Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Ein Kinderspielhaus soll Hühnerhaus werden...

  1. #1
    Avatar von Conny66
    Registriert seit
    15.06.2019
    Ort
    kleines Dorf
    PLZ
    238
    Land
    Schleswig Holstein
    Beiträge
    37

    Ein Kinderspielhaus soll Hühnerhaus werden...

    Moin, Moin zusammen!

    Vor etwa 4 Wochen haben wir beschlossen, unser verweistes Kinderspielhaus in ein Hühnerhaus umzubauen. Die Kinder sind mittlerweile schon erwachsen, jedoch das Spielhaus Marke Eigenbau blieb. Es hat sich so gut in den Garten integriert, das wir es nicht missen wollen. Aber so ein leeres Haus ohne Bestimmung, ist auf Dauer ja auch irgendwie traurig.

    süd seite näher dran.jpg west seite.jpg süd seite.jpg

    Im Sommer wird das Haus und die Voliere durch die Bäume beschattet, im Winter scheint die Sonne darauf.

    Mein Mann hat als Kind/Jugendlicher schon Hühner, Tauben und Fasane gehabt, bzw. seine Eltern. Er ist auf einem Bauernhof groß geworden. Ich bin absoluter Hühner-Neuling. Deshalb habe ich die letzte Zeit viel im Forum gelesen. Unter anderem habe ich den kompletten Deep Litter Thread gelesen und den, mit dem Auswahlfutter. Beide Methoden werden wir in unserem Hühnerhaus übernehmen. In einer Woche hat mein Mann Urlaub. Erst muss er noch unser Holz spalten, aber wenn das erledigt ist, geht es los... ...derweil plane ich den Umbau.

    Einziehen sollen 4 Hühner und ein stolzer Hahn. Am liebsten wären uns Zwerg Wyandotten oder/und Zwerg Reichshühner. Wobei die Reichshühner wohl schwer zu kriegen sind. Die Bielefelder Kennhüher finden wir auch sehr hübsch, aber ich habe irgendwo gelesen, das sie gerne fliegen. Wir brauchen aber eher bodenständige Hühner. Ich möchte sie nicht aus den Fichten unserer Nachbarin pflücken müssen...
    Sehr angetan bin ich auch von Frederiks Orpingtons. Die Threads habe ich auch gelesen. Aber um die Hühner kümmern wir uns, wenn das Hühnerhaus und die Voliere fertig ist.


    Zu meiner Planung... Ich komme eigentlich aus der Hobby-Küchenplaner-Fraktion und habe deshalb mit dem Alnoplaner geplant.

    Erst mal die Außenansicht, wie ich sie mir vorstelle, handgezeichnet. Die Stallentlüftung habe ich dort noch nicht eingezeichnet, es soll aber eine Schwerkraftlüftung werden. Die Frontansicht zeigt die Westseite. Entlüften werden wir von Ost nach West.
    Einen Teil der Voliere werden wir lichtdurchlässig überdachen. Der andere Teil bekommt ein Gitter oder ein Netzt. Im Falle einer Stallpflicht, werden wir diesen Teil mit Plane abdecken. Über Tag dürfen die Hühner auch in unserem Garten wuseln. Bereiche in denen sie sich nicht aufhalten sollen, werden wir mit einem Steckzaun abgrenzen. Insbesondere im Frühling, bis die Stauden in den Beeten groß genug sind. Ich hoffe die Hühnchen gestalten meine Beet nicht komplett um... ...sie werden darin auf jeden Fall, eine gute Deckung finden!


    zeichnung.jpg

    Der Grundriss: Rechts ist der Bestand, links ein Anbau. Die Stange mit Kotbrett soll auf der rechten Seite untergebracht werden, die Legenester dann links. Da habe ich die von SL-Chickery ausgeguckt. Von hinten soll eine Klappe zum entnehmen der Eier, im Haus integriert werden.

    Hühnerhaus Grundriss.JPG

    Hühnerhaus.JPG

    Die kleinen Fenster oberhalb der Fenster, sollen die Lüfungsöffnungen darstellen. Gegenüber sind ebenfalls Lüftungslöcher eingeplant.

    Der Innenausau soll mit OSB Platten ausgeführt werden. Der Boden soll ein Naturboden bleiben.
    Den würde ich gerne mit Draht sichern, damit Ratten und Mäuse keinen Zutritt zum Haus haben.
    Hier habe ich an einen Edelstahldraht, Maschenweite 12x12mm und 1,2mm Stärke vorgesehen.
    Ist das eine gute Idee? Ich hatte erst an einen verzinkten gedacht, habe aber irgendwo gelesen, dass Zink im Boden, auf Regenwürmer und andere Bodenmikroorganismen aktivitätshemmend bis tödlich wirken. Das wäre bei Deep Litter ja eher nicht erwünscht...

    Dann habe ich bei Jost eine Hühnerklappe mit Selbsverriegelung entdeckt. Ich glaube die möchte ich haben.

    Mein Mann möchte die Voliere gerne mit ummantelten Draht bespannen. Er meint der verzinkte rostet zu schnell. Ist das tatsächlich so? Hier habe ich einen mit Maschenweite 12x12mm und 1,4mm Stärke gefunden oder einen mit Maschenweite 19x19 und 1,45mm Stärke. Der letztere ist der günstigere Draht.

    Mäuse werde ich wahrscheinlich nicht aus der Voliere aussperren können. Deshalb werde ich auf jeden Fall die Futterautomaten von Siepmann mit Tretklappe anschaffen. Erst mal 3 Stück, in die ich dann eine Trennwand einbauen werde, damit jeweils 2 Sorten Getreide darin angeboten werden kann.

    Ich hoffe das sich meine Ideen alle verwirklichen lassen und bin schon ganz gespannt, auf unsere zukünftigen Hühnchen!

    LG Conny
    Geändert von Conny66 (07.07.2019 um 23:40 Uhr)

  2. #2

    Registriert seit
    12.12.2018
    PLZ
    66
    Land
    RLP
    Beiträge
    1.047
    Conny, erst einmal Herzlich Willkommen im HüFo.

    Ich merke schon Du bist mit dem Hühnervirus schon infiziert. Und reichlich gute Gedanken hasst Du Dir auch schon gemacht. Das ist gut so und klingt auch alles nicht schlecht.

    Am besten geht man Schritt für Schritt vor, wobei ich mir sicher bin, dass hier der ein oder andere gut Tipp immer noch kommt.

    Zum ummantelten Zaun musst Du nur wissen, wenn der z.B. 1,45 mm stark ist, dass das dann immer die Stärke incl. der Ummantelung ist.

    Ansonsten soll man nicht glauben, zu was so ein Küchenplaner alles taugt.
    Geändert von hirsch (08.07.2019 um 09:13 Uhr)
    Gruss Rainer

    "Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

  3. #3
    Avatar von Conny66
    Registriert seit
    15.06.2019
    Ort
    kleines Dorf
    PLZ
    238
    Land
    Schleswig Holstein
    Beiträge
    37
    Themenstarter
    Vielen Dank für das Willkommen!

    Zitat Zitat von hirsch Beitrag anzeigen
    Ich merke schon Du bist mit dem Hühnervirus schon infiziert.
    Schauen wir mal. Der Gedanke das hier 5 Hühner herumwuseln, gefällt mir jedenfalls. ...und auch auf die frischen Eier freue ich mich.

    Das mit dem Draht ist klar. Das habe ich hier auch schon irgendwo gelesen. Deshalb habe ich auch extra einen möglichst dicken Draht rausgesucht. 1,45 mm war das dickste was ich gefunden habe. Ich mache mir auch keine Illusionen, das ich die Voliere vor Mäusen oder vielleicht auch Ratten schützen kann. Wenn sie nicht durch den Draht kommen, dann kommen sie unten durch. Wenn ich so sehe, was die für Gänge in meinen Beeten graben, dann ist das die leichteste Übung für die Viecher.
    Wichtig ist mir vor allem, das sie nicht ins Hühnerhaus gelangen!
    Am besten wird wohl sein, rings ums Haus Gehwegplatten einzugraben.

    LG Conny

  4. #4

    Registriert seit
    12.12.2018
    PLZ
    66
    Land
    RLP
    Beiträge
    1.047
    Zitat Zitat von Conny66 Beitrag anzeigen
    Ich mache mir auch keine Illusionen, das ich die Voliere vor Mäusen oder vielleicht auch Ratten schützen kann. Wenn sie nicht durch den Draht kommen, dann kommen sie unten durch. Wenn ich so sehe, was die für Gänge in meinen Beeten graben, dann ist das die leichteste Übung für die Viecher.
    Wichtig ist mir vor allem, das sie nicht ins Hühnerhaus gelangen!
    Am besten wird wohl sein, rings ums Haus Gehwegplatten einzugraben. LG Conny
    Wenn Du jetzt schon damit rechnest, dann kann ich Dir nur den Tipp geben alles daran zu setzen, dass sie nicht in die Voliere oder den Hühnerstall gelangen können. Ich weiß das ist mit gewissen Mühen verbunden, aber es zahlt sich auf jeden Fall aus.

    Ich habe deshalb den Volierendraht eingegraben und im 90 Grad Winkel nach Außen verlegt. Und darauf habe ich noch jede Menge größerer Feldsteine, einen neben dem anderen, gelegt bevor die Erde wieder darauf kam. Das würde ich Dir empfehlen, genauso wie die Voliere nicht zu klein zu machen.
    Gruss Rainer

    "Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

  5. #5
    Hühnergott (Avatar) Avatar von Jorg
    Registriert seit
    25.04.2016
    Ort
    Im hohen Norden
    PLZ
    25...
    Land
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.174
    Moin Conny und ein herzliches Willkommen von der Küste.

    Sieht gut durchdacht aus.
    Nur eine kurze Anmerkung zum OSB: Das Zeug ist sehr uneben, so dass sich in den kleinen Ritzen sehr gut Milben verstecken können.
    Wenn es der Geldbeutel hergibt, nimm lieber Siebdruck oder die verleimten Schichtholzplatten.

    Beste Grüße und viel Spaß mit den Tieren!
    Jorg
    "Eier, wir brauchen Eier!" (Oliver Kahn)

  6. #6
    Avatar von Conny66
    Registriert seit
    15.06.2019
    Ort
    kleines Dorf
    PLZ
    238
    Land
    Schleswig Holstein
    Beiträge
    37
    Themenstarter

    Text

    Ja, mal sehen. 90 Grad nach Außen verlegen, wird nicht rund um die Voliere gehen, weil zu einer Längsseite der Voliere, sich das Nachbargrundstück befindet und deren Zaun. Zudem können die Mäuse einfach durch die offenen Volierentür spazieren, während die Hühner draußen wuseln.

    Ratten haben wir schon länger nicht mehr gesichtet und auch nicht in den Fallen gehabt. Was nicht unbedingt heißt, das keine da sind, die Biester sind schlau, den traue ich nicht! Mäuse haben wir heuer eine Plage, die huschen hier tagsüber über den Rasen und durch die Beete. Wir fangen täglich welche weg.

    Das Futter werden wir in Futterautomaten mit Trittklappe anbieten. Da kommen die Mäuse/Ratten nicht dran. Rausgescharrtes Futter werden wir so unzugänglich machen... Klick

    Wichtig ist mir vor allem, das sie nicht ins Haus kommen!

    Die Voliere ist mit ca. 290x500cm geplant + täglichen Auslauf, so es keine Stallpflicht gibt.

    Moin Jorg,
    bei den OSB Platten, hatten wir an die geschliffenen Platten gedacht. Ich finde sie ziemlich glatt. In der Wohnung unseres Sohnes, haben wir sogar eine alte hässliche Fensterbank, mit einer weiß lackierten Platte abgedeckt. Die ist so glatt, das man mit einem Lappen drüber wischen kann, ohne das es irgendwie hakelt.

    LG Conny
    Geändert von Conny66 (08.07.2019 um 18:44 Uhr)

  7. #7
    Avatar von Conny66
    Registriert seit
    15.06.2019
    Ort
    kleines Dorf
    PLZ
    238
    Land
    Schleswig Holstein
    Beiträge
    37
    Themenstarter
    Wir haben uns heute 3 Hennen und einen Hahn (Zwerg Wyandotten) für Anfang August reservieren lassen... Klick Noch sind sie online.

  8. #8
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    15.062
    Sehr hübsche Mädels
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

  9. #9

    Registriert seit
    12.12.2018
    PLZ
    66
    Land
    RLP
    Beiträge
    1.047
    Conny, gibt es etwas neues in Punkto Stall, Auslauf oder auch sonst ?
    Gruss Rainer

    "Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

  10. #10
    Avatar von Conny66
    Registriert seit
    15.06.2019
    Ort
    kleines Dorf
    PLZ
    238
    Land
    Schleswig Holstein
    Beiträge
    37
    Themenstarter
    Wir sind schon schwer am Arbeiten.... Jetzt machen wir gerade Mittagspause.

    Die Gewegplatten rings im Hühnerhaus, haben wir schon eingegraben. Wir sind leider nur 40cm tief gekommen, danach war der Boden wie Beton. Ich konnte meinen Mann leider nicht überzeugen, mit der Pickhacke zu Arbeiten. Es ist zur Zeit aber auch einfach zu heiß, obwohl wir ja im Schatten arbeiten können.

    Wir werden zwischen OSB-Platten und äußerer Bretterverkleidung Draht einbauen und wenn mein Mann wieder zur Arbeit muss, dann werde ich im Boden auch noch Draht legen. Es wäre zwar einfacher es gleich zu tun, mein Mann ist aber jetzt schon genervt von meinen Sonderwünschen.... Da mache ich das lieber selber, in einer ruhigen Stunde. Selbst ist die Frau!

    Das Dach auf dem alten Spielhaus haben wir heute erneuert und belegt. Das ist schon mal dicht! Nachher wollen wir die Schräge einziehen. Ich bin gerade am überlegen, wie groß die Lüftungslöcher werden sollen...

    Bei meinem Bruder (Tischler) konnte ich Montag noch 2 Fenster abstauben. Ein kleineres mit Rahmen und ein größeres, leider ohne Rahmen.

    Hier mal ein Foto vom aktuellen Stand....

    hühnerhaus.jpg


    LG Conny
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bitte um Bilder von Kinderspielhaus-Hühnerhaus
    Von claud im Forum Dies und Das
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.09.2017, 18:24
  2. Ein Hühnerhaus soll entstehen
    Von Teetrinkerin im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.06.2017, 16:05
  3. Soll Wachtel geschlachtet werden????
    Von ichhh im Forum Wachteln
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 13:45
  4. Grundstück soll überwcht werden
    Von laufente im Forum Dies und Das
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 07:34

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •