Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Älteste Glucken / Wie alt und welche Rasse ?

  1. #1
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    15.086

    Älteste Glucken / Wie alt und welche Rasse ?

    Hallo Loits

    Ich würde gern erfahren wie es bei Euch ist. Wie alt war oder ist Eure älteste Glucke und welcher Rasse gehört/e sie an ?

    Bisher hatte ich immer Glucken, die zwischen einem und ca. vier Jahren alt waren. Jetzt brütete hier eine Bassetten-Glucke im Alter von 9 Jahren. Vor drei Tagen sind die Küken geschlüpft und die Glucke macht ihren Job vorbildlich.
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

  2. #2
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    10.009
    Meine Kiki (Mix) brütete zum ersten Mal erfolgreich, als sie 6 war (der erste Versuch war schon mit 5, aber leider war mein Hahn steril) und dann jedes Jahr zuverläßlich, bis sie 10 war. Sie führte die Küken jedes Jahr länger und war eine wundervolle Glucke. Sie war auch die Chefin, dadurch gestaltet es sich mit dem Kükenfutter leichter.
    Als sie 11 war, legte sie nicht mehr und wollte dann leider auch nicht mehr brüten, lockte aber manchmal andere Küken und ließ sie auch in ihrem Schlafnest auf sich rumkrabbeln.
    Grünlegemixe 1,9; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,2,1; Katze 2,0

  3. #3
    Avatar von Jussi
    Registriert seit
    19.04.2010
    Ort
    Landsberg/Lech
    PLZ
    86899
    Land
    Bayern
    Beiträge
    2.960
    Zitat Zitat von Bohus-Dal Beitrag anzeigen
    Meine Kiki (Mix) brütete zum ersten Mal erfolgreich, als sie 6 war (der erste Versuch war schon mit 5, aber leider war mein Hahn steril) und dann jedes Jahr zuverläßlich, bis sie 10 war. Sie führte die Küken jedes Jahr länger und war eine wundervolle Glucke. Sie war auch die Chefin, dadurch gestaltet es sich mit dem Kükenfutter leichter.
    Als sie 11 war, legte sie nicht mehr und wollte dann leider auch nicht mehr brüten, lockte aber manchmal andere Küken und ließ sie auch in ihrem Schlafnest auf sich rumkrabbeln.
    Das ist ja mal wirklich einfach nur schön zu lesen! Bin richtig gerührt!
    Gefiederte Grüße von den 2,17 unserer super tollen schwarzen Augsburger und der Mixhenne Happy!

  4. #4
    Avatar von diane
    Registriert seit
    23.04.2010
    Ort
    Villa Kunterbunt
    PLZ
    255xx
    Land
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.865
    ich hatte eine Orpingtonhenne, Elke, die selbst NIE brütete. In ihrem ganzen Leben legte sie vielleicht 30 Eier. Danach war sie wohl der Meinung, das reicht. Sie kümmerte sich rührend um Küken, die aus Kunstbrut kamen und auch um Naturbrutküken anderer Hennen, die irgendwie den Anschluss verloren hatten. Wie ein riesiges Mutterschiff wanderte sie gemächlich durch den Garten und hatte immer eine Schar Jungtiere um sich herum verschiedenen Alters. Sie wurde 9 Jahre alt. Elke war echt eine Persönlichkeit...
    Ems, Bolle, Fritte, Mister X, Konrad, Kojak, 10,24 Isis, 1,1 Laufis 0,1 Orpi-Enten, 2,28 Wachteln

  5. #5
    Avatar von Santana
    Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    1.739
    Meine 6 jährige Appenzeller Henne brütet gerade. Das ist meine momentan älteste. Mal sehen, ob aus ihren eigenen Eiern noch etwas schlüpft, damit ihre Rasse bei mir nicht ausstirbt.

  6. #6
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    15.086
    Themenstarter
    Bohus-Dal und Diane - welch schöne Geschichten ...so rührend. Da sieht man mal wieder welch wunderbare Lebewesen wir da hüten. Könnte manches Menschen Horizont erweitern, wenn er/sie es denn wüßte.

    Santana - sechsjährig ist ja auch schon sehr ordentlich, finde ich. Dann hoffe ich mal mit Dir, daß das klappt. Welcher Farbschlag ist sie denn ?
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

  7. #7
    Avatar von Santana
    Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    1.739
    Sie ist Silber-schwarzgetupft. Ich finde sie wunderschön.
    Sie ist vor 6 Jahren aus geschickten Bruteiern geschlüpft und brütet schön zuverlässig.
    Es kann immer mal was mit der Gesundheit nicht mehr passen. Sie ist aber fit und war nie krank.
    Also hoffe ich, dass Hennen in diesem Alter noch ordentliche Be legen.
    Die Hähne sind nämlich auch schon 5 und 6.

  8. #8
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    15.086
    Themenstarter
    Danke, Santana - Ich finde die auch wunderschön Stehen seit Jahren auf meiner Wunschtraumliste. Also ich nehme auch BE von alten Hennen, wenn Henne und Ei okay sind. Mein Bassettenhahn ist neun Jahre alt und befruchtet erstklassig. Wenn die Ernährung und Freilauf optimal sind, und auch im Winter anständig gefüttert wird, sehe ich da keinerlei Probleme. Sobald ich aber den Tieren das Alter deutlich ansehe, lasse ich es sein.
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

  9. #9
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    10.009
    Zitat Zitat von Bohus-Dal Beitrag anzeigen
    Meine Kiki (Mix) brütete zum ersten Mal erfolgreich, als sie 6 war
    Ich hab Euch angelogen! 7 war sie beim ersten Mal. 10 beim letzten Mal stimmt aber. Sie wurde 12.
    Grünlegemixe 1,9; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,2,1; Katze 2,0

  10. #10
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    15.086
    Themenstarter
    wow !! Ja, ich muß auch immer mal gründlich nachdenken und recherchieren, wie alt die wirklich sind und vertue mich manchmal
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ...meine liebe älteste Laufiente Wiwi...
    Von sonnemond74 im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.11.2017, 18:50
  2. Welche Rasse oder überhaupt Rasse?
    Von Gast im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.12.2011, 12:35
  3. Welche Zwerg rasse eignet sich als Zweit rasse?
    Von Simon im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 14:39
  4. Mit welcher Rasse sind diese Hühner zu Vergleichen bzw welche Rasse ist das?
    Von Klickmichontour im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 19:09
  5. Welche Rasse hat die besten glucken ??
    Von rswboy660 im Forum Naturbrut
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.07.2005, 18:12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •