Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: 15 Gössel und 2 Enten bei Neuling

  1. #1

    Registriert seit
    29.09.2018
    Ort
    Niedergrenzebach
    PLZ
    34613
    Beiträge
    75

    15 Gössel und 2 Enten bei Neuling

    Hallo, Fachleute, ich habe mich jetzt hoch und runter in dem Forum gelesen.
    Nachdem ich mir Hühner angeschafft habe und die sich bei uns offensichtlich wohlfühlen habe ich 15 Gössel und 2 Enten gekauft. Die Tiere waren beim Kauf >3 Wochen alt und sind als Unterstützung für meine Schafe gedacht die Grünfläche zu vertilgen. Ich habe >11.000 m2 arondierte Wiesenfläche am Hof die idealerweise auch noch von einem Bach durchzogen ist, den ich etwas aufstauen werde damit die da planschen können.
    Die Gänse werden das Jahresende nicht erleben, daher will ich es ihnen auch so nett machen wie es nur geht.
    Aus anderen Beiträgen habe ich erfahren, dass die Gänse den Weg zum Wasser alleine finden und wohl auch abends wieder zurück zum Stall. Kann ich da unterstützend einwirken, dass das auch zuverlässig klappt? Wenn ja wie? Ist damit zu rechnen das der Freiheitsdrang so groß wird dass sie abhauen?

    Den Stall habe ich unter einem Betonweg, über den hinter dem Stallgebäude, der Mist aus den Ställen zur Mistkuhle gefahren wurde. Der ist ca. 3 x 2 m in der Grundfläche und 1,50m hoch. Auf Schotter habe ich Stroh ausgebracht, das ich täglich mit frischem Stoh überstreue. Die Font zur Wiese ist ca. 1 m hoch mit Kunststoffplanken aus dem ehemaligen Schweinestall zu, oben ist über die ganze Breite eine 50 cm hohe und mit Hasendraht gesicherte Öffnung durch die Licht und Luft gelangt. An der Seite habe ich eine Tür.
    z. Zt schließe ich die Gänse und die 2 Enten abends dort ein und lasse die Morgens wieder raus. Wasserspender und Futtertrog befülle ich jeden Abend neu.
    Meine Fragen dazu:
    Muss ich die Gänse abends auch einsperren wenn die größer sind? Wenn nein ab wann sind die alt genug für freien Ausgang?
    Ist der Platz später auch noch ausreichend für die 15 Gänse?
    Ich freue mich auf Antworten genauso wie über die neuen witzigen Mitbewohner.
    Hartmut



    Luftbild.jpg
    Lebensmotto des homo kannichganzalleine: "Die Erfahrung steigt proportional zum Wert des voreilig zerstörten Gegenstandes!"

  2. #2
    Avatar von kükenei
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    da wo das Land furchtbar platt ist
    PLZ
    47...
    Beiträge
    1.397
    Hallo Hartmut,
    Schön das Du auch zu den Gänsen gefunden hast.

    Wo fang ich an?
    Unsere ersten Gänse sind nicht mehr in den Stall gegangen als sie vollbefiedert waren. Grundvoraussetzung ist aber immer, das keine Fressfeinde wie Fuchs des nachts vorbeikommen kann bzw. wenn sie trotzdem draußen sind können unsere sich auf einen großen Teich flüchten.
    Wenn Alttiere dabei sind, sperren wir die Gans nur die erste Zeit mit den Gösseln des Nachts ein.

    3 x 2 Meter ist für 15 ausgewachsene Gänse aus meiner Sicht deutlich zu wenig Platz zum Einsperren.

    Füttere nicht zu gehaltvolles Futter zu, sonst kannst Du Probleme mit Kippflügeln bekommen. Wenn sie gute Wiese haben gibt es bei mir nur ein wenig Körner dazu oder Äpfel, Möhren, Salat ....

    Gänse fressen kein hohes Gras und gehen auch nicht durch, sprich wenn die Wiese zu hoch wird und auch die Schafe sie nicht kurzgehalten bekommen, muss man eventuell mal zwischendurch runtermähen.

    Was hast Du denn für Gänse? Wenn es denen gut geht und sie sich Wohlfühlen hauen die auch nicht ab.

    Hoffe das hilft schon mal etwas.
    Geändert von kükenei (17.07.2019 um 23:14 Uhr)
    Liebe Grüße Kükenei

    Intelligente Sätze zu formulieren ist gar nicht so einfach.
    Schon ein einziger Buchstabendreher kann einen ganzen Satz urinieren.

  3. #3
    Avatar von Pudding
    Registriert seit
    20.01.2013
    Ort
    Pfalz
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    9.230
    Aus anderen Beiträgen habe ich erfahren, dass die Gänse den Weg zum Wasser alleine finden und wohl auch abends wieder zurück zum Stall
    Gänse bleiben wenn sie die Möglichkeit haben lieber nah beim Wasser, freiwillig werden sie nicht in den Stall gehen!

    Hasendraht ist für einen Fuchs kein Hindernis, und ja wenn es bei euch Raubzeug gibt müssen die Gänse auch wenn sie adult sind nachts eingesperrt werden!
    Wer mit mir reden will, der darf nicht bloß seine eigene Meinung hören wollen.
    von Wilhelm Raabe

    Alle verrückt hier, komm Einhorn lass uns gehen....!

  4. #4

    Registriert seit
    29.09.2018
    Ort
    Niedergrenzebach
    PLZ
    34613
    Beiträge
    75
    Themenstarter
    Ab welchem Alter kann ich sie zum Wasser lassen? Ich habe auch 2 Enten dabei wie schauts bei denen aus?
    Die Stallgröße kann ich leicht verdoppeln. Das ist kein Problem. Als ich die vorletzte Woche bekommen habe sah es nach reichlich Platz aus, aber jetzt ist es schon ersichtlich, dass die bald übereinander liegen.
    Die Gänse sind wahnsinnig ängstlich, wie kann ich die etwas besser an mich gewöhnen?
    Lebensmotto des homo kannichganzalleine: "Die Erfahrung steigt proportional zum Wert des voreilig zerstörten Gegenstandes!"

  5. #5
    Avatar von kükenei
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    da wo das Land furchtbar platt ist
    PLZ
    47...
    Beiträge
    1.397
    Wie alt sind sie denn jetzt?

    Meines Wissens werden Gössel anfangs von den Eltern eingefettet. Meine Naturbrut geht ab dem ersten Tag ins Wasser.
    Meine ersten Gänse waren damals 6 Wochen alt und sind ohne Elterntiere ins Wasser gegangen.

    Gänse sind Gewohnheitstiere, alles neue wird argwönisch betrachtet ....
    Zieh nach Möglichkeit ähnliche Klamotten an, rede viel mit Ihnen und halte Dich viel bei Ihnen auf. Versuch sie mit Leckerlies zu locken und aus der Hand fressen zu lassen .... und das alles immer mit viiiieeeellll Ruhe. Die Neugier wird siegen und sie werden immer näher kommen.
    Liebe Grüße Kükenei

    Intelligente Sätze zu formulieren ist gar nicht so einfach.
    Schon ein einziger Buchstabendreher kann einen ganzen Satz urinieren.

  6. #6

    Registriert seit
    29.09.2018
    Ort
    Niedergrenzebach
    PLZ
    34613
    Beiträge
    75
    Themenstarter
    Die sind jetzt 5 Wochen alt. Als ich die kaufte sagte mir die Händlerin, dass sie noch nicht nass werden dürfen.
    Ähnliche Klamotten; der war gut!
    Ich habe immer das Gleiche an.
    Wenn sich ein Stoff/Schuh gut anfühlt und bequem ist dann kauf ich mir 3 oder gar mehr davon und dann hab ich diese Kombinationen solange an, bis sie mir vom Leib fallen. Mit meinen neuesten Errungenschaften (Hosen von FHB 520 g/m2) wird das ein paar Jahre dauern.
    Lebensmotto des homo kannichganzalleine: "Die Erfahrung steigt proportional zum Wert des voreilig zerstörten Gegenstandes!"

  7. #7

    Registriert seit
    09.01.2017
    Land
    Niederösterreich
    Beiträge
    823
    Die Gösselchen müssen auf jeden Fall s i c h e r aus dem Wasser rauskönnen!

  8. #8

    Registriert seit
    29.09.2018
    Ort
    Niedergrenzebach
    PLZ
    34613
    Beiträge
    75
    Themenstarter
    Zitat Zitat von warzitante Beitrag anzeigen
    Gösselchen

    Das sind schon ganz tolle Brummer! Aber trotzdem Danke für den Hinweis!

    Meine Angst ist das wieder heim kommen. Wie kann ich die Locken, gibts was auf das die "süchtig" werden können?

    https://www.youtube.com/watch?v=PSYrUjCWvpI
    Lebensmotto des homo kannichganzalleine: "Die Erfahrung steigt proportional zum Wert des voreilig zerstörten Gegenstandes!"

  9. #9
    Avatar von Pudding
    Registriert seit
    20.01.2013
    Ort
    Pfalz
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    9.230
    Wie kann ich die Locken, gibts was auf das die "süchtig" werden können?
    meine Gänse werden jeden Abend in ihr Gänsehaus hingeleitet und dann gehen sie rein und ich mach zu!

    Allein gehen sie nicht rein ausser sie brüten!

    Man kann sie ein wenig auf z.B. einen speziellen Eimer z.B. rot oder irgendeine andere Farbe kontitionieren das heisst man bringt ihnen IMMER im selben Eimer das Futter und schüttelt ein wenig das sie das Futter auch höhren!
    Wer mit mir reden will, der darf nicht bloß seine eigene Meinung hören wollen.
    von Wilhelm Raabe

    Alle verrückt hier, komm Einhorn lass uns gehen....!

  10. #10

    Registriert seit
    29.09.2018
    Ort
    Niedergrenzebach
    PLZ
    34613
    Beiträge
    75
    Themenstarter
    Heute haben wir den ersten und vielleicht auch letzten Badeausflug gemacht.
    Das war vielleicht eine Geburt die wieder einzufangen. Ich glaube ich habe alle Sympathien verspielt.

    Erster Badeausflug klein.jpg
    Lebensmotto des homo kannichganzalleine: "Die Erfahrung steigt proportional zum Wert des voreilig zerstörten Gegenstandes!"

Ähnliche Themen

  1. Gössel und 2 wochen alte Gössel
    Von Haniball im Forum Gänse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.04.2013, 16:30
  2. Bis wann gibt es Gössel und Enten
    Von Sven89 im Forum Gänse
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 20:43
  3. Enten Neuling
    Von Emil_seine_Bande im Forum Enten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.05.2011, 01:16
  4. Enten-Neuling...Überwinterung ja oder nein...
    Von brahmaline im Forum Enten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.01.2010, 18:11
  5. Enten-Neuling, machen wir alles richtig?
    Von andi64 im Forum Enten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.05.2009, 20:43

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •