Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Obstkerne mit füttern oder lieber nicht und sonstige Fragen zu Leckerlies

  1. #1

    Registriert seit
    18.05.2019
    PLZ
    325**
    Land
    Weserbergland
    Beiträge
    57

    Obstkerne mit füttern oder lieber nicht und sonstige Fragen zu Leckerlies

    Hallo an Alle!
    Ich bin "Frau" Überflieger und habe mich hier ein wenig belesen in Richtung Leckerlies. Unsere Zwerghühner kommen in ein paar Wochen zu uns. Nun habe ich mehrere Fragen zu den Leckerlies. Beim Obst habe ich schon mal gelesen, dass man dieses ohne Kerne füttern soll, z. B. Äpfel. Ist das übertrieben oder richtig? Wie ist das mit rohem Kohl, auch da bin ich unsicher. Wie ist das mit kleingeschnittenen Möhrenschalen, sollte man die vorher waschen? Wie ist das mit Kohlrabiblättern, darf man die kleingeschnitten geben? Ich möchte einfach nichts falsch machen und bedanke mich schon mal bei Euch.

  2. #2
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    10.870
    Willkommen, Frau Überflieger!
    Ich habe bis jetzt noch nie die Kerne vom Obst entfernt und es hat den Huhnis offensichtlich nie geschadet. Alles Gemüse wird hier roh gefüttert. Gerade im Winter ist z. Bsp. so ein halber Kohlkopf eine tolle Beschäftigung. Auch Kohlrabiblätter u.ä. wird in einem aufgehängten Korb angeboten und sie zupfen daran gerne rum.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Sulmtaler, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,0,7 Mix-Küken, 2,0 Laufenten, 0,3 Legewachteln, 0,1 Dackeline

  3. #3
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    9.719
    Das mit den Apfelkernen halte ich für übertrieben. Mein Lieblingshuhn pickte sich immer gerade die Kerne raus und bekam auch mal extra viele, weil sie sie so gerne mochte. Sie wurde über 12 Jahre alt, also es scheint ihr nicht geschadet zu haben.

    Ich persönlich wasche Mohrrüben, bevor ich sie schäle und dann den Hühnern die Schalen gebe oder auch ganze Mohrrüben, die sie bekommen. Ist vielleicht übertrieben.

    Zuviel kleinschnippeln ist nicht nötig, die brauchen Beschäftigung für ihre Schnäbel.
    Grünlegemixe 1,10; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Hedemora 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,2,1; Katze 2,0

  4. #4
    Putzfee auf Zeit Avatar von anna.u
    Registriert seit
    27.05.2009
    Ort
    Hühnchen-Dorf
    PLZ
    31
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    7.968
    Die Kerne sind dad erste, wonach die Hühner picken
    lg Anna

    0,7 gemische Truppe+
    1,0 Laufi + 4,2 Streunermiezen + Hundedame Mandy + Herr U.

  5. #5
    Avatar von Gansundhuhn
    Registriert seit
    29.05.2016
    PLZ
    8
    Beiträge
    276
    Kürbis gibt es auch im Ganzen und ungewaschen. Dauert zwar etwas bis Sie sich reingearbeitet haben.
    Aber dann werden die Kerne auch dem Fruchtfleisch vorgezogen.

  6. #6

    Registriert seit
    05.11.2014
    PLZ
    41..
    Land
    Österreich
    Beiträge
    2.369
    Meine Hühner fangen auch egal bei was mit den Kernen an

  7. #7

    Registriert seit
    18.05.2019
    PLZ
    325**
    Land
    Weserbergland
    Beiträge
    57
    Themenstarter
    So viele Antworten in so kurzer Zeit - danke! Und danke für den Willkommensgruss!
    Hallo Gansundhuhn, wie ist das mit Zucchini, kann ich die auch geben? Gehört ja zu den Kürbissen und "normale" Kürbisse mögen wir alle nicht, aber Zucchini habe ich im Garten angepflanzt.

    Gerne mehr Antworten.

    Frau Überflieger
    Geändert von Überflieger (29.05.2019 um 15:06 Uhr)

  8. #8
    Putzfee auf Zeit Avatar von anna.u
    Registriert seit
    27.05.2009
    Ort
    Hühnchen-Dorf
    PLZ
    31
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    7.968
    An Obst und Gemüse kannst du alles geben, nur kein Avocado.
    Nicht alle Hühner fressen alles gleich gern, manche mäkeln (meine Tucken fressen nix, was rot ist)
    Aber so Zeugs, das innen weich und voller Kerne ist...leckerschmatz!
    Zucchini, besonders wenn sie überreich tragen, lasse ich gern richtig groß werden und halbiere sie dann: da ist ruckzuck nur noch die dünne grüne Schale da.
    Im Sommer, wenn es sehr warm ist, nehmen alle Hühner sehr gern Melone oder Gurke, gern auch gekühlt.
    lg Anna

    0,7 gemische Truppe+
    1,0 Laufi + 4,2 Streunermiezen + Hundedame Mandy + Herr U.

  9. #9
    Avatar von Gansundhuhn
    Registriert seit
    29.05.2016
    PLZ
    8
    Beiträge
    276
    Stimmt, Gurken lieben meine auch im Sommer, da unser Gewächshaus oftmals mehr hergibt als wir gerade schaffen. Sowie auch anna.u schon geschrieben hat.
    Zucchini jeder Zeit. Da hat man ja ab und zu mal so Riesenteile.
    Apropo rot, meine gehen auch an Tomaten.
    Das was ich Ihnen aber anbiete kommt aus dem eigenen Anbau, ich kauf das nicht.

  10. #10

    Registriert seit
    18.05.2019
    PLZ
    325**
    Land
    Weserbergland
    Beiträge
    57
    Themenstarter
    Ganz lieben Dank für Eure Antworten!
    Tomaten haben wir auch im Gewächshaus, von daher auch eine gute Idee. Wenn sie es denn mögen.

    LG, Frau Überflieger

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.06.2014, 21:36
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.05.2014, 16:33
  3. Legemehl oder lieber doch nicht?
    Von Kaddy11 im Forum Hauptfutter
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.06.2011, 19:05
  4. Glucke rausnehmen oder lieber nicht?
    Von Hühnerfloh im Forum Naturbrut
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 15:50
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.06.2007, 14:29

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •