Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 68

Thema: Heute ARD 21:45 Report Mainz elendige Tierquälerei im allgäuer Milchviehbetrieb

  1. #1
    Avatar von 2Rosen
    Registriert seit
    15.02.2005
    Land
    Weserbergland
    Beiträge
    2.773

    Heute ARD 21:45 Report Mainz elendige Tierquälerei im allgäuer Milchviehbetrieb

    Immer wieder dieses Leiden für billige Milch...
    Abscheuliche und grausame Praktiken beim Groß-Milchbauern Endres im beschaulichen Allgäu aufgedeckt.
    Langsam keine "bedauernswerten Einzelfälle" mehr.

    Heute 21:45 ARD Report Mainz

    https://www.swr.de/report/report-mai...oqw/index.html

    https://www.sueddeutsche.de/bayern/b...hutz-1.4515975

  2. #2
    Avatar von legaspi96
    Registriert seit
    17.04.2008
    PLZ
    56
    Land
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    14.531
    Ich hatte das schon im Radio gehört.
    Man sollte doch denken das die Bauern kontrolliert werden. Aber die scheinen sich zu helfen zu wissen oder haben Trittbrettfahrer.
    Ganz tolle Zeit 21:45 Uhr und SWR. Das sieht doch eh kaum jemand.
    Grüße
    Monika
    Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.


  3. #3
    Avatar von KerstinU
    Registriert seit
    16.07.2016
    Ort
    Völklingen
    PLZ
    66333
    Beiträge
    1.202
    Hab es gerade bei fb gesehen. Furchtbar
    LG Kerstin ( ehemalige Miss Puff )

  4. #4

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    392
    Kam sogar bei RTL in den Nachrichten. Ob es sich in letzter Zeit häuft mit solchen oder ähnlichen abschäulichen Meldungen, oder ob ich das bewusster wahrnehme, weiß ich nicht. Wenn man mal alles zusammen zählt und ganz nüchtern betrachtet, glaube ich, dass der größte Parasit der Erde die Gesamtheit der Menschheit ist, selbst unter der nicht zu verkennenden Tatsache, dass viele Individualisten (und das sind nicht Wenige) vieles bis alles tun, um sich umwelt- und tiergerecht zu verhalten und ein diesbezügl. uneigennütziges und unegoistisches Leben führen.
    Geändert von maethy (10.07.2019 um 03:00 Uhr)

  5. #5
    Federviehfieber *-* Avatar von julia.h
    Registriert seit
    10.01.2011
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    PLZ
    67
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.833
    Also ich als "Tochter vom Milchviehbetrieb" kann nur sagen: WIR werden kontrolliert. Und zwar regelmäßig von ganz verschiedenen Institutionen. Und das ist auch ganz richtig so!
    Mal davon abgesehen dass ich es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren könnte, Kühe zu schlagen oder sonst was!
    Klar, aus Sicherheitsgründen gehen wir alle IMMER mit einem Stock (entweder aus Holz oder Kunststoff) in den Stall rein. Wir arbeiten mit Tieren die so groß sind und auch mal gefährlich werden können. Ich wurde schon oft getreten oder gequetscht und man muss sich verteidigen können. Wenn die Kühe brünstig sind und man angesprungen wird, setzt es auch mal eine. Ich will nicht unter einer halben Tonne Fleisch begraben werden nur weil die Kuh gerade Herzchenaugen hat und mich für eine Artgenossin hält.
    In aller Regel ist der Stock aber nur eine Verlängerung meines Arms, mit dem ich die Kühe dirigiere oder auffordere (antippen) aus der Box raus zu kommen.
    Unsere Kühe sind bis auf wenige Ausnahmen ALLE Handzahm. Ich greife sie am Halsband, führe sie in Richtung Melkroboter. Sie kennen und mögen uns, kommen vorbei und holen sich ihre Kuscheleinheiten ab.

    Warum man also SO mit Kühen umgehen muss, ist mir ein Rätsel! Auch wenn wir mit ihnen unser Geld verdienen, ich liebe jede einzelne! Klar, sind das hier andere Dimensionen. Wir melken 120 Kühe und keine 1.800, aber trotzdem kann man das SO nicht machen!

    Es sterben auch mal Kälber... es sterben auch mal alte Kühe... das ist der Lauf der Dinge. Wir haben auch Fälle wo der TA nicht mehr helfen kann, wo eingeschläfert wird oder wir noch eine Notfall-Schlachtung auf dem Hof machen. NIE würde ich auch auf die Idee kommen Kühe die nicht mehr laufen oder stehen können noch zu verladen und an die Schlachterei zu karren! Das war ja letztens erst so ein Skandal.
    LG Julia und Federvieh
    1,1 Singsittich/2,9Japanwachteln/ 3,29 Hühner (Buntleger)

  6. #6

    Registriert seit
    13.04.2017
    Ort
    Oberpfalz
    PLZ
    93
    Beiträge
    2.147
    Ich kann mich Julia vollumfänglich anschliessen, was den Umgang mit den Kühen angeht und auch die Kontrollen.

  7. #7
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    2.735
    Ich glaube auch nicht, dass diese Missstände die Regel sind. Ich kenne die Milchkuhhaltung auch aus meiner Kindheit noch.
    Ich frage mich aber, was den Kontrolleur reitet, dass solche Fälle wie hier übersehen werden.
    Und das immer wieder...und das bundesweit.
    Und nicht zuletzt: wie können wir Verbraucher noch wissen, wie es "unserer Milch" ging? Nicht jeder hat das Glück, einen Melkbetrieb in der Nähe zu haben, wo man sich mal ne kanne abholen kann.
    3 Worte, die mich schwach machen: Wir überbacken das!


    2,12 Blumenhühner; 0,4Brahma; 0,3 Busch-Mixe; 0,7 Blum-Bra-Pington

  8. #8

    Registriert seit
    13.04.2017
    Ort
    Oberpfalz
    PLZ
    93
    Beiträge
    2.147
    Mal provokativ gefragt: Muss der Verbraucher das denn wissen? Wenn ja, warum? Interessiert sich der Verbraucher auch für die Arbeitsbedingungen der Leute, die sein Auto/Handy/PC zusammengeschraubt haben, oder dafür wie die nötigen Rohstoffe aus dem Boden kommen? Und wenn es da Misstände gibt - was passiert dann? Werden keine Autos/Handys/PCs mehr gekauft, oder freiwillig mehr gezahlt für bessere Arbeitsbedingungen?

    Nur mal so als Gedankenanstoss...
    Geändert von Rohana (10.07.2019 um 08:43 Uhr)

  9. #9
    Avatar von Sanne
    Registriert seit
    08.03.2015
    Land
    Hessen
    Beiträge
    2.576
    Was haben Katastrophale Haltungsbedingungen mit Autos zu tun?
    Mich interessiert es sehrwohl wie meine Milch produziert wird!
    Aus diesem Grund kaufe ich direkt beim Erzeuger,bei dem man jederzeit sehen kann wo und wie die Tiere gehalten werden.
    Geändert von Sanne (10.07.2019 um 08:53 Uhr) Grund: Ergänzung
    Liebe Grüße Susanne

    „Das mir mein Hund das Liebste sei,sagst du,oh Mensch,sei Sünde,doch mein Hund bleibt mir im Sturme treu,der Mensch nicht mal im Winde.“

  10. #10
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    10.598
    Zitat Zitat von Rohana Beitrag anzeigen
    Ich kann mich Julia vollumfänglich anschliessen, was den Umgang mit den Kühen angeht und auch die Kontrollen.
    Ach Leute.. wollt ihr uns echt für dumm verkaufen? Sorry...

    Die Veterinäre, die (falls überhaupt) kontrollieren, sind doch nur noch Handlanger der Industrie und kriegen spontan eine hochgradige Seh- und Hörschwäche, wenn die in solche Betriebe reingehen.

    Und alles in der Fleischindustrie immer nur bedauerliche "Einzelfälle"... jaja...

    Strenge Kontrollen durch Veterinäre gibt es doch nur bei Privathaltern von Geflügel, Bienen und Nagetieren...da können die dann ihre "Macht" ausüben und haben Spass daran.
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,17 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Barnevelder Report
    Von tiga70 im Forum Dies und Das
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.09.2014, 09:41
  2. Report Mainz: Quälerei im Putenstall
    Von tzoing im Forum Das Medienhuhn
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.08.2013, 12:06
  3. "Gefährliches Geflügel" Report Mainz, heute im TV
    Von Saatkrähe im Forum Das Medienhuhn
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 09:48
  4. ARD Report münchen
    Von SG-2 im Forum Dies und Das
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.06.2007, 14:24
  5. Heute abend "Report" 21.00 ARD!
    Von Jutta im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.10.2005, 23:19

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •