Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43

Thema: Welches Biofutter für Zwerghühner ?

  1. #1

    Registriert seit
    18.05.2019
    PLZ
    325**
    Land
    Weserbergland
    Beiträge
    283

    Welches Biofutter für Zwerghühner ?

    Hallo an Alle,
    ich bin's mal wieder, "Frau Überflieger".
    Unsere Zwergwyandotten kommen ja bald, sie sind dann ca. 12 Wochen alt. Nun mache ich mir Gedanken um die Fütterung - wie Frauen oft so sind. Ich habe mich schon hier und da belesen, werde aber irgendwie immer verwirrter, zumal wir uns mit Hühnerhaltung noch nicht auskennen.
    Wir würden gerne Biofutter verfüttern, aber was? Mein Mann meint, am besten etwas, wo alles drin ist wie Mineralien, Muschelkalk etc. Und keine Pellets, da sind wir uns einig. Was ist da für Zwerghühner geeignet? Können sie auch problemlos ganze Körner verdauen - die Hühner sind ja recht klein? Ich habe einfach noch keine Ahnung, kann jemand helfen? Ach ja, jetzt beim Züchter bekommen sie Futtermehl von Havens. Nur das ist ja nicht Bio, aber ist das sonst auch o.k.? Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe - wie gut, dass es so ein Forum gibt.
    Liebe Grüße,
    Frau Überflieger

  2. #2
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    13.651
    Hier würde es z. Bsp. ein Bio-Junghennenfutter geben:
    https://www.meinhof.at/Bio-Junghennenfutter-30-kg
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 1,2 Mix-Junghühner, 0,4 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel

  3. #3

    Registriert seit
    27.05.2019
    Beiträge
    4

  4. #4
    Avatar von zickenhuhn
    Registriert seit
    08.11.2012
    Ort
    RLP
    PLZ
    5
    Land
    deutschland
    Beiträge
    2.498
    Mal abgesehen von bio,zwergwyandotten wie alle zwerghühner,bekommen bei mir auch ganze Körner.

  5. #5
    Überlebenskünstlerin Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Auenland
    PLZ
    2
    Land
    Nebelland
    Beiträge
    16.197
    Hallo Frau Überflieger Gerade Zwotten sind ja keine so kleinen Zwerghühner. Meine fressen ganz normales Hühnerfutter mit ganzen Körnern. Sogar meine noch kleineren Bassetten fressen auch die großen Sonnenblumenkerne. Breits Küken im Alter weniger Wochen naschen beim Gluckenfutter ganze Körner. Dafür haben sie ja die Steinchen im Magen, die sie sich aus der Erde picken. Sollten keine vorhanden sein, muß man sie ihnen zur freien Verfügung, in einem Napf, hinstellen.
    LG, Saatkrähe, die Euch allen wünscht, daß Ihr gesund und voller Zuversicht durch diese Zeit kommt !

  6. #6

    Registriert seit
    18.05.2019
    PLZ
    325**
    Land
    Weserbergland
    Beiträge
    283
    Themenstarter
    @Blindenhuhn: Dankeschön für den Tipp. Das liest sich sehr gut.

  7. #7

    Registriert seit
    18.05.2019
    PLZ
    325**
    Land
    Weserbergland
    Beiträge
    283
    Themenstarter
    @marysgraf: Danke, ich wusste nicht, dass Zwerghühner mit Wachtelfutter ernährt werden können bzw. dürfen. Vielleicht auch eine Option.

  8. #8

    Registriert seit
    18.05.2019
    PLZ
    325**
    Land
    Weserbergland
    Beiträge
    283
    Themenstarter
    @zickenhuhn und Saatkrähe: Dankeschön Euch beiden. Das ist schon mal gut zu wissen, dass die Zwergwyandotten durchaus ganze Körner fressen können bzw. dürfen. Ich muss noch viel lernen in der Richtung Fütterung. Vielen Dank.

  9. #9

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    332
    Ich persönlich würde dir die biopellets von meika empfehlen. Ich füttere die im futterspender mit Trittklappe und habe somit kaum Mitesser in Form von Ratten und Mäusen. Dazu füttere ich ganz normalen Weizen undim Winter auch sonnenblumenmerne und mais. Durch den futterspender sind die Hühner immer top versorgt und fürs Körner Futter kommen alle zu mir angerannt. Legemehl wird bei mir nicht gefressen, gibt nur Sauerei.

  10. #10

    Registriert seit
    18.05.2019
    PLZ
    325**
    Land
    Weserbergland
    Beiträge
    283
    Themenstarter
    Hallo tascha,
    eigentlich möchten wir keine Pellets füttern, aber mal abwarten, was denn die Hühner möchten. Wir haben ja noch keinerlei Erfahrung. Und der Tipp mit dem Futterspender ist auch gut. Eigentlich haben wir uns für ein Legemehl u. evtl. Körner (wenn es erforderlich ist bzw. angegeben ist) entschieden, aber wer weiss, ob die Hühner das dann annehmen. Danke für den Tipp mit den biopellets von meika - werde mich mal belesen.
    LG Frau Überflieger

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Haus für 4 Zwerghühner?
    Von flyingalma im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.08.2015, 13:08
  2. Biofutter im PLZ 765
    Von Hühnerfrieda im Forum Hauptfutter
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 19:48
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.2011, 09:27
  4. Biofutter
    Von AnjaDB im Forum Hauptfutter
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 23:57
  5. Biofutter
    Von Huhnmama im Forum Hauptfutter
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 15:35

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •