Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43

Thema: Welches Biofutter für Zwerghühner ?

  1. #21
    Überlebenskünstlerin Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Auenland
    PLZ
    2
    Land
    Nebelland
    Beiträge
    15.774
    Naja, Dorintia - es ist doch nachvollziehbar, daß Leute unterschiedlicher Meinung sind, was das Hühnerfutter betrifft. Und wenn man bei Hühnern schon konsequent sein muß, bis sie die Pellets fressen, dann sind die wohl nicht deren Futter erster Wahl. Und wenn man ihnen nichts Anderes gibt, bleibt ihnen auch nichts anderes übrig als es zu fressen. Ich kann die Hühner da sehr gut verstehen Ich möchte mich auch nicht von Astronauten-Food ernähren - auch wenn es alles enthält was nötig ist. Für eine bequeme und ausreichende Ernährung sind Pellets sicher geeignet, wenn man wenig Zeit hat und keine weitere Mühe sich machen kann oder möchte. Ich stelle mir auch unter BIO was anderes vor, als Nahrungsmittel, die lediglich aus biologisch Gewachsenem hergestellt wurden. Pellets ist denaturierte Nahrung in meinem Verständnis.
    LG, Saatkrähe, die Euch allen wünscht, daß Ihr gesund und voller Zuversicht durch diese Zeit kommt !

  2. #22

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    7.972
    Ich habe nicht geschrieben das man Hühner an Pellets gewöhnen muss, es ging um Futter allgemein. Meine Hühner fressen die durchaus gerne.
    Gibt es keine Pellets in Bio?
    Es ist doch nur eine andere Form, die Bestandteile kann man auf den Pckg. nachlesen und vergleichen.
    Mir ist Legemehl wegen der vielen mehligen Bestandteile nicht sehr sympatisch. Wenn Huhn diese nicht frisst ist auch niemandem gedient.
    Ich wollte nur verstehen warum keine Pellets wenn man sich doch für Legemehl entschieden hat.
    Nur wegen dem durch die Pelletpresse schubsen kann ich jetzt nicht nachvollziehen.
    Ich wünsche den Hühnern das sie das ausgesuchte Legemehl "mögen" und restlos fressen.

    Wenn eine gute Pelletpresse nicht so viel kosten würde, würde ich mir eine anschaffen und evtl. sogar selber das Futter mischen.
    Meine Küken bekommen Kükenstarter in Pelletform, ich freue mich das sie dadurch alles wichtige fressen können und sich erstmal nicht das Aussortieren angewöhnen.
    Geändert von Dorintia (06.06.2019 um 19:34 Uhr)
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 11 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 2 Gsg-Orpingtondamen aus 2017 u. 2018 + 16 Küken vom 09.05.2020 - RIP kleines Krähchen

  3. #23
    Überlebenskünstlerin Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Auenland
    PLZ
    2
    Land
    Nebelland
    Beiträge
    15.774
    Dorintia, das ist doch auch okay. Jeder Hühnerhalter kann das doch selbst entscheiden. Es gibt nur Menschen, die Pellets ablehnen. Ich gehöre auch dazu. Ich bin allerdings überzeugt, daß bei Wahlmöglichkeit der Hühner, diese sehr schnell die Pellets liegen lassen würden. So hat es sich jedenfalls bei Vielen nach Auswahlfutter-Angebot gezeigt.

    Ich weiß nicht genau wie die Pellets hergestellt werden. In jedem Fall werden die Ausgangsstoffe zu Staub zerschreddert und dann mit Hochdruck gepresst. Eventuell sogar vorher erhitzt. Aber was mich außerdem besonders stört ist, daß ein Huhn nicht mehr entscheiden kann, wieviel/wenig es von einer Substanz zu sich nehmen will. Es ist mit Pellets auf Gedeih und Verderb darauf angewieden zu fressen. Das ist unnatürlich. Jedes Huhn hat unterschiedliche Bedürfnisse. Dem will ich nach Möglichkeit entsprechen. Erstens, weil es für mich selbstverständlich ist, zweitens möchte ich, daß meine Hühner so gesund wie möglich bleiben. Das traue ich einem Pelletfutter nicht zu.

    Ob es Pellets in Bioqualität gibt, weiß ich nicht. Würde sich nach meinem Verständnis auch komplett widersprechen. Zwar dann ohne alle Stoffe, die konventionell erlaubt sind; aber durch die Hintertüt dann doch Augenwischerei.
    LG, Saatkrähe, die Euch allen wünscht, daß Ihr gesund und voller Zuversicht durch diese Zeit kommt !

  4. #24

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    7.972
    Es gibt auch Legepellets in Bio-Qualität.
    Vielleicht noch ganz informativ:
    https://www.huehner-hof.com/futter/f...huehnerfutter/
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 11 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 2 Gsg-Orpingtondamen aus 2017 u. 2018 + 16 Küken vom 09.05.2020 - RIP kleines Krähchen

  5. #25

    Registriert seit
    12.04.2018
    Ort
    Schwabenländle
    PLZ
    70
    Land
    D
    Beiträge
    140
    Von mifuma gibt es auch Biofutter https://www.mifuma.de/produkte/ (ich verfüttere das aber nicht, mir reicht gvo-frei)

  6. #26

    Registriert seit
    18.05.2019
    PLZ
    325**
    Land
    Weserbergland
    Beiträge
    268
    Themenstarter
    @Saatkrähe. Ich sehe das ganze genauso wie Du. Du hast es sehr gut und verständlich in Worte gefaßt.
    @Dorintia. Ich wollte keine "Grundsatzdiskussion" um Pellets pro und kontra. Jeder wie er mag. Es gibt nun mal unterschiedliche Meinungen.

    LG Frau Überflieger

  7. #27

    Registriert seit
    18.05.2019
    PLZ
    325**
    Land
    Weserbergland
    Beiträge
    268
    Themenstarter
    @Chickenalarm. Danke für den Tipp. Werde ich mir mal durchlesen.

    LG Frau Überflieger

  8. #28
    Überlebenskünstlerin Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Auenland
    PLZ
    2
    Land
    Nebelland
    Beiträge
    15.774
    Zitat Zitat von Überflieger Beitrag anzeigen
    @Saatkrähe. ... Ich wollte keine "Grundsatzdiskussion" um Pellets pro und kontra. Jeder wie er mag. Es gibt nun mal unterschiedliche Meinungen.
    Genau Und es gibt unterschiedliche Hühnerhaltungen. Für Halter, die weniger Zeit haben, mag es eine akzeptable Alternative sein.
    LG, Saatkrähe, die Euch allen wünscht, daß Ihr gesund und voller Zuversicht durch diese Zeit kommt !

  9. #29

    Registriert seit
    05.11.2014
    PLZ
    41..
    Land
    Österreich
    Beiträge
    2.384
    Zitat Zitat von Dorintia Beitrag anzeigen
    Es gibt auch Legepellets in Bio-Qualität.
    Vielleicht noch ganz informativ:
    https://www.huehner-hof.com/futter/f...huehnerfutter/



    interessante Seite - danke!

  10. #30

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    7.972
    Gerne.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 11 Große Wyandottenmädels von schwarz goldgesäumten und spalterbig blau-goldgesäumten Eltern (Schlupftag 18.05.2019) + 2 Gsg-Orpingtondamen aus 2017 u. 2018 + 16 Küken vom 09.05.2020 - RIP kleines Krähchen

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Haus für 4 Zwerghühner?
    Von flyingalma im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.08.2015, 13:08
  2. Biofutter im PLZ 765
    Von Hühnerfrieda im Forum Hauptfutter
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 19:48
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.2011, 09:27
  4. Biofutter
    Von AnjaDB im Forum Hauptfutter
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 23:57
  5. Biofutter
    Von Huhnmama im Forum Hauptfutter
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 15:35

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •