Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: seltsame symptome bei Junghahn!

  1. #1

    Registriert seit
    17.05.2018
    Land
    Frankenland
    Beiträge
    41

    seltsame symptome bei Junghahn!

    Hallo zusammen,

    Ich habe einen Junghahn der sehr seltsame symptome aufweist.
    Vor ein paar tagen habe ich schon bemerkt das er etwas träge ist, gestern früh war er dann mit hängendem Schwanz in einer Ecke des Stalls gesessen und hat garnicht gut ausgesehen.

    Er hat sehr türkis grüne Kopfhaut und Ohrenscheiben, beim Laufen tritt er sich immer selbst auf die Füße, läuft auf Zehenspitzen und ist dabei sehr wackelig, was er mit den Flügeln ausgleicht.
    Im Nacken hatte er Blut, ich konnte am Kamm aber keine Wunde entdecken.

    Außerdem verliert er Federn.
    Er ist jetzt neun Wochen alt, ein Andalusier, und damit doch noch zu jung um zu Mausern, oder?
    Mausern Jungtiere nicht erst im nächsten Jahr?

    Wir waren bei einem bekannten Züchter, der gesagt hat das die Grüne Kopfhaut normal ist, für mich sieht das allerdings schon etwas extrem aus...
    Das Blut im Nacken kommt davon das die anderen ihn Picken, die Wunde habe ich scheinbar einfach nicht als Wunde erkannt, ich habe aber auch nie gesehen das sie ihn gepickt oder auch nur verscheucht hätten.
    Und das mit dem Laufen konnte er sich scheinbar auch nicht erklären...
    Marek ist es wohl nicht weil er doch dann nach vorne Fallen müsste, höchstens es ist ganz untypisch.

    Sonst sieht er ganz normal aus, kein bzw. mini mal durchfall, roter schöner Kamm, klare offene Augen, saubere Nase, kein ausfluss. Nur eben die Haltung und das Laufen.

    Hat jemand eine Idee was er haben könnte?
    Ich sag schonmal Danke!

  2. #2

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    2.085
    Hallo
    Ist die Wunde den evtl. tiefer, dass da was verletzt worden ist( Nerv z. B.) ?
    Was mir spontan noch einfällt , kommt er an genügend Futter ? die Schwierigkeiten beim Laufen könnten auch neuologische Ursachen wegen Vit. B Mangel sein.
    Würde ihm da schon mal was zuführen. Sollte er keinen Bedarf haben wird es über Harn wieder ausgeschieden, also keine Überdosierung möglich.
    Was die Federn anbelangt wird er in der Jugendmauser sein...ist normal in dem Alter.
    Geändert von nero2010 (14.07.2019 um 13:44 Uhr) Grund: Ergänzung

  3. #3
    Avatar von Anni Huhn
    Registriert seit
    17.11.2016
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    1.280
    Ich würde ihn dringend separieren, warscheinlich hat er sich am Kopf verletzt und hat jetzt neurologische Ausfälle. Wenn es dan blutet gehen die anderen Hühner dran und reißen noch Federn aus. Ich hatte letzte Woche ein Küken das von einer großen Henne gepickt wurde und dadurch bewusstlos in den Wassernapf gefallen ist, hätte ich das nicht gesehen wäre es ertrunken. Ich hab es in den Stall gelegt und eine halbe Stunde später war es wieder fit. Hätte ich es dort liegen lassen hätten es die anderen bestimmt kaputt gemacht.

  4. #4

    Registriert seit
    17.05.2018
    Land
    Frankenland
    Beiträge
    41
    Themenstarter
    Hallo
    Ich habe ihn natürlich sofort nachdem wir bei dem Züchter waren, also ich wusste das er gepickt wird seperiert.
    Futter und Wasser habe ich direkt vor ihn gestellt.
    Immer wenn ich wieder gekommen bin war er allerdings wo anders gessesen.
    Das Wasser habe ich mit Vitamin B komplex angereichert.
    Allerdings frißt und trinkt er nichts, zumindest sehr wenig.
    Bis jetzt hat sich sein zustand weder verbessert noch verschlechtert.

  5. #5
    Avatar von Gitti
    Registriert seit
    10.03.2007
    Ort
    Prignitz
    PLZ
    169xx
    Beiträge
    357
    Ich bin da mittlerweile ziemlich schmerzfrei - wenn ein krankes Huhn wenig oder nichts trinkt oder frisst, dann helfe ich halt nach. Nehme den Patienten auf den Schoß und füttere aus der Hand. Will das Huhn das auch nicht, dann forme ich Kügelchen und schieb die in den Schnabel. Oder Flüssiges per Einwegspritze eingeben, da muss man aber aufpassen daß Huhni sich nicht verschluckt!

    Versuch doch mal, flüssiges Eigelb mit Traubenzucker und dem Vit B per Spritze vorsichtig und langsam einzugeben. Manchmal brauchen die gefiederten Patienten einen "Schubs", damit sie wieder selbstständig fressen......
    Hat du mal probiert, ob er eventuell lieber etwas Fleisch möchte, Hüttenkäse, Rührei oder sowas? Vielleicht ein paar Nudeln? Kranke Hühner sind manchmal ziemlich wählerisch........
    LG - Gitti mit Konstantin (Seidi-Barnevelder 2012), Ilse (Chabomix? 2010), Esmeralda (Araucanamix 2011), Uschi (Wilder Mix 2014), Ida (Zw.Bielefelder 2017), Dotti (Zw.Wyandotte 2017), Babette + Bärbel (Zw.Lachse 2018 )

  6. #6

    Registriert seit
    17.05.2018
    Land
    Frankenland
    Beiträge
    41
    Themenstarter
    Er frisst scheinbar doch ein wenig, pickt aber überwiegend die Weizenkörner raus.
    Ich habe ihm Apfel angeboten, wovon er auch ein wenig gefressen hat.
    Er wirkt relativ fit.
    Mir ist ein rätsel was er hat...

  7. #7

    Registriert seit
    17.05.2018
    Land
    Frankenland
    Beiträge
    41
    Themenstarter
    wenn es daran liegt das die Wunde sehr tief ist und dadurch ein Nerv verletzt wurde, dann ist nichts zu machen oder?

  8. #8
    mit Hühnerwahnsinn Avatar von Gackelei
    Registriert seit
    09.04.2014
    PLZ
    87730
    Land
    Bayern
    Beiträge
    1.644
    Wen dem so wäre, kann man den Patienten nur weiter versorgen und schauen ob es heilt.
    Nerven können sich ein Stück weit ja auch regenerieren.

Ähnliche Themen

  1. unklare Symptome
    Von Kamillentee im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.04.2016, 22:17
  2. Legenot-Symptome?
    Von Altsteyr im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.11.2014, 14:28
  3. seltsame Symptome
    Von susanne s. im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.08.2011, 19:56
  4. unklare symptome
    Von nelli im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.02.2009, 21:53
  5. Symptome bei Legenot???
    Von antonella-finley im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.04.2007, 12:54

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •