Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Thema: Schnelle Hilfe bei Geschlechtsbestimmung bitte :-)

  1. #21
    Avatar von Anna Chicken-Mama
    Registriert seit
    17.06.2019
    Beiträge
    13
    Themenstarter
    99,9% ist eine ziemlich sichere Angabe - nach der Rückmeldung von euch allen sehen wir es jetzt auch: es ist ein Hähnchen! Da haben wir Ahnlosen uns wahrscheinlich alles schön geredet.

    Wenn wir noch einmal Hühner dazuholen, dann nur noch mit einem Kenner, der uns berät! Danke, Melachi!

  2. #22
    Avatar von Anna Chicken-Mama
    Registriert seit
    17.06.2019
    Beiträge
    13
    Themenstarter
    Hi Rocco,

    das glaube ich dir auf jeden Fall - ihr habt alle viel Erfahrung auf dem Hühner-Gebiet und haltet deswegen eure Hühnergruppen idR nur mit mit einem Hahn. Wir haben seit euren Antworten gestern viel nachgedacht und recherchiert - wir werden jetzt versuchen eine reine Hahnherde zu halten! Das wird für die meisten wahrscheinlich nicht nachvollziehbar sein, aber wir verzichten dann jetzt komplett auf die weiblichen Hühner und die selbst produzierten Eier und sorgen dafür, dass unsere Boys ein schönes Hühnerleben bei uns haben. Eine unrationale Entscheidung aus Hühnerliebe

    LG
    Anna

  3. #23
    Avatar von SetsukoAi
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Siesbach
    PLZ
    55767
    Land
    Deutschland/Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    11.809
    Das die 3 Hähne sind wurde ja schon gesagt und das ist leider auch kein vielleicht dabei sondern alle 3 eindeutig.

    Alle 3 Hähne ohne Hennen zusammen halten sollte möglich sein, es kommt auch immer auf die Rasse an. Ich denke das hier der Leghorn Problematisch sein wird da diese Rasse sehr Temperamentvoll ist. Ich würde vorerst keine Hennen dazu setzen und erst mal abwarten wie sie sich entwickeln. Auch braucht ein Leghorn mehr Hennen wie z.B. der Araucana, alleine schon wegen dem Temperament.

  4. #24
    Avatar von Anna Chicken-Mama
    Registriert seit
    17.06.2019
    Beiträge
    13
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Lisa R. Beitrag anzeigen
    Bei mir funktioniert es recht häufig, dass die Hähne sich auch später noch vertragen. Da wird einmal die Rangordnung ausgekämpft und gut ist. Meine Hähne werden allerdings meist mit Althahn groß. Aber auch wenn ich mehrere Schlupfbrüder behalten habe, ging das. Nur ein einziges Mal wurde es richtig blutig und ich musste eingreifen. Dieser Hahn war aber ein echter Stinkstiefel und auch zu den Hennen sehr rabiat. Er durfte dann den Sibirien-Express nehmen.

    Wieviel Platz haben denn Deine Hühner Anna?

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es gut geht, wenn Hähne in einem großen Auslauf mit vielen unterschiedlichen Deckungsmöglichkeiten leben. Mal immer ein Areal zwischendrin mit hohem Bewuchs (Gras, Brennesseln o.ä.) stehen lassen, dann können sich die Hähne auch mal aus dem Weg gehen ohne sich ständig sehen zu müssen. Außerdem wissen sie instinktiv, dass sie so ein unübersichtliches Gelände nur schwer alleine überwachen können. Dann ist die Mithilfe anderer Hähne sehr gern gesehen.

    Bei mir leben eigentlich immer 2-3 Hähne und ca. 25 Hennen auf 1200 qm. Das geht gut und die Hennen leiden auch nicht unter den Hähnen. Auch die Hennen haben in einem gut strukturierten Auslauf die Möglichkeit, den Herren auszuweichen.

    Wenn die Hennen genervt oder gepiesackt werden, dann verstehe ich keinen Spaß. Hähne die sich nicht anständig benehmen werden geschlachtet.

    Haben die Hühner nur wenig Platz, dann ist es besser nur einen Hahn zu halten.

    Hallo Lisa!

    Danke für deine wertvollen Erfahrungen! Du scheinst deinen Hühnern ein Hühnerparadies anbieten zu können mit der Grundstücksgröße Wir haben da leider komplett andere Grundvoraussetzungen: Unsere Hühner leben bei uns auf unserem großen Dachgarten. Es handelt sich dabei um einen Garten, der auf dem Dach einer angebauten Halle (nur eine Etage hoch) angelegt ist. Platzmäßig würde es aber tatsächlich maximal für 8 Hühner reichen. Daher könnten wir niemals so viele Hennchen dazuholen, dass das Verhältnis Hahn/Henne passt.

  5. #25
    Avatar von Anna Chicken-Mama
    Registriert seit
    17.06.2019
    Beiträge
    13
    Themenstarter
    Zitat Zitat von SetsukoAi Beitrag anzeigen
    Das die 3 Hähne sind wurde ja schon gesagt und das ist leider auch kein vielleicht dabei sondern alle 3 eindeutig.

    Alle 3 Hähne ohne Hennen zusammen halten sollte möglich sein, es kommt auch immer auf die Rasse an. Ich denke das hier der Leghorn Problematisch sein wird da diese Rasse sehr Temperamentvoll ist. Ich würde vorerst keine Hennen dazu setzen und erst mal abwarten wie sie sich entwickeln. Auch braucht ein Leghorn mehr Hennen wie z.B. der Araucana, alleine schon wegen dem Temperament.
    ------

    Hallo SetsukoAi,

    genau so machen wir es! Dem Züchter, bei dem wir heute eigentlich noch Hennen geholt hätten, haben wir gestern direkt nach eurer Geschlechtsbestimmung abgesagt. Das ist ein guter Hinweis bzgl. dem Leghorn! Wir werden das Verhalten der 3 gut beobachten in der nächsten Zeit. Sollte sich herausstellen, dass 2 so gar nicht zurecht kommen, müssen wir noch einmal neu überlegen. Vielen Dank dir! :-)

    LG
    Anna

  6. #26
    Putenflüsterer Avatar von Stallknecht
    Registriert seit
    24.12.2015
    Ort
    Lummerland
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.412
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Anna Chicken-Mama Beitrag anzeigen
    Hi Rocco,

    das glaube ich dir auf jeden Fall - ihr habt alle viel Erfahrung auf dem Hühner-Gebiet und haltet deswegen eure Hühnergruppen idR nur mit mit einem Hahn. Wir haben seit euren Antworten gestern viel nachgedacht und recherchiert - wir werden jetzt versuchen eine reine Hahnherde zu halten! Das wird für die meisten wahrscheinlich nicht nachvollziehbar sein, aber wir verzichten dann jetzt komplett auf die weiblichen Hühner und die selbst produzierten Eier und sorgen dafür, dass unsere Boys ein schönes Hühnerleben bei uns haben. Eine unrationale Entscheidung aus Hühnerliebe

    LG
    Anna
    Hahnengruppe mit nur 3 Hähnen, na ja ich weiss nicht ! Ich selbst halte auch eine reine Hahnengruppe, derzeit sind es nach 16 nur noch 8 Stück. So was geht immer eine gewisse Zeit lang gut, aber ewig nicht unbedingt. Ich habe in der Gruppe zudem Hähne unterschiedlichem alters und aus verschiedenen Bruten. Mein damaliger Bosshahn aus 2017 wurde vor ca. 3 Wochen von seinem Sohnt entthront und man merkte deutlich wie der Alte grosse Angst hatte. Ich habe ihn dann aus der Gruppe heraus genommen, 3 Hennen dazu gepackt und nun ist er zwar beengter aber in Sicherheit. Es gab keine sichtbaren Verletzungen, aber sei dir sicher, schaut man ganz genau hin, so treten sich die Hähne gegenseitig. Das dient zum einen der Erniedrigung und es stillt eben auch den Hormonzwang. Wenn du da also einen Hahn dabei hast, der etwas schwächer ist, dann musst du höllisch aufpassen, dass er nicht zum Tretnagel wird.

    Ich warne zudem auch davor, die Kükis zu sehr zu verhätscheln ! Das sind einfach keine Kuscheltiere und ich selbst war damals am Anfang auch viel zu oft bei den Hühnern, war ja alles neu. Das Ergebnis waren angriffslustige Hähne ohne Respekt vor dem Menschen und sie alle landeten dadurch im Kochtopf. Mit der Nachzucht ging ich anders um, ich liess sie alleine und in Ruhe und erst als sie wirklich gross und ausgewachsen waren, haben ich sie alle absolut gezähmt.
    Meine Hähne sind zu 100 % friedlich, da pickt nicht einer zu oder greift gar mal an, das gibt es bei mir nicht mehr. Und wer es versucht wird eine kurze Unterweisung von mir bekommen, danach tun die Jungtiere das auch nie wieder, egal wie biestig manche auch sein mögen. Es ist an sich recht leicht das Vertrauen der Tiere zu gewinnen, nur bitte nicht zu früh damit anfangen ! Es ist so schon nicht leicht Hähne zu vermitteln, aber biestige Hähne wirst du niemals los und es scheint nicht jedermans Ding zu sein, solche Hähne wieder absolut friedlich zu bekommen.

    Ferner bedenke bitte, wenn ein Hahn kräht und es gibt mehrere in seinem Revier, die krähen echt um die Wette ! Das kann also durchaus zu einer starken Lärmbelästigung führen, besonders wenn man nicht ausserhalb von Ortschaften wohnt. So ein Hahnenschrei ist ja sehr weit hörbar und nicht selten geht das sogar mir auf die Nerven.
    "Das Niveau eines Landes und dessen moralische Werte
    können an der Weise, wie ihre Tiere behandelt werden,
    gemessen werden.“
    ( Mahatma Gandhi )

  7. #27
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    16.107
    Gute und weise Ratschläge. vor allem auch vom Stallknecht.
    Krähen werden die drei nämlich trotzdem, und vor allem Marans und Leghorn sind ziemlich virile Kerlchen. Vor allem der Punkt mit der späteren Distanzlosigkeit und Aggression ggnü. Menschen ist so ziemlich mit der gewichtigste Punkt, das ist nämlich eine der sehr wenigen Sachen, die einem die Hühnerhaltung so richtig madig machen können. Allezeit auf der Hut zu sein und jederzeit mit einer Attacke rechnen zu müssen macht auf die Dauer keinen Spaß.
    Rocco kann das alles aus dem FF vermeiden und wieder raus bekommen, aber es gibt nur einen Rocco... Wartet mal ab, bis die Jungs 5- 11 Monate alt sind, dann zeigen sich die Charaktäre mit dem Erwachsensein/ -werden erst richtig, und dann entscheidet nach Sachlage nochmal neu.

    Eventuell wäre ein Stamm Zwerg- Welsumer dann die mit beste Entscheidung. Die legen sehr gut, brauchen als Zwerge nicht gar so viel Platz oder Futter, und bringen sogar in der Mixtur mit Seidenhühnern keine Glucken (was weiteren Nachwuchs vermeidet).
    Geändert von Okina75 (30.06.2019 um 17:13 Uhr)
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  8. #28
    Avatar von Dylan
    Registriert seit
    08.09.2017
    PLZ
    9
    Beiträge
    1.391
    Hallo Anna!
    Da hast du dir ja mal ein ambioniertes Unterfangen vorgenommen - 3 Hähne auf einer Dachterrasse zu halten. Wohnt ihr alleine oder habt ihr Nachbarn?
    Wenn du nicht völlig alleine wohnst - ist dir klar, was du dir selbst und deinen Nachbarn lärmtechnisch antust? Die Gefahr besteht, daß eure Hähne auf sehr wenig Gegenliebe in eurer Umgebung stoßen werden. Oder habt ihr die Möglichkeit, sie Nachts wirklich lärmsicher zu verwahren? Es gibt Menschen, die reagieren empfindlich darauf, um 4 Uhr Morgens geweckt zu werden...

    Es tut mit leid, das sagen zu müssen, aber kann mir nicht ansatzweise vorstellen, daß es mit 3 Hähnen auf der kleinen Fläche funktionieren wird. Das ist natürlich sehr schade, weil ihr euch schon so an die Tiere gewöhnt habt und sie offensichtlich schon sehr ans Herz geschlossen habt. Trotzdem wäre es gut, einen Plan B zu haben, falls es nicht klappen sollte, aus welchen Gründen auch immer.

  9. #29
    Avatar von Pudding
    Registriert seit
    19.01.2013
    Ort
    Pfalz
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    9.229
    wenn die Hähne adult werden wird sich das von alleine regeln, der Lärmpegel zwingt dann zum handeln!

    Gerade bei Anfängern und den ersten Küken ist es immer schwer aber irgendwann sehen dann alle Beteiligten ein das es Entscheidungen geben muss auch wenn man es nicht vorhatte!

    Also genießt die Ruhe solange sie anhält aber ich würde euch raten eine Anzeige zu setzen, zum vermitteln zweier der Kandidaten! Vielleicht habt ihr Glück und findet schöne Plätzchen was auch den Hähnen viel besser gefallen würde als eine reine Männer WG!
    Wer mit mir reden will, der darf nicht bloß seine eigene Meinung hören wollen.
    von Wilhelm Raabe

    Alle verrückt hier, komm Einhorn lass uns gehen....!

  10. #30
    Hahnenflüsterer Avatar von Rocco
    Registriert seit
    15.03.2013
    Ort
    Mittweida
    PLZ
    09648
    Land
    DE, Sachsen
    Beiträge
    3.766
    Hi Anna,
    so ähnlich wie bei Dir begann mein Leben mit Hühnern auch. Ich bekam damals, vor ca. 9 Jahren, zwei Küken in die Hand gedrückt und hatte keine Ahnung auf was ich mich einließ.
    Von Vögeln hatte ich schon viel Erfahrung. Für mich waren es eben nur größe Vögel. Es wurden auch zwei prächtige Hähne. Ich wusste nichts über das Sozialverhalten von Hühnern und kannte keine angriffslustigen Hähne.
    Das sollte sich bald ändern als die Tiere erwachsen waren. Sie waren sehr zahm, sahen mich als Herdenmitglied an und die Rangordnung sollte neu geregelt werden. Eines Tages hatte ich, völlig unvorbereitet, 3,5kg Hahn in Brusthöhe vor mir, der mich angriff. Das war nicht lustig! Instinktiv machte ich zufällig alles richtig und ich blieb der Chef über die beiden.

    Diese zwei Hähne waren bisher die einzigen, die ohne Kämpfe zusammen gehalten werden konnten. Die machten alles gemeinsam und einer suchte den anderen. Aber das werde ich wohl nie wieder so erleben. Das waren die beiden.
    IMG_20190702_070000.jpg
    Hennen bekamen sie erst später, aber auch da gab es bei den beiden keinen Streit. Die Hennen wurden auch nicht vergewaltigt. Beide Hähne betreuten die Hennen gemeinsam.
    Ich wollte auch erst keine Hennen haben. Aber man merkte den Hähnen an, dass sie sich auf Dauer nicht wohl fühlten. OT, frag mal Deinen Mann!

    Um das ganze abzuschließen, es wird auf Dauer nicht mit den drei Hähnen funktionieren. Wenn sich zwei zusammen tun, muß der dritte weg. Wahrscheinlicher aber ist, dass Du später alle trennen musst.

    Mfg Rocco
    Meine Tiere kommen NICHT in den Topf und die wissen das!

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schnelle Hilfe, bitte!Küken ist rausgeflogen!
    Von bommi1966 im Forum Naturbrut
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.06.2012, 19:10
  2. Bitte um schnelle Hilfe
    Von maritamaus im Forum Naturbrut
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 11:48
  3. King Suro Bitte schnelle Hilfe
    Von cochin-mama im Forum Kunstbrut
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 09:46
  4. Kropfprobleme?? schnelle hilfe bitte!!!
    Von flaum im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.08.2009, 11:29
  5. Bitte, bitte schnelle Hilfe !!!!
    Von chickenfreak im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.05.2009, 21:21

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •