Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Bepflanzung der Wachtelvoliere

  1. #1
    Avatar von Santana
    Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    1.853

    Bepflanzung der Wachtelvoliere

    Hallo,

    bisher bestand mein Wachtelboden immer aus Erde, Stroh und z.T aus Pflastersteinen. Außerdem aus Blumentöpfen.

    Jetzt wollte ich die Voliere etwas umgestalten. In einen Blumentopf habe ich Frauenmantel gepflanzt. Im Erdbereich habe ich Storchenschnabel angesiedelt. Leider sehen nur die Pflanzenteile die stehen gut aus. Der Rest wird plattgetreten. Auch weil ich ja viel gießen muss und der Boden dann nass wird.
    Probleme mit dem Scharren hat man bei Wachteln ja weniger.

    Kann man Lavendel auf den Boden pflanzen?
    Oder sollte man z.B. beim Storchenschnabel einen Teil hochbinden?

    Ich hatte jetzt erstmal die Pflanzen genommen, die eh im Garten wachsen.

    Viele Grüße, Santana
    Viele Grüße, Santana

  2. #2
    Avatar von Santana
    Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    1.853
    Themenstarter

    So sah es nach dem Pflanzen aus...

  3. #3
    Solche robusten Dinge wie Rosmarien und Lavendel gehen bestimmt !Nadelgehölze ( ungiftig )und Rosen sind auch sicher vor Wachteln .Wacholder , Bambus und getopfte oder Winterharte Palmen , sowie Himbeeren , Brombeeren, Holunder , Sanddorn und alle Gehölze die für Vögel und Bienen sind .L.G. Catrin
    " Wenn auf der Erde die Liebe herrschte , wären alle Gesetze entbehrlich ! " Aristoteles

  4. #4
    Avatar von Santana
    Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    1.853
    Themenstarter
    Danke!
    Stehen müssen sie auf jeden Fall. Lavendel sieht bestimmt gut in der Voliere aus und von diversen Kräutern haben sie vielleicht auch noch was.

  5. #5
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    5.....
    Beiträge
    8.581
    Ich hatte vor Minze und Zitronenmelisse mit reinzusetzen. Oregano hatte ich schon Mal drin. Das wurde gefressen (was OK ist; hält nur nicht lange). Stiefmütterchen mögen sie auch....
    Alles gut,....das Nati

    Ich verpasse alle Tage meines Lebens, wenn ich heute nur an morgen denke!
    (Clara Louise)

  6. #6
    Ich glaube .., meine würden das auch zerlegen ! Alles was zartes Grünzeug ist . L.G. Catrin
    " Wenn auf der Erde die Liebe herrschte , wären alle Gesetze entbehrlich ! " Aristoteles

  7. #7
    Avatar von ClaudiaD
    Registriert seit
    02.05.2018
    PLZ
    52
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.005
    Meine zerlegen so ziemlich alles, was grün ist.
    Deshalb bin ich dazu übergegangen, größere (Pflanz-)Schalen mit Gräsern, Kräutern oder auch ganz profan Weizen zu kultivieren.
    Ist eine Schale kahl gefressen, wird gewechselt. So haben sie immer etwas Grünes.
    Hilft zwar für die "Beschönigung" des Geheges nicht, nützt aber irgendwie nix.
    Humor ist der Knopf, der verhindert, dass einem der Kragen platzt.

Ähnliche Themen

  1. Wachtelvoliere
    Von Thorium1 im Forum Wachteln
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.07.2014, 13:25
  2. Wachtelvoliere
    Von Retrieverriver im Forum Wachteln
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.09.2012, 20:57
  3. Wachtelvoliere
    Von Gabilein im Forum Wachteln
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 15:34
  4. Wachtelvoliere
    Von Sorsum44 im Forum Der Auslauf
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.12.2009, 17:51
  5. Wachtelvoliere
    Von Chrissihu im Forum Wachteln
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 20:13

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •