Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 48 von 48

Thema: Proteinreiches Futter = Hahnenüberschuss ????

  1. #41
    Avatar von sternenstaub
    Registriert seit
    31.03.2014
    Land
    im schönen Frankenland
    Beiträge
    1.650
    Zitat Zitat von nero2010 Beitrag anzeigen
    Von z. B 41 BE (größter Teil Versand) sind 34 Küken geschlüpft.
    Eigene wurden davon 5 als unbefruchtet bzw. ohne Entwicklung aussortiert.
    Bei der 2. Brut 26 eigene...wieder 5 ohne Entwicklung, geschlüpft sind 19.
    Naturbruten 1x 4 von 6 BE, 1x 6 von 6
    1x 8 von 11 BE
    Hm. Um evtl. irgendeinen Anhaltspunkt zu finden, brauchte es das schon ganz genau. Also je Brut, wieviel eigene BE, wieviel Zukaufs BE, wieviele jeweils aussortiert und jeweils geschlüpft? Und wie ist jeweils die Geschlechterverteilung bei den eigenen BE und bei den Zukaufs BE. Hast Du bei den Zukaufseiern das gleiche Phänomen? Wieviele Jahre beobachtest Du diese komische Geschlechterverteilung schon?
    Gruß sternenstaub

    Zeit ist Geld. Aber was nützt Geld, wenn man keine Zeit (mehr) hat?

  2. #42

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    2.087
    Themenstarter
    Alles kann ich leider nicht mehr rückverfolgen, weil ein Teil der Geschlüpften bereits als kleines Küken wegen Zehenfehlern verkauft wurde.
    Hab aber bei Käufern bzgl. des Geschlechts nachgefragt. Von 18 abgegebenen sind 15 Hähne .
    Kann nur froh sein, dass die echt ganz jung waren sonst wäre wohl behauptet worden, ich habe mit Absicht nur Hähne abgegeben.
    Mir ist das trotzdem peinlich.
    Ausser bei den Zsh ist von den zugekauften BE ( Marans u. Zwergwyandotten ) das Verhältnis
    12 .9 und 3.8 !!

  3. #43
    Avatar von sternenstaub
    Registriert seit
    31.03.2014
    Land
    im schönen Frankenland
    Beiträge
    1.650
    Betrifft das nur Kunstbrut oder auch die Naturbrut?
    Gruß sternenstaub

    Zeit ist Geld. Aber was nützt Geld, wenn man keine Zeit (mehr) hat?

  4. #44

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    2.087
    Themenstarter
    Beides...aber nur 10 Küken sind aus Naturbrut. Das sind 7.3 evtl. auch 6.4

  5. #45
    Avatar von sternenstaub
    Registriert seit
    31.03.2014
    Land
    im schönen Frankenland
    Beiträge
    1.650
    OK 6:4 wäre ja noch normal und selbst 7:3 würde, wenn es nicht die Regel ist, noch im statistischen Rahmen liegen.

    Also ich fasse mal zusammen:
    Mehrheitlich betrifft es die Kunstbrut und dort ist es Rasse- und Herkunftsunabhängig.
    Dann würde ich die Genetik eher ausschließen. Es ist unwahrscheinlich, dass verschiedene Herkünfte und Rassen das gleiche genetische Problem haben. Theoretisch könnte es natürlich ein blöder Zufall sein und die Herkünfte miteinander verwandter sein, als bekannt. Aber das ist m.E. sehr theoretisch, ich denke nicht, dass das hinkommt.

    Als einzige Gemeinsamkeit bleibt eigentlich erstmal nur der Brutapparat übrig. Weibliche Embryonen stecken zu hohe Temperaturen schlechter weg wie männliche Embryonen.
    Ergo, ich würde bei der nächsten Brut einen kalibrierten Temperaturlogger (0,1°C Empfindlichkeit) mitlaufen lassen und den nach 3-5 Tagen auswerten. Reicht wenn der Logger in 15min Abständen misst und aufzeichnet. Dann siehst Du, was der Brüter unter Last macht. Könnte durchaus sein, dass es Schwankungen gibt oder er etwas zu warm läuft, das aber in der Momentaufnahme, wenn Du kontrollierst, nicht auffällt.

    Wie alt ist der Brüter?
    Gruß sternenstaub

    Zeit ist Geld. Aber was nützt Geld, wenn man keine Zeit (mehr) hat?

  6. #46

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    2.087
    Themenstarter
    An den habe ich auch schon gedacht...
    Ist ein Heka 1 , wurde 2015 oder 2016 neu gekauft.

  7. #47

    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.788
    Zitat Zitat von Okina75 Beitrag anzeigen
    Bei dem Tipp von 1939 muss man folgendes bedenken- da hatte quasi jeder noch seine Hühner freilaufend, also so richtig, ohne Zaun etc., sodass die sich quasi selbst ernähren konnten. Und die mittlere Eiweißversorgung bezieht sich ganz sicher darauf, was die noch zusätzlich zu dem vom Halter bekamen, was die sich selber zusammen suchten. ...
    Hallo Andres,
    ich habe extra den Quelltext einsehbar verlinkt. Wenn du mal nachschaust, dort ist tabellarisch genau angebebten was sie Tiere (37 Leghornhennen) in 7 Monaten gefressen haben und dabei hat sich ein Optimum ergeben.
    Hier noch mal grafisch aufbereitet:
    Eiweissoptimum.jpg

    (Legeleistung in Abhängigkeit vom Futtereiweissgehalt. Versuch von Zöllner, 1932 an 37 Leghornhennen. Handbuch der Eierkunde von 1939 S. 16)

    (die unten abgebildete Grafik sollte gelöscht werden)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Oliver S. (15.07.2019 um 10:39 Uhr)
    LG Oliver

  8. #48

    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.788
    ... und hier eine noch etwas jünge und detailliertere Studie aus dem Jahr 2013:
    Andreas, deine Vermutung dass höhere Proteingehalte im Futter nützlich sind, wird vor allem von der 30-60 Lebenswoche bestätigt:
    Eiweissversorgung und Legeleistung von der 20-70. Lebenswoche.jpg
    Ganz am Anfang der Legeperiode und nach der 60. Lebenswoche scheint man aber auch mit mittleren Proteingehalten ganz gut zu fahren, wobei sich aber auch die mittleren Rohproteingehalte in der Studie zwischen 14.05 und 19.62 % bewegen.
    LG Oliver

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Ähnliche Themen

  1. Futter
    Von sacola im Forum Hauptfutter
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 20.06.2015, 22:33
  2. Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 04.12.2013, 16:10
  3. Ist dieses Futter ein gutes Futter?
    Von Mtn2001 im Forum Hauptfutter
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 02.07.2012, 11:10
  4. futter
    Von Benedikt im Forum Wachteln
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 13:47
  5. Futter ab 4 Tag
    Von dehöhner im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.05.2006, 15:16

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •