Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: Welcher Greifvogel war es?

  1. #1
    Avatar von Santana
    Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    1.850

    Welcher Greifvogel war es?

    Hallo,

    heute Nachmittag habe ich einen riesigen Schreck bekommen.
    Ich stand im Badezimmer und sah beim Zähneputzen, dass sich ein großer Greifvogel in meinem Garten gezielt auf etwas stürzte.
    Ich sprang direkt schreiend aus dem Fenster, um das Opfer zu retten. Natürlich war er schneller und flog davon. Ich habe nur etwas hellbraunes unter den Flügeln gesehen. Und groß war er halt.
    Meine beiden Appenzeller Hähne standen etwas entfernt und sahen ihm zu. Ob sie gewarnt haben, kann ich natürlich nicht sagen.
    Es fehlt kein einziges Huhn.
    Meine Zahnbürste habe ich im Kellerschacht wiedergefunden....

    Kann ich davon ausgehen, dass sich nur ein Bussard gezielt auf eine Maus gestürzt hat? Aber warum in unserem Garten?
    Ein Zwergseidiküken hätte er bestimmt auch migenommen...

    Vor 10 Jahren saß schon einmal ein junger Greifvogel in unserem Garten und beobachtete meine damals ersten 12?wöchigen Küken. Er kam nie wieder, nachdem ich ihn verscheucht habe.
    In der Nähe (200m?) brütet jedes Jahr ein Bussardpärchen. Aber die greifen nur direkt an der Straße vorbeifahrende Radfahrer an.

    Viele Grüße, Santana
    Viele Grüße, Santana

  2. #2
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    16.547
    Hm, warum keine Maus im Garten? Das ist ihm herzlich schnuppe, ob ihr das als Eures betrachtet, die Mäuse/ Ratten schmecken von überall gleich gut.
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  3. #3
    Avatar von Santana
    Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    1.850
    Themenstarter
    Solange es keine Verwechselungen mit meinen Hühnern gibt ist alles ok.
    Ich war verwundert, dass direkt am Haus gejagt wird.
    War es ein Habicht? Ich habe immer Probleme Greifvögel auseinanderzuhalten. Eine gesperberte Brust hatte er nicht. Die Augenfarbe konnte ich nicht erkennen.
    Allerdings sah ich kurz danach einen Greifvogel überm üblichen Habichtrevier kreisen.
    Ich hoffe, dass ich ihn gestern so geschockt habe, dass er etwas Abstand hält!

  4. #4
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    16.547
    Da wirst Du Dich in die (nicht all zu anspruchsvolle) Materie wohl mal einarbeiten müssen- erleichtert das Leben ungemein, und der Spruch "Kenne Deine "Feinde" " kommt nicht von ungefähr . Zum Hühnerhalten gehört auch zu wissen, was es so alles auf die Hühnies abgesehen haben könnte, und wie man sich dagegen schützen kann.

    Wenn es ein Habicht gewesen wäre, hätten die Hähne bestimmt nicht bloß gekuckt. Und (wilde) Greifvögel verwechseln nicht, die sehen winzige Details, die wir nur unter nahestem Augenschein bemerken (wenn überhaupt) und gehen sehr zielgerichtet vor.Die muten sich nur sehr selten zuviel zu, und dann meistens, wenn sie Not leiden. Wie im Winter zB.
    Wenn es da allem Anschein nach eine Maus oder eine Ratte erwischt hat, waren es Mäusebussard oder Rotmilan/ Schwarzmilan, die sind auch so relativ die einzigen häufig zu sehenden, die auch ausführlich kreisen.
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  5. #5
    Avatar von Santana
    Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    1.850
    Themenstarter
    Ich weiß wohl, dass der Bussard hier wohnt und kreist. Die Brust scheint immer unterschiedlich gefärbt zu sein.
    Und dass der Habicht ein Ansitzjäger ist, eine gesperberte Brust hat und gelbe Augen.
    Es geht aber alles immer so schnell. In die Augen wollte er mir auch nicht gucken😀!

  6. #6
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    16.547
    Da hast Du schon mal ein wesentliches Bussardmerkmal aus eigener Beobachtung raus gefunden- die sehr verschiedene Färbung. Prima .

    Allerdings kann Habicht auch aus dem Jagdflug attackieren, ebenso wie Bussarde in bewachsenerem Gebiet gerne Ansitzjäger sind.
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  7. #7

    Registriert seit
    23.06.2018
    PLZ
    01+++
    Beiträge
    135
    Zitat Zitat von Santana Beitrag anzeigen
    Ich weiß wohl, dass der Bussard hier wohnt und kreist. Die Brust scheint immer unterschiedlich gefärbt zu sein.
    Und dass der Habicht ein Ansitzjäger ist, eine gesperberte Brust hat und gelbe Augen.
    Es geht aber alles immer so schnell. In die Augen wollte er mir auch nicht gucken😀!
    Als Faustregel kann man sagen: Wenn du es siehst ist es in den wenigsten Fällen ein Habicht.
    Wenn du doch mal Glück im Unglück hast und es auf dem Huhn sitzt, ist es der Habicht... oder der Hahn.
    Wenn es das Huhn davonträgt ist es kein Greifvogel (Ausnahme wäre du lebst im südlichsten Bayern).

  8. #8
    Avatar von Hühnermamma
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    PLZ
    736..
    Land
    Schwaben...
    Beiträge
    8.029
    Bei mir kreiste heute auch ein Greif über dem Garten. Da ich weg musste, habe ich vorsichtshalber mein Geflügel in die Voliere verfrachtet. Ein Falke hat den großen Vogel angegriffen und vlt. auch verjagt. Als ich zurückkam war der Luftraum wieder frei.

  9. #9
    Avatar von Santana
    Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    1.850
    Themenstarter
    Da habe ich lieber den Hahn auf den Hühnern sitzen😀!
    Ist ein Adler kein Greifvogel?

    Ich hoffe ja immer noch, dass Habicht und Bussard unterschiedliche Reviere haben. Bisher haben die bei uns brütenden Raben (wahrscheinlich eher Krähen) den Bussard immer gejagt.

    Meine Seidis waren heute Vormittag auch im überdachten Auslauf, da ich 30 km weg musste.
    Nachmittags musste ich nur 7 km weg, da habe ich sie freigelassen.
    Macht natürlich nur vom Gefühl einen Unterschied, das ist mir klar!

  10. #10

    Registriert seit
    23.06.2018
    PLZ
    01+++
    Beiträge
    135
    Zitat Zitat von Santana Beitrag anzeigen
    Da habe ich lieber den Hahn auf den Hühnern sitzen😀!
    Ist ein Adler kein Greifvogel?

    Ich hoffe ja immer noch, dass Habicht und Bussard unterschiedliche Reviere haben. Bisher haben die bei uns brütenden Raben (wahrscheinlich eher Krähen) den Bussard immer gejagt.

    Meine Seidis waren heute Vormittag auch im überdachten Auslauf, da ich 30 km weg musste.
    Nachmittags musste ich nur 7 km weg, da habe ich sie freigelassen.
    Macht natürlich nur vom Gefühl einen Unterschied, das ist mir klar!
    Deswegen die Lokalisierung zum südlichen Bayern. Ansonsten gibt es in Deutschland keine Population an Greifvögel die groß genug wären ausgewachsene Hühner davon zutragen (ok bei Serama etc. lege ich jetzt dafür nicht die Hand ins Feuer und einzelnen und Ausreißer gibt es immer mal).
    Mein Habicht (Männchen) damals konnte Beutetiere von 500gr aufwärts noch gut über den Boden ziehen aber von abheben konnte man nicht mehr reden.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welcher Greifvogel?
    Von Boesefriseuse im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 03.07.2013, 14:00
  2. Welcher Greifvogel ?
    Von dobra49 im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.04.2013, 13:41
  3. Welcher Greifvogel ist das?
    Von Beta im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.03.2013, 20:31
  4. Welcher Greifvogel?
    Von SetsukoAi im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 20:53
  5. welcher greifvogel??
    Von kajosche im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.06.2006, 23:27

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •