Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: Hanf ist wertvoll !

  1. #11
    Avatar von catrinbiastoch
    Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    6.268
    Themenstarter
    Hallo Stefan.., ich stimme Dir zu 100 % zu ! L.G. Catrin
    " Wenn auf der Erde die Liebe herrschte , wären alle Gesetze entbehrlich ! " Aristoteles

  2. #12
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    15.087
    Bei mir wachsen seit Jahren immer mal wieder Hanfpflanzen aus dem Vogelfutter. Ich sehe da üüüberhaupt kein Problem. Und ich bin mir sicher, daß mir da niemand einen Strick draus drehen wird
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

  3. #13
    Avatar von catrinbiastoch
    Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    6.268
    Themenstarter
    Ich drücke Dir beide Daumen ! L.G. Catrin
    " Wenn auf der Erde die Liebe herrschte , wären alle Gesetze entbehrlich ! " Aristoteles

  4. #14
    Avatar von Haitu
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    Ahütte
    Land
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    824
    Zitat Zitat von SalomeM Beitrag anzeigen
    Die Strafen sind leider nicht ohne. Wobei die Professionalität des Anbaus und die Menge THC natürlich eine Rolle spielen. Bereits das Verbringen eines Hanfsamens in die Erde ist nicht erlaubt. Für 6 große Pflanzen im Garten kann es locker ein Jahr auf Bewährung geben. Um Hühner damit zu füttern, käme man mit 6 Pflanzen nicht besonders weit. Außerdem verströmen die Pflanzen zur Blütezeit einen unverkennbaren Geruch, der meterweit gut wahrnehmbar ist. Es ist also schwierig....aber nicht unlösbar.
    Ich habe jetzt mal einiges gelesen und werde keinen Nutzhanf anbauen. Der Anbau, auch der des Nutzhanfes, wenn ich das richtig verstanden habe, fällt unter das Betäubungsmittelgesetz. Bei einer Ordnungswidrigkeit könnte ich mir noch überlegen, ob ich ein Risiko eingehe, aber das ist ja schon Strafrecht, damit will ich nichts zu tun haben.
    Gruß aus der Vulkaneifel

  5. #15
    Avatar von Crazynaddl
    Registriert seit
    10.02.2016
    PLZ
    17***
    Land
    M-V
    Beiträge
    2.183
    Stefan, ist der Anbau in Spanien erlaubt?
    In D wird es noch ein paar Jahre dauern, aber auch hier wird, meiner Meinung nach, der kleine Privatanbau legalisiert werden.
    Die Amis haben den War of Drug, in Bezug auf Cannabis, ja auch endlich aufgegeben. Und wir wissen ja, das die Deutschlands großes Vorbild sind, was das betrifft.
    LG Nadja
    2,9 schwedische Blumenhühner, 0,1 Marans, 0,3 Mixe, 0,2 Orpington, 0,2 lavender Araucana, 0,1 deutsches Lachshuhn, 0,1 Mechelner, 0,1 Vorwerk, 0,1 New Hampshire

  6. #16
    Moderator Avatar von SalomeM
    Registriert seit
    29.04.2014
    PLZ
    41
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    4.394
    Zitat Zitat von Haitu Beitrag anzeigen
    Ich habe jetzt mal einiges gelesen und werde keinen Nutzhanf anbauen. Der Anbau, auch der des Nutzhanfes, wenn ich das richtig verstanden habe, fällt unter das Betäubungsmittelgesetz. Bei einer Ordnungswidrigkeit könnte ich mir noch überlegen, ob ich ein Risiko eingehe, aber das ist ja schon Strafrecht, damit will ich nichts zu tun haben.
    Da hast Du voll und ganz recht. Die aktuelle Rechtslage ist leider so. Sehr traurig in Anbetracht der Tatsache, dass dadurch vielen Schmerzpatienten geholfen werden könnte. In Einzelfällen können chronisch Kranke eine Ausnahmegenehmigung erhalten und dürfen sich für den Eigenbedarf einige Pflanzen ziehen.
    Generell ist die Thematik etwas schwierig. Eine Legalisierung müsste so gestaltet sein, dass kein Verkauf erfolgen dürfte. Eigenbedarf und Abgabe an gartenlose Angehörige ok, Rest nicht ok.
    Dann kommt der erste Hühnerhalter und will es zu Futterzwecken anbauen.....was ja an sich total harmlos ist. Ich sehe jedoch die Hühnerhaltung schon explodieren und bekiffte Dealer mit einem putzigen Huhn auf dem Arm am Bahnhof rumlaufen.
    Das alles adäquat gesetzlich abzurunden, ist eine kleine Herausforderung.
    Es gibt zwei Worte im Leben, die Dir viele Türen öffnen werden: ziehen und drücken.

  7. #17
    Avatar von Rohana
    Registriert seit
    13.04.2017
    Ort
    Oberpfalz
    PLZ
    93
    Beiträge
    2.284
    Selbst wenn man nur Faserhanf anbauen will hat man es in D nicht leicht - zum einen von Gesetzes wegen, zum anderen weil es garantiert irgendwelche Idioten gibt die einem die Pflanzen klauen wollen weil sie denken die könnte man rauchen

  8. #18
    Babbischer Babbsagg Avatar von Gallo Blanco
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    El Fondò de les Neus
    PLZ
    03688
    Land
    Spanien
    Beiträge
    2.781
    Zitat Zitat von Crazynaddl Beitrag anzeigen
    Stefan, ist der Anbau in Spanien erlaubt?
    In D wird es noch ein paar Jahre dauern, aber auch hier wird, meiner Meinung nach, der kleine Privatanbau legalisiert werden.
    Die Amis haben den War of Drug, in Bezug auf Cannabis, ja auch endlich aufgegeben. Und wir wissen ja, das die Deutschlands großes Vorbild sind, was das betrifft.
    Für den Eigenbedarf ja.
    Garkein Problem.

    Cannabis ist doch keine Droge, das ist pure Medizin.

    Wenn ich Rückenschmerzen habe, rauche ich einen halben Joint mit viel CBD und dann bin ich 3 Tage beschwerdefrei.

    Besser als jede Tablette und viel gesünder obendrein.

    LG Stefan
    Ich habe keinen Lifestyle, ich lebe, das reicht mir.

  9. #19

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    6.707
    Mir erschließt sich nicht ganz in welchen Mengen und durch welche Inhaltsstoffe Hanf als Futterpflanze für Hühner wertvoll sein soll. Im verlinkten Beitrag werden Hühner einmal erwähnt, dann wird hauptsächlich von Widerkäuern geschrieben.
    Der Kalziumgehalt soll recht hoch sein, aber bei Hühnern reden wir von Gramm pro Tag nicht von mg.
    Also was ist drin für Hühner und welche Mengen können was ersetzen? Weiß da jemand mehr?
    0.4 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt
    1.14 Große Wyandotten in schwarz-goldgesäumt und spalterbig aus blau-goldgesäumt(Schlupftag 18.05.2019)
    suche Hahn weiß-goldgesäumt-kein splash, nicht von blau-goldgesäumten Elterntieren

  10. #20

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    6.707
    Sorry, Doppelpost. Hier funktioniert das Internet seit gestern nicht mehr richtig.
    0.4 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt
    1.14 Große Wyandotten in schwarz-goldgesäumt und spalterbig aus blau-goldgesäumt(Schlupftag 18.05.2019)
    suche Hahn weiß-goldgesäumt-kein splash, nicht von blau-goldgesäumten Elterntieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hanf füttern !
    Von catrinbiastoch im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 17.03.2016, 14:38
  2. Hanf
    Von Dr. Snuggles im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.10.2009, 20:13
  3. Hanf
    Von andi im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.10.2005, 23:02

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •