Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Wie viele Eier bei Glucke belassen?

  1. #1

    Registriert seit
    13.04.2018
    Ort
    Schwabenländle
    PLZ
    70
    Land
    D
    Beiträge
    374

    Wie viele Eier bei Glucke belassen?

    Liebe Foris, ich habe zum ersten Mal eine Glucke (Sulmtaler) sitzen und ihr 5 Bruteier (Bielefelder Kennhuhn) am 9.7. untergeschoben. Gestern zum ersten Mal geschiert und für mich sieht es so aus, dass sich eines ganz deutlich von den "nur hellen" Eiern unterscheidet; bei einem bin ich mir unsicher. Soll ich alle unbefruchteten rausnehmen? Dann bleiben nur zwei... Ich habe Plastiknesteier hier, die aber nur die Hälfte an Gewicht von den Bruteiern haben. Meine Sorge ist, dass wenn ich eingreife, die Glucke mit dem Brüten aufhört. Was würdet ihr machen? Danke für jeden Hinweis!

  2. #2
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    5.096
    Lass ihr die unbefruchteten drin, solage sie nicht selber anfängt, auszusortieren. Beim nächsten Schieren drauf achten, ob die Eier weiter schön hell und klar sind. Wenn sie dunkel werden und riechen, raus damit. Und begib dich schon mal auf die Suche nach Geschwisterchen zum Schlupftermin. Ein Einzelküken mit Glucke geht zwar auch, aber wenn die Glucke nicht mehr führt, sind ein paar Geschwisterchen viel besser, als sich alleine durchschlagen zu müssen.

  3. #3

    Registriert seit
    13.04.2018
    Ort
    Schwabenländle
    PLZ
    70
    Land
    D
    Beiträge
    374
    Themenstarter
    Danke für die Rückmeldung, und: Geschwisterchen sind schon in Absprache

  4. #4
    Avatar von Anni Huhn
    Registriert seit
    17.11.2016
    Land
    Norddeutschland
    Beiträge
    1.664
    Du kannst ihr auch andere hartgekochte Eier der gleichen Farbe dazu legen. Dann mußt Du nicht so viel schieren.

  5. #5
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    5.096
    Zitat Zitat von Anni Huhn Beitrag anzeigen
    Du kannst ihr auch andere hartgekochte Eier der gleichen Farbe dazu legen. Dann mußt Du nicht so viel schieren.
    ja, kann man auch machen. Ich gebe allerdings zu bedenken, das auch hartgekochte Eier vergammeln können, schneller als ungekochte sogar, weil die Schale kein wirklicher Schutz mehr ist nach dem Kochen. Sie explodieren zwar nicht, aber trotzdem können sie zur Brutstätte von Bakterien und Pilzen werden. Aber man kann sie ja öfters austauschen.

  6. #6

    Registriert seit
    13.04.2018
    Ort
    Schwabenländle
    PLZ
    70
    Land
    D
    Beiträge
    374
    Themenstarter
    Heute ist das Küken geschlüpft: Ich habe die unbefruchteten Eier übrigens einfach im Nest belassen. Eines musste ich rausnehmen, da es leicht zerdrückt wurde. Die anderen habe ich nach dem Schlupf entfernt.

Ähnliche Themen

  1. Wie lange Wachtelküken im Brüter belassen?
    Von ClaudiaD im Forum Wachteln
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.07.2018, 12:32
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.04.2016, 12:46
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.02.2016, 23:22
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.04.2013, 17:17
  5. Zu viele Eier für unsere Glucke?
    Von Seamus McKenzie im Forum Naturbrut
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 20:25

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •