Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

Thema: Teichfolie auf den Boden im Hühnerstall?

  1. #11
    Avatar von Nicolina
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Regenbogenbutterblümchenland
    PLZ
    25
    Beiträge
    13.699
    Kurzes OT:
    Als ich Probleme mit Milben hatte, dann hausten diese an den Wänden des Stalls, den Nestern (also in Ritzen) oder den Sitzstangen.
    Am Boden - in/unter der Einstreu - habe ich noch nie welche gefunden.
    Liebe Grüße – Nic und die bunte Truppe.

  2. #12
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    15.091
    Hier das Video zur Teichfolie im Hühnerstall.

    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

  3. #13
    Avatar von Ana
    Registriert seit
    07.08.2016
    Ort
    Pfälzer Wald
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.044
    Ich habe PVC Boden genommen (günstig, aber schon etwas dicker) und darauf Sand-Leineinstreu Gemisch. Da muss ich nichts kratzen. Wie vorher empfohlen an den Rändern hoch stehen lassen. Dort schön mit Kieselgur einpudern. Denke Teichfolie ist ähnlich, nur ohne Dekor. Macht es aber vielleicht heller im Stall.

  4. #14
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    10.326
    Zitat Zitat von Nicolina Beitrag anzeigen
    Kurzes OT:
    Als ich Probleme mit Milben hatte, dann hausten diese an den Wänden des Stalls, den Nestern (also in Ritzen) oder den Sitzstangen.
    Am Boden - in/unter der Einstreu - habe ich noch nie welche gefunden.

    Doch, sie können auch in der Einstreu wohnen, auch in Massen. Hat auch eine Weile gedauert, bis ich das verstanden hatte. Also die Ritzen im Fußboden müssen auf jeden Fall weg. Bei der Teichfolie frage ich mich, wie man die Kanten so dicht am Fußboden befestigen kann, daß da keine Milben drunterpassen. Das wäre mir zu riskant.
    Ich habe mal was sehr interessantes gehört, so würde ich das bei mir auch haben wollen: Es gibt irgendeine Art "Flüssigfußboden", ich weiß nicht mehr, ob das sowas hier war? Linoleum Das soll wohl sehr gut halten und ungefährlich für die Hühner sein. Milben hätten da keine Chance. Ich muß nochmal nachfragen, was das genau war.
    Grünlegemixe 1,9; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,2,1; Katze 2,0

  5. #15
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    10.326
    Habe nachgefragt, das war Flüssigkunststoff. Allerdings nutzt sich das ab, sollte man nicht zu dünn auftragen. Und da stellt sich mir die Frage, wo dieser Plastikabrieb bleibt, ob er für Hühner, Menschen, Umwelt gefährlich werden kann. Das Flüssiglinoleum klingt da besser.
    Grünlegemixe 1,9; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,2,1; Katze 2,0

  6. #16

    Registriert seit
    14.06.2019
    PLZ
    35066
    Beiträge
    209
    Themenstarter
    Wow, so viele Antworten!

    Vielen Dank für eure Gedanken und Tipps!

    Also: An Fliesen hatte ich auch erst gedacht. Der Holzboden ist aber etwas beweglich, deshalb kann ich da keinen Untergrund für die Fliesen machen, der auf Dauer hält. Das wird Risse bekommen.

    Der Hühnerstall ist knapp 2,50m x 1.70m Die Teichfolie ist 2 Meter breit, kann also noch etwas hochstehen.

    Würde es Sinn machen, dann unter der Teichfolie noch OSB Platten zu verlegen?

  7. #17
    Avatar von Haitu
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    Ahütte
    Land
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    899
    Zitat Zitat von Liese Beitrag anzeigen
    ...
    Würde es Sinn machen, dann unter der Teichfolie noch OSB Platten zu verlegen?
    Aber ja doch!
    Gruß aus der Vulkaneifel

  8. #18

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    392
    Habe als Aufzuchtstall eine Baubude (2,10 x 3,50 m). Die Seitenwände und den Fußboden komplett mit OSB-Platten. Plastikfußleisten und diese oben und unten mit Silikon abgedichtet und darauf eine starke Teichfolie draufgelegt, aber so, dass sie an allen vier Seiten etwas "schüsselt". Nicht geklebt. Beim Ausmisten die Hühner aussperren, die Folie zusammenklappen, auf die Schubkarre herausziehen, auf dem Misthaufen auskippen, die Folie an sauberer Stelle ausbreiten, Wasser drüber, so dass der Kot einweicht mit Besen oder Schrubber drüber, nochmals wässern, mit dem Abzieher das Wasser abstreifen, kurz trocknen lassen, in der Baubude die Ecken und Kanten abkehren und Folie wieder reinlegen. Hygienischer geht's kaum besser und alles wieder frisch. Ich bin sehr zufrieden damit und würde es jederzeit wieder so machen. Gehört und gelesen hatte ich davon noch nichts, auf diese Idee war ich nach längerem Grübeln selbst gekommen. Mit dem vorgenannten Gummi- oder Plastikanstrich wirst du nicht allzulange Spass haben, denn beim Abschaben des hartnäckigen Kots wird immer wieder ein Teil des Anstrichs abgetragen und nach einiger Zeit wird vom Anstrich nicht mehr viel übrig bleiben.
    Geändert von maethy (15.06.2019 um 11:05 Uhr)

  9. #19
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    15.091
    Liese, bei der kleinen Größe würde ich Dir unbedingt zur Kautschukfolie raten (EPDM-Folie), wie auch Haitu bereits erwähnte:

    Wenn, dann rate ich zu EPDM-Folie, 1mm Folienstärke sollten reichen. Die ist viel elastischer und leichter herausnehmbar, auch im Winter, während dann die PVC-Folie steif wie ein Brett wird.
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

  10. #20

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    392
    In der Tat, an dem Argument ist was dran. Ich habe die Baubude nur in den Sommermonaten in Betrieb. Falls das Prozedere der Reinigung der Folie außerhalb des Stalles zu lange dauern sollte wegen der Zeitspanne zwischen raus und rein würde es sich sogar anbieten sich eine Zweite anzuschaffen. Verdreckte Folie raus und die inzwischen gereinigte und getrocknete Folie aus der vorherigen Stallreinigung direkt wieder rein.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Laminat-Boden im Hühnerstall
    Von Stefanlein im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.02.2018, 13:56
  2. Boden - Teichfolie
    Von cassiopeia77 im Forum Innenausbau
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 09.10.2015, 06:01
  3. Offener Boden im Hühnerstall ...
    Von Smirre de Räv im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.11.2013, 21:25
  4. Boden Hühnerstall
    Von alexdaytek im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.10.2013, 08:33
  5. Neuer Hühnerstall - Boden und Isolierung
    Von Archaii im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.09.2012, 09:36

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •