Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Frische Bruteier einen Tag ruhelagern / Für und Wider

  1. #1
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    15.087

    Frische Bruteier einen Tag ruhelagern / Für und Wider

    Hi Gemeinde

    Im "Naturbrut 2019" kam neulich die Frage nach dem Sinn auf, warum Bruteier vor Beginn der Brut mindestens 24 Stunden/einen Tag lang gelagert werden sollten. So jedenfalls steht es in manchen Hühnerbüchern. Da ich es so gelernt habe, und auch nicht schadet, halte ich mich daran. Wozu es gut sein soll, weiß ich nicht. Konnte mir bisher auch niemand wirklich wissend beantworten - es gibt scheinbar nur Vermutungen.
    In meinen nun zwanzig Jahren mit Hühnern, habe ich zweimal jeweils ein Ei vom selben Tag mit untergeschoben. Sind gesunde Küken daraus geschlüpft. Mehr Erfahrungen habe ich damit nicht.

    Gerade war ich auf einen alten Post von Drachenreiter gestoßen.

    Zitat Zitat von Drachenreiter Beitrag anzeigen
    Was noch wichtig ist in meinen Augen bzw. was man noch berücksichtigen sollte:
    Die Bruteier wo ganz frisch vom Huhn gelegt wurde, kann wenn es sofort untergelegt wird, nicht erst am 21 Tag schlüpfen, sondern teilweise schon am 19 Tag.

    Bei erfahrenen Glucken ist das kein Problem, aber bei manchen Hühnern gerät dieses Frühchen dann unter die anderen Bruteier beim Wenden und wird erdrückt. .....

    Auch kann es passieren das man z.B. Bruteier von Altsteirern und Marans unter eine Glucke gibt. Die Altsteirer schlüpfen schon sehr zeitig, teils am 20ten Tag. Die Marans brauchen eher einen Tag länger. Das sollte man beobachten, nicht das die Glucke nach einem Teilschlupf das Gelege mit den Küken verlässt und die Restlichen Küken im Ei an Unterkühlung absterben bzw. nicht mehr schlüpfen können.
    #4


    Vielleicht weiß es ja jemand ganz genau und kann uns aufklären. Aber auch Eure eigenen Vermutungen und Gedanken zum Thema fände ich interessant.
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

  2. #2
    Aussteigerin Avatar von Heidi63
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Nideggen
    PLZ
    52385
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.438
    Vermutlich weil das Zellwachstum nicht erst mal gestoppt wird und durch das brüten erst wieder angekurbelt werden muß.
    Gruß Heidi
    Ausstellungszucht: Javanesisches Zwerghuhn und Zwergseidi weiß.Und dann gibts da noch meine bunte Showgirl-Seidi Truppe.

  3. #3
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    6.766
    Ich habe das bisher immer nur von Eiern gelesen, die Transport hinter sich haben. Vor allem bei Versandeiern. Da macht es für mich Sinn. Die Hagelschnüre können sich ausdrehen, wenn die Luftkammer Schaden genommen hat kann sie sich wenn man Glück hat wieder etwas festigen.

    Bei frischen Eiern aus dem eigenen Stall hab ich nur eine Idee: Wenn man das Ei sozusagen "hennenwarm" unterlegt zusammen mit anderen Eiern hat es vielleicht einen Entwicklungsvorsprung und das Küken könnte ein paar Stunden früher schlüpfen. Die anderen Eier müssen erst durchgewärmt werden. Ist aber nur eine Vermutung.

    Wie machen es Wildvögel? Legen die das letzte Ei und setzen sich gleich zum Brüten? Oder gehen die nochmal Futter suchen und starten dann erst die Brut? Das würde bedeuten, daß in der Natur die Eier auch alle erst mal abkühlen, bevor die Brut beginnt. Das würde zu dem passen, was Heidi schrieb, daß es besser ist, erst mal das Zellwachstum zu stoppen und dann startet es bei Brutbeginn in allen Eiern gleichzeitig.

  4. #4
    Aussteigerin Avatar von Heidi63
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Nideggen
    PLZ
    52385
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.438
    Das mit dem Ruhen lassen bei Versandeier hat den Grund, dass sich die Dotter beruhigen bzw. Hagelschnüre aufdrehen können, die sich beim Versand ganz sicher verdreht haben. Das Eiklar besteht aus unerschiedlichen Eiweißschichten. Diese müssen sich erst wieder entmischen damit Keimzellewachstum förderlich voran geht.
    Gruß Heidi
    Ausstellungszucht: Javanesisches Zwerghuhn und Zwergseidi weiß.Und dann gibts da noch meine bunte Showgirl-Seidi Truppe.

  5. #5
    Aussteigerin Avatar von Heidi63
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Nideggen
    PLZ
    52385
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.438
    Wenn ich eine Kunstbrut starte und am Abend einlege, mich dann am nächsten Abend entscheide noch ein paar frischgelegte Eier dazu zulegen, schlüpfen die hier zeitgleich mit den am Tag vorher eingelegten.
    Gruß Heidi
    Ausstellungszucht: Javanesisches Zwerghuhn und Zwergseidi weiß.Und dann gibts da noch meine bunte Showgirl-Seidi Truppe.

  6. #6
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    15.087
    Themenstarter
    Raffiniiiiert
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

  7. #7
    Avatar von diane
    Registriert seit
    23.04.2010
    Ort
    Villa Kunterbunt
    PLZ
    255xx
    Land
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.880
    meine eigenen Bruteier sammle ich ab Dezember zum Teil 10 Tage lang und starte dann die erste Probebrut. Zu der Jahreszeit beginnen meine Hennen gerade wieder zu legen, aber noch nicht alle. Wenn dann am Tag drauf noch 2 oder 3 besonders gute Eier frisch gelegt werden, lege ich die auch dazu und der Schlupf ist fast zeitgleich bei allen Küken.
    Ems, Bolle, Fritte, Mister X, Konrad, Kojak, 10,24 Isis, 1,1 Laufis 0,1 Orpi-Enten, 2,28 Wachteln

Ähnliche Themen

  1. Wie lagere ich Bruteier für einen Tag?
    Von cuba1102 im Forum Das Brutei
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.07.2016, 15:30
  2. Frische Bruteier
    Von Tanja76 im Forum Das Brutei
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.06.2016, 17:29
  3. Für und wider ....
    Von Kratzeputz im Forum Der Auslauf
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 25.09.2013, 20:58
  4. Wieviel Bruteier für einen Zuchtstamm?
    Von Mechelnerin im Forum Das Brutei
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 20:00
  5. frische Bruteier einlegen
    Von oddo im Forum Kunstbrut
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.03.2010, 18:05

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •