Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thema: Kraienkopp silberhalsig Geschlecht

  1. #21
    Avatar von ptrludwig
    Registriert seit
    22.09.2009
    Ort
    Porto Santo, Ilha Itaparica
    PLZ
    44460
    Land
    Brasilien
    Beiträge
    3.567
    In dem Alter kann man auch schon an der Befiederung etwas erkennen. Die Hennen haben längere Schwänze und spitzere Flügel, sind in der Befiederung etwas weiter.
    Wenn Dir jemand sagt: Das geht nicht! Denke immer daran: Das sind seine Grenzen, nicht Deine.

  2. #22

    Registriert seit
    22.05.2019
    Beiträge
    20
    Themenstarter
    Es sind einige Wochen vergangen und nun lässt sich das Geschlecht eindeutig erkennen. Ich habe leider nur eine Henne und 4 Hähne, trotz der dunklen Zeichnung. Offensichtlich lässt sich das Geschlecht zumindest bei mir, nicht an der Zeichnung als Küken festmachen.

    Wer also einen hübschen Hahn haben möchte und aus dem Raum Ostfriesland kommt, darf ich gerne einen abholen ��
    Geändert von maikeE (29.06.2019 um 11:26 Uhr)

  3. #23
    Avatar von ptrludwig
    Registriert seit
    22.09.2009
    Ort
    Porto Santo, Ilha Itaparica
    PLZ
    44460
    Land
    Brasilien
    Beiträge
    3.567
    Zitat Zitat von Lisa R. Beitrag anzeigen
    Henne dunkel, Hahn hell - stimmt bei den rebhuhnfarbigen ja nicht so einfach, wie Melachi auch schon geschrieben hat.

    Man muss das Küken im Ganzen sehen. Die Streifen der Hennenküken sind dunkler und dazu auch viel klarer gezeichnet. Bei den Hahnenküken ist das alles etwas verwaschener. Der Streifen am Auge ist bei Hennenküken ganz klar, dunkel und durchgängig. Bei Hahnküken undeutlichere Ränder, evtl. heller und oft auch unterbrochen.

    Ein wenig Erfahrung und genaues Hinsehen gehört schon dazu. Bei den rebhuhnfarbigen Ungarn hat es bei mir zu 100% zugetroffen.
    Es ging doch um silberhalsige, oder irre ich mich?
    Wenn Dir jemand sagt: Das geht nicht! Denke immer daran: Das sind seine Grenzen, nicht Deine.

  4. #24
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Palatinate
    PLZ
    66***
    Beiträge
    13.760
    Zitat Zitat von nero2010 Beitrag anzeigen
    Hallo
    gilt diese "Regel" für alle wildfarbigen Rassen
    Zitat Zitat von nero2010 Beitrag anzeigen
    Ich habe nur gefragt weil ich dieses Jahr rebhuhnfarbige Zwergwyandotten gebrütet habe...und nach dieser Regel wären es 7.4 gewesen. Sind sie aber nicht. es sind 3.7
    Wobei der Züchter auf Nachfrage gesagt hat er hätte mal silberhalsige eingekreuzt.
    Kann das der Grund sein warum die dunklen die Hähne sind ?
    Danke
    Bei der Fragestellung der Themenstarterin ging es um silberhalsige Tiere, zwischendurch tauchten dann die o.g. Fragen auf.
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööööööört so !!!
    --------------------------------------------

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Kraienkopp krank
    Von Rikera im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.02.2013, 17:53
  2. Phönix - silberhalsig
    Von hofer im Forum Portraits von Hühnerrassen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.11.2012, 13:33
  3. Ist das wirklich ein Kraienkopp?
    Von Nadita im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.09.2011, 12:01
  4. Für Kraienkopp aus dem Forum
    Von Alpenfee711 im Forum Dies und Das
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 13:05

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •