beiträge
    10.674
    Man will halt nicht, dass sich das unkontrolliert verbreitet....das ist wohl die Begründung. Macht ja Arbeit so ne Aufzucht....(ist nicht jedermanns Sache)
    Bleibt gesund...das Nati

    The fact that humanity has to clarify that any lives matter, should be concern enough.

  10. #20
    Avatar von Magduci
    Registriert seit
    01.12.2013
    Ort
    Hohenlohe
    Beiträge
    1.767
    Schwierig, aus den Eiern sollen keinen Küken schlüpfen und gleichzeitig soll die Qualität der Eier nicht leiden.
    Ich würde sagen unter 5 °C lagern aber nicht unter Gefrierpunkt. Da ist ein Schlupf schon sehr sehr unwahrscheinlich.
    Hab ein Herz aus Gold, Nerven aus Drahtseilen und eisernen Willen!
    Für so viel Metall ist mein Gewicht ganz OK.



Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.05.2016, 21:47
  2. Können bruteier auch zu "frisch" sein?
    Von winnie23 im Forum Das Brutei
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.03.2014, 20:16
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 10:03

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •