Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Wo Kalk herbekommen?

  1. #1

    Registriert seit
    14.06.2019
    PLZ
    35066
    Beiträge
    189

    Wo Kalk herbekommen?

    Ich wollte den neuen Hühnerstall noch kalken, bevor die Hühner einziehen.

    Heute habe ich die örtlichen Bau- und Gartenmärkte abgeklappert, aber niemand hatte Kalk.

    In einem Baumarkt gab es welchen aber der war laut der Fachangestellten nur für die Gartenerde, nicht zum Hühnerstall kalken.

    Wo kauft ihr euren Kalk?

  2. #2
    Avatar von Giesi_mi
    Registriert seit
    16.07.2013
    Ort
    32
    Beiträge
    1.035
    So traurig es ist, im Internet im "Kalk-Laden"
    LG Heike

    Alle Grausamkeit entspingt der Schwäche.
    Lucius Annaeus Seneca

  3. #3
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    15.085
    Hallo Liese Entweder direkt im Kalk-Laden, dieses: https://www.kalk-laden.de/epages/616...oducts/HSF1350

    oder dort:

    https://www.amazon.de/Kleintier-Stal...gateway&sr=8-6

    ooops - zu früh abgeschickt. Mit der Hühnerstallfarbe/Kalk habe ich die besten Erfahrungen gemacht. Tolles Zeugs.
    Geändert von Saatkrähe (19.06.2019 um 22:51 Uhr)
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

  4. #4

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    392
    Hab spaßhalber auch mal in den Discounter-Baumärkten danach geguckt, in der Tat, die haben so was nicht. Da musst du im Baufachhandel oder Raiffeisen nachfragen. Dabei wirst du gelegentlich auf naives Personal stoßen, die die Aussage machen, dass sie keinen Kalk zum Anstreichen führen, weil der Kalk, den du meinst allgemein auch zum Verputzen genommen wird und daher die andere Verwendung dieses Produkts nicht kennen.

  5. #5

    Registriert seit
    25.10.2018
    Beiträge
    1.239
    Zitat Zitat von Liese Beitrag anzeigen
    In einem Baumarkt gab es welchen aber der war laut der Fachangestellten nur für die Gartenerde, nicht zum Hühnerstall kalken.
    Im Baumarkt überhaupt mal Personal finden ist ja schon klasse... und dann noch einen Fachangestellten?
    Eigentlich hat doch fast jeder Baumarkt auch Kalkfarben und Weißkalkhydrat im Sortiment, damit sollte sich auch ein Stall streichen lassen.

  6. #6
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    15.085
    maethy - da sagst Du was

    Liese, Du kannst auch ganz normalen gelöschten Kalk kaufen. Aber das ist bereits beim anrühren eine recht lästige Angelegenheit und unbedingt mit Schutzbrille, draußen und mit Wind von hinten zu machen. Beim Kalk-Laden ist der Kalk bereits im Eimer und braucht nur noch mit Wasser angerührt zu werden. Und es läßt sich besser verquasteln auf der Wand. Ich nehme dazu einen kleinen Pinselquast von ca. 10 cm Breite, ca. 3 cm dick.
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

  7. #7

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    392
    Zitat Zitat von Saatkrähe Beitrag anzeigen
    Hallo Liese Entweder direkt im Kalk-Laden, dieses: https://www.kalk-laden.de/epages/616...oducts/HSF1350

    oder dort:

    https://www.amazon.de/Kleintier-Stal...gateway&sr=8-6

    ooops - zu früh abgeschickt. Mit der Hühnerstallfarbe/Kalk habe ich die besten Erfahrungen gemacht. Tolles Zeugs.
    Dieses gekaufte Fertigzeugs mit Versandkosten und dann nur für 10 qm ist viel zu teuer. Einen 25 kg Sack Kalk für wenig Geld ist richtig ergiebig und da braucht es einem beim Kalken nicht Leid zu tun, die Hühnerbude samt Inventar bei jeder Anwendung mal richtig einzusauen.

  8. #8
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    15.085
    Zitat Zitat von maethy Beitrag anzeigen
    Dieses gekaufte Fertigzeugs mit Versandkosten und dann nur für 10 qm ist viel zu teuer. Einen 25 kg Sack Kalk für wenig Geld ist richtig ergiebig und da braucht es einem beim Kalken nicht Leid zu tun, die Hühnerbude samt Inventar bei jeder Anwendung mal richtig einzusauen.
    Und dann mußt Du zehn Jahre lang immer wieder den Restsack TROCKEN lagern, hast den Staub davon womöglich noch in der Wohnung - woanders wird der Inhalt feucht und dann nicht mehr zu gebrauchen. Und jedes Jahr wieder das fragwürdige Vergnügen mit dem Geschleppe und nervigem anrühren... Nee doo, so geizig kann ich gar nicht sein Außerdem kann man für die selben Versandkosten die Menge bestellen, die man benötigt. Ich habe mich echt geärgert, daß ich das nicht schon früher so gemacht habe. Dachte ich spare Geld. Sparen am falschen Ende.
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

  9. #9

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    392
    Nunja, je nachdem wie oft und wieviel man so brauch. Ich verbrauche im Jahr zwei bis drei Säcke. Lagern tue ich den angebrochenen und den Reservesack in einem Nebenraum der Ställe. Einen Kalkeimer und den Quast sowie Pinsel (beide mit Stielaufnahme und langem Stiel versehen) direkt griffbereit. Wenn ich mal eben Zeit habe, dann werden kurz die Sitzstangen herausgelupft und die Stangen sowie deren Auflager ratzfatz überstrichen. Das Anrühren ist total easy. Kalk in den Eimer, Wasser drauf und mit einem langen Stock umrühen (natürlich im Freien) und los gehts. Ich habe da kein Problem mit.

  10. #10
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    15.085
    Dann paßt es ja für Dich. Bei mir sieht es alles etwas anders aus. Mit der neuen Lösung bin ich jetzt seit ein paar Jahren sehr zufrieden.
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.05.2012, 18:05
  2. Kalk ?
    Von flor im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.08.2010, 16:32
  3. Kalk
    Von BastiYvonne im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.06.2009, 21:31
  4. Wo Wachteleierverpackungen herbekommen???
    Von Hühner Vater im Forum Dies und Das
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.05.2008, 13:49
  5. Wo bruteier herbekommen ???
    Von Hühner Vater im Forum Wachteln
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 06:46

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •