Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Huhn ohne Hahn seit 2 Wochen gluckig

  1. #1

    Registriert seit
    16.06.2016
    Beiträge
    385

    Huhn ohne Hahn seit 2 Wochen gluckig

    Hallo,
    ich habe ja keinen Hahn. Mein Möhrchen ist seit 2 Wochen gluckig.

    Anfangs lief sie mit durch den Garten und brütete nur Abends.
    Mittlerweile brütet sie den ganzen Tag im heißen Stall. Ich nehme sie mehrmals am Tag runter, nehme auch alle Eier raus. Sie legt aber ab und an noch ein Ei. Sie ist schon ziemlich dürr geworden. Ich weiß immer nicht, legt sie gerade ein Ei oder brütet sie wieder nur rum. Ich möchte auch nicht, das sie Legenot bekommt.

    Hört ein Huhn wieder auf zu glucken, wenn nie ein Küken kommt?

    Separieren kann ich sie nicht, sie geht überall drüber um wieder in den Stall zu kommen, sogar auf Bäume.

    Wenn ich jetzt oben den Schlafstall mit den Eierkästen zu mache, kommt ja kein Huhn mehr dran. Schnallen die das, wenn ich unten in den Stall einfach einen Karton zum Eier legen stelle oder habe ich eventuell dann Hühner mit Legenot?

    Hat jemand eine Idee, was ich tun kann?

  2. #2
    Aussteigerin Avatar von Heidi63
    Registriert seit
    18.09.2013
    Ort
    Nideggen
    PLZ
    52385
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    4.928
    Setz das Tier in einen Gitterkäfig und entgluck sie.
    Gruß Heidi
    Ausstellungszucht: Javanesisches Zwerghuhn und Zwergseidi weiß.Und dann gibts da noch meine bunte Showgirl-Seidi Truppe.

  3. #3
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    10.866
    Zum gluckig werden braucht es keinen Hahn. Manche Hennchen hören von selbst wieder auf, aber darauf kann man sich halt nicht verlassen. Wie Heidi schon geschrieben hat, entglucke sie. Wichtig ist, dass der Gitterkäfig gut belüftet ist, also auf Steine stellen o.ä., damit der Bauch des Huhnis "abkühlt". Eine geschützte Stelle z. Bsp. im Auslauf der anderen Hühner wählen (nicht muckelig dunkel), wo viel Trubel ist, Futter und Wasser rein und durchhalten. Pulsatilla-Globuli sollen auch hilfreich sein beim Entglucken.
    Vom "Nicht-legen-können" bekommt das Huhn keine Legenot, wenn zum Bsp. kein passendes Nest zu erreichen ist. Wenn es ein Ei legen muss, dann passiert das schon mal im Auslauf oder an anderer Stelle.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Sulmtaler, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,0,7 Mix-Küken, 2,0 Laufenten, 0,3 Legewachteln, 0,1 Dackeline

  4. #4
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    10.866
    Hier findest du einige Beispiele für Entgluckungskäfige:
    https://www.huehner-info.de/forum/sh...te-Fotos/page2
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Sulmtaler, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,0,7 Mix-Küken, 2,0 Laufenten, 0,3 Legewachteln, 0,1 Dackeline

  5. #5

    Registriert seit
    16.06.2016
    Beiträge
    385
    Themenstarter
    Vielen Dank Euch. Ich habe mir die Entgluckungskäfige angesehen.
    Ich habe so einen Auslauf, ca. 3 qm groß. Den hatte ich anfangs gebaut, weil ich sie auf dem Rasen umsetzten wollte. Mittlerweile laufen sie aber den ganzen Tag durch den Garten.

    Da habe ich sie jetzt rein gesetzt. Allerdings auf dem Rasen, habe keine Steine... geht das? Und wie lange lässt man sie darin?

    Die Transportbox kann ich nicht nehmen, es wird zu warm darin.

  6. #6

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    5.737
    Wenn es sein muss den ganzen Tag und mehrere Tage.
    Wenn eig. alle Hühner ihre Eier gelegt haben, also so ab Nachmittag kannst du aber trotzdem die Nester absperren und sie zu den anderen geben.
    1.4 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt (2017), 3 Orpington-Hennen (Schlupftag 29.06.2018 )
    18.05.2019 Schlupftag: 32 kleine große Wyandotten in schwarz-goldgesäumt und spalterbig aus blau-goldgesäumt

  7. #7

    Registriert seit
    16.06.2016
    Beiträge
    385
    Themenstarter
    Ich habe sie gegen 17 Uhr zu den anderen gelassen und die Hühnerklappe vom Schlafstall geschlossen.

    Normalerweise füttere ich Abends unten im Auslauf Leckerchen, Sperre sie dann da ein und sie gehen irgendwann oben in den Schlafstall. Die Klappe schließt automatisch. Wenn ich das jetzt mache, geht Möhrchen direkt rein und besetzt ihr Nest...

    Ich weiß nicht genau, wie ich es jetzt machen soll. Wenn ich ein Brett vor den Eierkasten stelle, macht sie so lange Randale, bis der Weg frei ist.

    Irgendeine Idee,?

  8. #8
    Avatar von Gitti
    Registriert seit
    10.03.2007
    Ort
    Prignitz
    PLZ
    169xx
    Beiträge
    313
    Sammel sie nach dem Leckerchenfüttern wieder ein und setz sie in den "Käfig"

    Bei mir steht momentan aus Witterungsgründen der Entgluckungskäfig in einem ungenutzen Zimmer - gerade hat Uschi da 5 Tage drin verbringen müssen. Sie hab ich die ersten 2 Tage auch nachmittags zu den anderen Hühnern gelassen - doch dieser Zirkus mit wieder einsammeln und unter lautem Protestgeschrei wieder in den Käfig setzen....... das hab ich dann gelassen und sie nur 2x täglich mit Futter, Wasser und frischer Zeitung versorgt (hier liegt Zeitung im Entgluckungskäfig, ein alter Hasenstall)

    Pack sie in den Käfig / Auslauf, gib Wasser und Futter dazu und lass sie ein paar Tage drin. Solange da tagsüber genug Schatten und der Auslauf raubtiersicher ist, kannst du sie auch durchaus Nachts drin lassen. Es schadet ihnen wirklich nicht!
    LG - Gitti mit Konstantin (Seidi-Barnevelder 2012), Ilse (Chabomix? 2010), Esmeralda (Araucanamix 2011), Uschi (Wilder Mix 2014), Ida (Zw.Bielefelder 2017), Dotti (Zw.Wyandotte 2017), Babette + Bärbel (Zw.Lachse 2018 )

  9. #9

    Registriert seit
    16.06.2016
    Beiträge
    385
    Themenstarter
    Hi, Nachts kann ich sie auf keinen Fall draußen in dem Abteil lassen, da es überhaupt nicht Raubtiersicher ist. Tagsüber ist natürlich Schatten da, ein großer Kirschbaum steht dahinter. Probleme wird es geben, wenn es regnet. Dann muss ich sie eben alle unten in den Auslauf sperren und die Klappe zum Stall schließen.

    Heute Abend habe ich sie alle unten eingesperrt, die Klappe öffne ich erst später, oder ich sammle alle 3 eben im Halbdunklen ein. Den Eierkasten kann ich ja nicht zu sperren, also wird sie morgen früh wieder drin sitzen. Geht das i. O.? Dann kann ich sie morgen bis Nachmittags wieder separieren.

    Kann es sein, das sie, wenn sie vergeblich versuchen durch die geschlossene Klappe in den Stall zu gehen, aufgrund der inneren Uhr Abends, das sie gaga werden, wenn sie nicht rein kommen? Sie sozusagen ein gestörtes Verhältnis zur " ab durch die Klappe" Zeit bekommen?

  10. #10

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    5.737
    Wieso kannst du nachts den Eierkasten nicht zusperren?
    1.4 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt (2017), 3 Orpington-Hennen (Schlupftag 29.06.2018 )
    18.05.2019 Schlupftag: 32 kleine große Wyandotten in schwarz-goldgesäumt und spalterbig aus blau-goldgesäumt

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Huhn gluckig ohne Brüten
    Von Mietze im Forum Verhalten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.07.2018, 22:07
  2. Huhn lahmte seit 2 Wochen
    Von zfranky im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.02.2018, 20:00
  3. Werden Hennen gluckig ohne Hahn?
    Von Kimberly im Forum Naturbrut
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.11.2017, 07:05
  4. wie bekommt man Hennen ohne Hahn gluckig?
    Von Fendtman_moni im Forum Naturbrut
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.01.2011, 19:30
  5. huhn seit wochen auf leeren eiern
    Von tilli im Forum Das Brutei
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.07.2008, 10:18

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •