Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Brutunwütige Puschelpopozwerghuhnrasse

  1. #11
    Avatar von ClaudiaD
    Registriert seit
    02.05.2018
    PLZ
    52
    Land
    NRW
    Beiträge
    986
    Hallo Judith,

    die Größe des Hahns sollte sich immer nach der Größe der kleinsten Henne richten, da ein größerer Hahn Dir u.U. die Hennen verletzen kann beim Tretakt.
    Und wenn ich mir da meinen Zwerg-Araucana-Hahn im Vergleich zu meinen Zwergwyandotten und der Zwergwelsumer-Mix anschaue, ist der schon um einiges zierlicher.
    D.h. ein Hahn der Blumenhühner käme wohl nicht in Frage, wenn Du dazu Zwerghennen halten möchtest.
    Und auch die Zwerglachse und Zwergsundheimer bringen doch einiges mehr an Gewicht, als ein Zwerg-Araucana.

    Viel Spaß und Erfolg bei der weiteren Suche.
    Ich finde, es gibt so viele schöne Hühnerrassen und alle haben sie etwas für sich.
    Dat Claudia,..... immer einen Ringel voraus....

  2. #12
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    9.719
    Ich finde die Isbar schon ziemlich groß. Nett und hübsch sind sie auf jeden Fall und legen massig grüne Eier. Blumenhühner sind die größte schwedische Hühnerlandrasse, also klein find ich die auch nicht grade. Wenn Du die bunte Farbe magst, gibts ja in kleiner federfüßige Zwerghühner oder auch z.B. Steirisches Steinhuhn, Öländsk dvärghöna oder Dals-Pärlhöna. Zwergwyandotten gibt es in unendlich vielen Farben. Ich hatte mal welche, die haben nie gebrütet, kommt wohl auch auf die Linie/den Farbschlag an. Die sind jedenfalls rund und flauschig, wenn Dir das lieber ist.

    Große und kleine zusammen halten geht, mache ich auch. Wieviele Rassen ist dann auch egal. Riesiger Hahn auf winzige Henne ist ja vielleicht unnötig, ansonsten ist doch egal. Seidenhähne scheinen sehr nett zu sein. Seidenhennen sind ja wohl sehr gluckwütig, aber einen Seidenhahn könntest Du doch haben.
    Grünlegemixe 1,10; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Hedemora 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,2,1; Katze 2,0

  3. #13

    Registriert seit
    11.04.2017
    Beiträge
    15
    Themenstarter
    Hallo,

    ich dachte, da die Hennen der Silverruds Blå (Isbar) "nur" mit 1,5 kg angegeben sind werden sie so groß bestimmt nicht sein, oder?
    Immerhin wiegt eine braune Lohmans Henne von 1,8 kg bis 2,1 kg wenn ich das richtig recherchiert habe ...
    Mit welcher Hühnerrasse sind die Silverruds Blå von der Statur her denn vergleichbar?
    Ich kann mir das immer so schlecht vorstellen ... deshalb auch mein Vergleich mit den "normalen" braunen Legehybriden. Deren Größe habe ich im Kopf.

    Liebe Grüße
    Judith

  4. #14

    Registriert seit
    05.11.2014
    PLZ
    41..
    Land
    Österreich
    Beiträge
    2.369
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...3%BChnerrassen

    vielleicht hilft dir diese Liste weiter

  5. #15
    Avatar von zickenhuhn
    Registriert seit
    08.11.2012
    Ort
    RLP
    PLZ
    5
    Land
    deutschland
    Beiträge
    2.336
    Thüringer zwergbarthuhn,habe 4stück und die haben gar keine Zeit zum brüten��.Immer unterwegs,trotzdem zutraulich und stets am quatschen,einziger Nachteil— sind kleine Nachteulen,(alle anderen schon längst im Stall am schlafen und die 4 sind immer noch auf Futtersuche.��),zwergwelsumer,zwerglachshuhn auch nicht brutwütig,genauso wenig wie zwergeulenbarthuhn (dafür die großen umso mehr),zwergrheinländer ( nur 1 und leicht zu entglucken) zwergaugsburger. Zwergfederfusshuhn gluckte bei mir ständig.

  6. #16
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    9.719
    Zitat Zitat von Loozie Beitrag anzeigen
    die Hennen der Silverruds Blå (Isbar) "nur" mit 1,5 kg angegeben sind
    Das Gewicht wird meist mit 2-2,5kg (Henne) und 2,5 - knapp 3kg (Hahn) angegeben, mein Hahn wog allerdings über 4kg, wenn ich mich recht erinnere. Diese kleineren scheint es irgendwie kaum zu geben. Meine Henne war mir persönlich auch zu groß, das tat schon ordentlich weh, wenn sie mir im Nacken rumturnte und ihre Krallen da reinbohrte. Nicht ganz so groß wie Marans, aber bei mir schon beinah vergleichbar und für meinen Geschmack zu groß.
    Grünlegemixe 1,10; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Hedemora 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,2,1; Katze 2,0

  7. #17

    Registriert seit
    11.04.2017
    Beiträge
    15
    Themenstarter
    Hallo,

    danke für die vielen Antworten.
    Ich denke ich werde nicht drum herum kommen mir die verschiedenen Hühnerrassen live anzuschauen.
    Leider sind die ganzen Ausstellungen ja erst im Herbst, oder?

    @ Bohus-Dal
    Ich habe mir die verlinkten Hühnerrassen von dir angeschaut.
    Die Steirischen Steinhühner sind für uns vermutlich zu "wild". Was ich bis jetzt gelesen habe fliegen sie gerne und gut und glucken wohl auch oft und erfolgreich.
    Da habe ich wieder das Problem mit dem andauernden entglucken.
    Die Öländsk Dvärghöna klingen allerdings sehr interessant.
    Zumindest das was ich über die Rasse ohne Schwedischkenntnisse herausfinden könnte.
    Kennst du hier in Deutschland Züchter für die Öländsk Dvärghöna?

    Liebe Grüße
    Judith

  8. #18
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    9.719
    Zitat Zitat von Loozie Beitrag anzeigen
    Die Öländsk Dvärghöna klingen allerdings sehr interessant.
    Zumindest das was ich über die Rasse ohne Schwedischkenntnisse herausfinden könnte.
    Kennst du hier in Deutschland Züchter für die Öländsk Dvärghöna?
    Ich gehe mal davon aus, daß es die in Deutschland nicht gibt. Sie sind auch hier extrem selten, ich habe noch nie welche gesehen und weiß von keinem einzigen Züchter. Da müßtest Du wenn dann versuchen, Bruteier zu importieren. Dals-Pärlhöna züchtet eine Freundin von mir, das wäre einfacher, allerdings treten in ihrer Linie wenig "geperlte" Tiere auf. Perlchen habe ich selber und kann sie nur empfehlen, Bruttrieb ist vorhanden, aber hantierbar und nicht bei allen. Sie sind sehr niedlich und werden sehr zahm, sind aber nicht so "treudoof" (sorry) wie z.B. Zwergwyandotten, sondern sehr aktiv und temperamentvoll. Soweit ich weiß, sind die Öländischen Zwerghühner ihnen recht ähnlich. Wäre auch eine Rasse, die mich interessiert, nur mag ich persönlich das Muster nicht, mag ja auch keine Blumenhühner.
    Grünlegemixe 1,10; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Hedemora 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,2,1; Katze 2,0

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •