Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49

Thema: Umbau meines Hühnerstalls

  1. #1
    Avatar von Santana
    Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    1.732

    Umbau meines Hühnerstalls

    Hallo,

    in einem großen Stall ca. 40qm? möchte ich ein Abteil für meine Hühner abtrennen.
    Welche Ecke ich genau nehme, weiß ich noch nicht. Ich muss mich aber nach der Lage des Pförtners richten.

    In diesem Stall möchte ich Osb Platten, die ich noch rumliegen habe, auf den Betonboden setzen und an die vorhandenen Pfeiler schrauben.
    Viel Feuchtigkeit gibt es ja nicht von unten?
    Oder muss unten eine Schiene o.ä. untergesetzt werden?
    Ich streue mit Spänen ein.


    Die Ritzen würde ich dann mit Acryl abspritzen und die Platten dann mit Weißkalkhydrat streichen.
    Die Höhe der Platten soll ca. 2 m betragen. Den Rest bis zum Dach würde ich mit Volierendraht abdichten.

    Gibt es daran irgendetwas auszusetzen?

    Viele Grüße, Santana
    Geändert von Lisa R. (16.08.2019 um 18:15 Uhr) Grund: Titel auf Wunsch der TS geändert
    Viele Grüße, Santana

  2. #2
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    5.969
    Ich habe in unserem Hühneroffenstall auch mit OSB Platten gearbeitet, als Abtrennung zwischen den Abteilen z.B.
    Das funktioniert bisher gut.
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

  3. #3
    Avatar von Santana
    Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    1.732
    Themenstarter
    @sil
    Das hört sich ja gut an!
    Ich möchte es für mich so einfach wie möglich machen.
    Kantholz (oder auch nicht?) an die Stallwand und dann die Platten dranschrauben.

    Der Stall war früher mal ein Kälberstall.
    Links waren sie angebunden, deshalb bin ich da in der Breite etwas eingeschränkt, der rechte Bereich kann dann zum Lagern genutzt werden.

    Mit der Größe bin ich mit noch unsicher.
    Die Breite beträgt 2,90m, in der Länge bin ich recht flexibel. Entweder nehme ich 3,70m oder die komplette Länge von ca. 9m.
    Es ist ein reiner Schlafstall für maximal 15 Hühner. Bei Regen wird der Pferdestall genutzt.

    Ich würde ja nicht immer so eine große Fläche einstreuen wollen.
    Aber ich hätte mehr Platz um die Gluckenställe aufzustellen. Falls mal eine erneute Vogelgrippe käme, wäre es auch gut.

  4. #4
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    6.620
    Als Schlafstall für 15 Hühner reichen die 3,70m üppig. Wenn du für schlechtes Wetter und Stallpflicht noch andere überdachte Fläche hast würde ich dann nur die 3,70 machen. Wenn es auch als Schlechtwetterstall dienen soll die 9m.

    Ich habe auch OSB-Platten im Stall bzw. als Stallwand, die wurden gekalkt und gut.

    Direkt auf den Beton aufsetzen würde ich die OSB-Platten eher nicht. Aus zwei Gründen:

    1. OSB mögen überhaupt keine Feuchtigkeit. Selbst wenn da nur wenig Feuchtigkeit von unten hoch zieht wäre es für die Platten nicht gut.

    2. Wenn Mäuse oder Ratten mal rein wollen nagen die sich gerade unten durch. Wenn da dann nur die OSB-Platte ist tun sie sich schon sehr leicht.

    Das wären für mich zwei Gründe, die OSB-Platten unten nicht direkt auf den Beton zu setzen.

    Ich würde wahrscheinlich unten ein Kantholz auf den Boden setzen und da dran die OSB-Platten schrauben. Falls dann wirklich etwas rein nagen will kannst du unten herum z.B. noch einen Streifen Volierendraht dran schrauben.

  5. #5
    Avatar von LittleSwan
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    4.465
    man könnte einen kleinen Sockel mauern ..., dann darauf die OSB-Platten, ggf. in einer Schiene.

  6. #6
    Avatar von Santana
    Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    1.732
    Themenstarter
    Dann ist es wirklich besser ein Kantholz drunterzusetzen.
    Die Platten sollten direkt vor die alten Kälberanbindeständer. Dort ist auch ein Spalt. Man könnte auch Steine druntersetzten. Die müssten dann aber wieder mit Mörtel o.ä. befestigt werden...

    10qm würden locker reichen. Für fast 20 qm brauche ich aber nur wenig Material mehr und hätte eine lange Fläche.
    Die Fläche dahinter würde ich für nichts wichtiges nutzen.
    Dreckig soll aber auch nicht alles werden.
    Wenn ich die Sitzstangen in dem hinteren Bereich anbringe, würden sie ja gegen Abend direkt darauf zu steuern, oder?

  7. #7

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    392
    Habe zwei in der Länge hintereinander flachliegende Kanthölzer vorne und hinten mit einem Stein unterlegt (20 cm hoch) in die Kanthölzer zuvor noch 210er Nägel bis zur Hälfte reingehauen. Den hohlen Bereich unterhalb der Kanthölzer eingeschalt und mit Beton vollgegossen. Zum Hühnerstall hin die Schalung um OSB-Plattendicke herausstehen lassen. Nach Ausschaltung die OSB-Platten auf den Betonvorsprung aufgesetzt und an der Wange des Kanthölzer festgeschraubt, so dass Betonsockel und OSB-Platten eine Flucht bilden. Durch das ständige Kalken bleibt an der Verbindungsstelle Beton/Platte keine Ritze mehr offen. Auf den flachliegenden Kanthölzern das Ständerwerk gegründet.
    Geändert von maethy (13.06.2019 um 14:05 Uhr)

  8. #8
    Avatar von Santana
    Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    1.732
    Themenstarter
    Das ist auch sinnvoll, aber etwas aufwändiger.
    Ich hätte ja quasi schon fast eine Verschalung von der Anbindevorrichtung für die Kälber.

  9. #9
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    5.969
    Kannst Du vielleicht mal eine Zeichnung oder ein Foto einstellen, daß man sich die Gegebenheiten vorstellen kann?
    Dann kommen vielleicht nich hilfreiche Ideen.
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

  10. #10
    Avatar von Santana
    Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    1.732
    Themenstarter

    Diese Anbindevorrichtung erstreckt sich über 9 m. Z.t. war da wohl mal Beton drin.
    Die Platten würde ich davorschrauben, bzw. dann doch etwas druntersetzen.
    Wenn ich diese „Karabiner“ abschraube kann ich auch Steine darunterschieben, mit Mörtel festmauern und die Platten draufsetzen.
    Geändert von Santana (14.06.2019 um 08:09 Uhr)

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. osb platten
    Von wolfgang-wien im Forum Gänse
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.07.2015, 12:46
  2. Stall aus osb platten
    Von tierfreund91 im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.05.2014, 14:26
  3. OSB-Platten??
    Von bineohneie im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 14:50
  4. OSB-Platten? Kalkanstrich?
    Von Kakumak im Forum Innenausbau
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 21:27
  5. OSB-Platten
    Von rolfpaul im Forum Innenausbau
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 15.02.2009, 12:36

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •