Seite 1 von 12 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 113

Thema: Meine Zwergseidis

  1. #1
    Avatar von Santana
    Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    1.729

    Meine Zwergseidis

    Hallo,

    meine Zwergseidis sind jetzt 6 Wochen alt. Da sie nach 4 Wochen schon von ihrer Glucke verlassen wurde habe ich sie in meinem Badezimmer beherbergt. Eigentlich sollten sie nur kurz dort wohnen, aber es wird ja nachts immer noch nicht wärmer. Die Wärmeplatte ist zwar wieder frei, aber daran kann man sie ja unmöglich jetzt noch gewöhnen!
    Den ganzen Tag verbringen sie im Garten. Nur wenn ich länger außer Haus bin kommen sie zu meiner Beruhigung in den Auslauf.
    Heute Abend war ich spät dran, da saßen alle neune schon auf der Treppe und wollten ins Haus!

    Wie können sie wissen, dass sie nachts im Haus schlafen? Normalerweise sperre ich sie gegen Abend in den Auslauf, dann können sie noch einmal in Ruhe fressen. Wenn alle müde in der Katzenbox sitzen, trage ich sie ins Haus.
    Man merkt mittlerweile, dass sie älter werden. Die Box ist ziemlich schwer und voll!
    Also sollten sie in den nächsten Tagen endgültig in den Kaninchenstall ziehen.
    Obwohl ich ihr gezwitschere vermissen werde...





    Viele Grüße, Santana
    Viele Grüße, Santana

  2. #2

    Registriert seit
    05.11.2014
    PLZ
    41..
    Land
    Österreich
    Beiträge
    2.379
    Süsse Zwerge
    Naja, ewig kannst du sie nicht im Haus behalten - ich würde sie am Abend auf die Stange sitzen oder wenn sie keine Stangenschläfer sind ( bin mir bei den Zwerg Seidis nicht sicher) auf den vorgesehen Schlafplatz bringen.
    Warum in den Kaninchenstall ?
    Möchtest du sie nicht gleich an den richtige Stall gewöhnen? Oder sind da noch andere die sie verjagen?

  3. #3
    Avatar von sternenstaub
    Registriert seit
    31.03.2014
    Land
    im schönen Frankenland
    Beiträge
    1.697
    Süße Rasselbande.

    Wieso sollten sie denn NICHT wissen, dass sie im Haus wohnen?
    Ich habe das auch mit einer Henne erlebt. Die seelige Tweety war wegen Fußproblemen im Haus. Wie sie dann wieder tagsüber raus durfte, nachts aber noch im Haus schlief, stand sie jeden Nachmittag vor der Terrassentür und wollte rein zum Eierlegen. Und abends stand sie wieder davor und wollte in ihre Box. Also Tür auf - Huhn kam rein und sprang in die Box.

    Wenn Du die Möglichkeit hast ihnen ein Separee im Stall einzurichten, würde ich sie gleich in den Stall setzen. Früher oder später müssen sie sich ohnehin mit den anderen auseinandersetzen.
    Gruß sternenstaub

    Das Los des Anfängers ist es, Fehler zu machen. Und Erfahrung hat man sowieso erst nachdem man sie braucht.

  4. #4
    Avatar von Santana
    Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    1.729
    Themenstarter
    @sabs10
    Ja, das ist eine gute Frage! Ich habe nichtmal daran gedacht sie direkt zu den anderen in den Stall zu setzen! Es hätte den Vorteil, dass dort auch die Hühnerklappe ist.
    Ich plane ja schon heimlich ein Grüppchen zum persönlichen Bruteiergewinn zu separieren. Ist wohl doch zu früh?😀

    Sie kennen sich alle, der einzige Nachteil wäre, dass es am Stall nicht so geschützt ist, wie in meinem Garten. Aber da ich nur im Garten füttere, kommen sowieso alle dorthin.

    @sternenstaub
    Ich wollte sie ja gar nicht im Haus haben. Aber sogar mein Mann meint, dass sie es schön warm (normal warm halt) in der Nacht haben sollen.
    Eier hat bislang noch niemand im Haus gelegt!
    Meist kamen die Hühner/ Küken erst ins Haus, wenn es dem Ende zuging...

    Ich warte ab, bis es nachts im deutlichen 2 stelligen Bereich ist, dann ziehen sie um. Mal sehen, ob sie gerne auf die Stange gehen. Hoch springen können sie gut!

  5. #5

    Registriert seit
    05.11.2014
    PLZ
    41..
    Land
    Österreich
    Beiträge
    2.379
    Na dann wünsch ich dir viel Glück und einen guten Umzug für die Kleinen ins neue Reich 😊

  6. #6
    Avatar von Santana
    Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    1.729
    Themenstarter
    Danke, sabs!







    Hier sind noch die weiteren Gartenbewohner: 2,1 Appenzeller, 2 Araucana Mixe, 2 Zwerg Cochin und 1 Seidi-Zwergcochin Mix.
    Die beiden Lachsmädels werde ich bald verkaufen. Sie werden mir einfach zu groß.

    Ist das weiße Zwerg Seidi doch ein Hahn? Man sieht doch schon einen Kammansatz. Der Kopf ist auch kurz und breit.

    Viele Grüße, Santana
    Geändert von Santana (27.05.2019 um 13:10 Uhr)

  7. #7

    Registriert seit
    05.11.2014
    PLZ
    41..
    Land
    Österreich
    Beiträge
    2.379
    Nette Bande😊
    Aaaaaber Zwerg Lachse sind doch nicht sooo groß 😁 hab ja selber vier, möchte sie aber nicht missen 😍 ihre zutrauliche Art und das treudoofe Wesen...
    Bei Hähnen kenn ich mich gar nicht gut aus da ich selber keine habe.

  8. #8
    Avatar von Santana
    Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    1.729
    Themenstarter
    Die beiden sind aber erst 9 Wochen alt!
    Und keine Zwerge. Insgesamt möchte ich aber nur noch Zwerge haben (ok, gerade brütet meine (große) Appenzeller Henne noch eigene Eier aus).
    Ein Lachsküken hat keinen Bart. Hübsch sind sie wirklich. Die großen sind aber fast doppelt so groß, wie die Appenzeller!

    Leider hat es im letzten Jahr mit den Zwerg Araucana Be nicht geklappt.
    Zwerg Orloff in rot bunt sehen auch schön aus. Allerdings habe ich ja die Zwerg Cochin im letzten Jahr von einer Freundin bekommen. Die sehen ja fast genauso aus😀!
    Im letzten Jahr sind ja alle Zwerg Seidis gestorben. Der letzte Hahn vor ein paar Wochen...

    Viele Grüße, Santana

  9. #9
    Avatar von Santana
    Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    1.729
    Themenstarter
    Jetzt möchte auch noch meine 2. Zwerg. Cochin Henne brüten.
    In ein paar Tagen schiere ich die Appenzeller Be. Evtl bekommt sie welche ab, sonst versuche ich noch ein paar gelbe Zwerg Seidiküken aus der Nähe zu bekommen. Das überlege ich mir in ein paar Tagen.
    Jetzt habe ich nämlich 2 gelbe Hähne zu einer blutsfremden gelben Henne...
    Der anderen gelben Henne fehlt eine Kralle am 4. Zeh.

  10. #10
    Avatar von Santana
    Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    1.729
    Themenstarter
    8 Wochen sind die Zwerge schon alt! Das kleine schwarze hat kurzfristig geschwächelt, jetzt geht es wieder. Ich habe schon das schlimmste vermutet...

    Leider sind meine Appenzeller Eier nicht befruchtet. Also habe ich für Ersatz gesorgt und meine Zwerg Cochin Henne entgluckt. So war jedenfalls mein Plan...



    Gut gesichert habe ich noch Verstärkung für meinen geplanten gelben Zwergseidistamm geholt. Auf die Zehentrennung und vor allem vollständige Zehen habe ich dieses Mal geachtet.
    Adoptiert wurden sie schon. Auf Dunkelheit musste ich nicht warten. Mit 6 Jahren ist meine Appenzeller schon erprobte Glucke.

Seite 1 von 12 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. geschlechtsunterscheidung bei zwergseidis
    Von LuLu88 im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.06.2012, 20:29
  2. Zwergseidis
    Von Michlnec im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.05.2012, 19:39
  3. Zwergseidis
    Von Sunny im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.06.2008, 14:04

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •