Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567
Ergebnis 61 bis 68 von 68

Thema: Heute ARD 21:45 Report Mainz elendige Tierquälerei im allgäuer Milchviehbetrieb

  1. #61
    Avatar von eierdieb65
    Registriert seit
    07.02.2012
    Ort
    Niederösterreich
    Land
    Österreich
    Beiträge
    11.629
    Du bist ja eine potentielle Diebin, oder gar Terroristin. (Hoffentlich ist dein Handy registriert)
    Ein Billiglohnarbeiter ist nur ein freizügiger EU-Bürger, der nicht überwacht werden darf, liebe Mara.

    LG
    Willi
    Leben ist tödlich, hören sie sofort damit auf.

  2. #62

    Registriert seit
    23.06.2018
    PLZ
    01+++
    Beiträge
    91
    Zitat Zitat von Mara1 Beitrag anzeigen
    Wo beschwere ich mich denn? Ich habe lediglich festgestellt, daß es eine Tatsache ist, daß man als Kunde überall überwacht wird. Und daß ich es komisch finde, daß man als Kunde überall überwacht wird, aber daß andererseits beim professionellen Umgang mit Tieren, im Stall, in Schlachthöfen etc., es angeblich keine Kameraüberwachung geben darf.
    Darf es schon. Nur der Grund ist ein anderer. Zur Überwachung der Arbeitnehmer darf keine Kamera instaliert werden. Aber aus Arbeitsschutzgründen ist es wieder etwas anderes. Ich habe in jungen jahren mal bei DHL LKW´s beladen. Da war in jede Laderampe eine kamera gerichtet. Nicht etwa um die Arbeiter zu über wachen, Neeeeiiiiin ,sie diente zur Arbeitssicherheit weil dich ja in den Hängern keiner sieht wenn dir da etwas passiert. Warum sollte das bei umgang mit Rindern oder scharfen Messern nicht ähnlich möglich sein.

  3. #63
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    6.703
    Zitat Zitat von eierdieb65 Beitrag anzeigen
    Du bist ja eine potentielle Diebin, oder gar Terroristin. (Hoffentlich ist dein Handy registriert)
    Ein Billiglohnarbeiter ist nur ein freizügiger EU-Bürger, der nicht überwacht werden darf, liebe Mara.

    LG
    Willi
    Ja, daran wird´s wohl liegen.

  4. #64
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    6.703
    Zitat Zitat von Jagdhuhn Beitrag anzeigen
    Darf es schon. Nur der Grund ist ein anderer. Zur Überwachung der Arbeitnehmer darf keine Kamera instaliert werden. Aber aus Arbeitsschutzgründen ist es wieder etwas anderes. Ich habe in jungen jahren mal bei DHL LKW´s beladen. Da war in jede Laderampe eine kamera gerichtet. Nicht etwa um die Arbeiter zu über wachen, Neeeeiiiiin ,sie diente zur Arbeitssicherheit weil dich ja in den Hängern keiner sieht wenn dir da etwas passiert. Warum sollte das bei umgang mit Rindern oder scharfen Messern nicht ähnlich möglich sein.
    Genau, zum SCHUTZ der Arbeiter muß man die Tiere überwachen!

  5. #65

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    392
    Wenn ein Privatmann oder ein gewerbl. Betrieb eine Kamera zur Überwachung und Stabilisierung von Produktionsabläufen aus rein betriebswirtschaftlich und arbeitssicherheitsrelevaten Gründen aufstellt und bei den Aufnahmen Personen nur "Beiwerk" sind, so ist das völlig in Ordnung. Aber: Dieselbe Kamera am gleichen Ort zu installieren auf behördliche Anordnung ist eine ganz andere Kiste aufgrund der Zielsetzung der Maßnahme. Diese Zielsetzung wäre in dem Fall, nach unserem Recht, ein Eingriff in ein grundrechtgeschütztes Rechtsgut. Hierzu müsste erst eine gesetzliche Grundlage geschaffen werden, die das dann allgemein regelt oder es nur aufgrund gewisser normierter Merkmale auf richterl. Anordnung zulässt.
    Geändert von maethy (12.07.2019 um 15:25 Uhr)

  6. #66
    Avatar von eierdieb65
    Registriert seit
    07.02.2012
    Ort
    Niederösterreich
    Land
    Österreich
    Beiträge
    11.629
    Und die richterliche Zulassung müsste da auch noch öffentlich angeschlagen werden?

    Es ist sehr bedauerlich, dass solche Zustände nur dadurch öffentlich werden, dass Jemand kriminell wird. (Diese Aufnahmen wurden durch Kriminelle gemacht.)

    Übrigens: Wenn der Staat ein Monopol für sich beansprucht, hat er es auch durchzusetzen.

    LG
    Willi
    Geändert von eierdieb65 (12.07.2019 um 15:37 Uhr)
    Leben ist tödlich, hören sie sofort damit auf.

  7. #67

    Registriert seit
    03.09.2018
    Beiträge
    817
    ...und es ist sehr bedauerlich, das Fahndungsfotos von Kriminellen teilweise auch unkenntlich gemacht werden müssen.

    Das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: "Wer kennt diesen Mann?" Und dann ein schwarzer Balken im Gesicht

  8. #68

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    392
    Zitat Zitat von eierdieb65 Beitrag anzeigen

    Es ist sehr bedauerlich, dass solche Zustände nur dadurch öffentlich werden, dass Jemand kriminell wird. (Diese Aufnahmen wurden durch Kriminelle gemacht.)



    LG
    Willi
    Nicht ganz, denn in einem ähnlich gelagerten Fall wurde dieses Verhalten richterlich legitimiert. Was das Monopol anbelangt, so sind wir dann mal wieder bei den Politikern und ihren ausführenden exekutiven Amtswaltern.

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567

Ähnliche Themen

  1. Barnevelder Report
    Von tiga70 im Forum Dies und Das
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.09.2014, 09:41
  2. Report Mainz: Quälerei im Putenstall
    Von tzoing im Forum Das Medienhuhn
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.08.2013, 12:06
  3. "Gefährliches Geflügel" Report Mainz, heute im TV
    Von Saatkrähe im Forum Das Medienhuhn
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 09:48
  4. ARD Report münchen
    Von SG-2 im Forum Dies und Das
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.06.2007, 14:24
  5. Heute abend "Report" 21.00 ARD!
    Von Jutta im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.10.2005, 23:19

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •