Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43

Thema: Hahn greift an die 1000000000000

  1. #21
    Ich gebe Dir mal den Tipp.., nimm einen Hahn aus Gluckenaufzucht ! Diese Hähne sind respektvoller dem Menschen gegen über . Handaufzuchten neigen zu Distanzlosigkeit und die Hemmschwelle zum Angriff ist nicht groß . Bei selbst auf gezogenen Hähnen merkt man auch schon in der Jugend , wer schnell mal zu hackt . Ein Hahn kann schimpfen und sich aufplustern , wenn ich ihn mal von der Stange nehme . Aber wer mich hackt , der geht ! Wer Kinder in der Nähe hat , muß ganz nette Hähne besitzen . Ein böser Hahn , kann ein Kind schwer verletzen . L.G. Catrin
    " Wenn auf der Erde die Liebe herrschte , wären alle Gesetze entbehrlich ! " Aristoteles

  2. #22

    Registriert seit
    15.05.2015
    Ort
    New Jersey
    Land
    USA
    Beiträge
    290
    Themenstarter
    Ich wuerd ja gern das die Damen das selber machen, aber irgendwie sitzt keine...
    Habe mir jetzt sogar extra Rassen angeschafft die bekannt sind fuers sitzen, aber die sind noch nicht alt genug
    Gruesse ausd em sonnigen New Jersey
    4 Rhode Island Red (0 Hahn)
    2 Plymouth Rock (0 Hahn)
    3 R. Island/P. Rock mix (1 Hahn)

  3. #23

    Registriert seit
    16.05.2016
    Ort
    ganz im Norden v. SH
    PLZ
    25....
    Land
    DE
    Beiträge
    1.003
    HHHIIII Darkyputz, ich bin zwar kein Hahn- / Hühnerkenner, aber meine Oma war es und wenn ich hier deine Erfahrungen mit deinem angriffslustigen Gockelhahn lese, da läuft es mir kalt den Rücken runter. Muss ja für euch der reinste Spießrutenlauf sein wenn ihr eure Tiere versorgen möchtet und dann aber nicht schnell genug wieder weg kommt.
    Mich hatte auch einmal soooo ein wildgewordener Gockel angegriffen .... UND der wurde von meiner Oma kurzerhand geschnappt und Kopf ab - PUNKT - ! Im ersten Moment war ich über diese Reaktion von meiner Oma, damals sehr erschrocken, ABER sie sagte * wenn ein Hahn, ohne Grund, einen Menschen angreift, dann macht er es IMMER WIEDER und DAS geht nicht.* Ja da musste ich ihr leider Recht geben, denn was passiert wenn mal Kinder in Reichweite sind oder er euch ins Gesicht springt und euch verletzt Seine Krallen /Sporen sind voller Dreck und wie schnell kann sich da eine Wunde infizieren?

    Du hast hier schöne und gute Anregungen erhalten, jetzt liegt es an dir sie umzusetzen. Es wurde auch geäußert, den Hahn mit Geduld umerziehen .... , ist ja 'ne gute Idee, aber wie viel Zeit willst du noch opfern und .... , wenn's dann immer noch nicht funktioniert Aber die Entscheidung wie du was machen möchtest, die kannst NUR du treffen.

    Ich drücke dir die Daumen, dass du die für dich/euch richtige Lösung findest. Sei ganz herzlich gegrüßt, ich möchte nicht in deiner Haut stecken, aber eine Lösung musst du finden u. treffen.

  4. #24
    Avatar von frederik
    Registriert seit
    18.01.2015
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    571
    Kann es aufgrund des kleinen Auslaufs (21 Hühner auf 70m2 wurden genannt) nicht zusätzlich zu Problemen kommen, die die Aggressivität des Hahn verstärken?

  5. #25

    Registriert seit
    05.11.2014
    PLZ
    41..
    Land
    Österreich
    Beiträge
    2.379
    Schau mal eine Seite zurück, es sind 300m2... 😉

  6. #26
    Avatar von frederik
    Registriert seit
    18.01.2015
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    571
    Zitat Zitat von sabs10 Beitrag anzeigen
    Schau mal eine Seite zurück, es sind 300m2... ��
    Ha, jetzt habe ich das auch gefunden! Bei 70m2 habe ich mich schon gefragt wie der Hahn da aus dem Hinterhalt kommt!

  7. #27
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    16.222
    Gibt es in Amerika niemanden, der Hähne vermittelt? Was passiert denn dort mit den überzähligen?
    In Amerika/der Amerikaner hat man seine Hühner zwar auch sehr gern, sieht die ganze Sache mit der Nutzung aber auch weit realistischer- ein hierzulande nicht unbedingt voraussetzbarer Umstand...
    Ich weiß, da gibt es Leute, die mit Ochsenfröschen Kostüm- Wettbewerbe veranstalten und Heulkrämpfe kriegen, wenn ihr Frosch von den drei Aschenputteln nicht die schönste war, und noch einigem mehr, aber von derlei Infantilitäten abgesehen weiß man da im Allgemeinen ein doch noch Nutztier überwiegend zu nehmen .

    Bei 70m2 habe ich mich schon gefragt wie der Hahn da aus dem Hinterhalt kommt!
    Wie das geht?
    Ganz einfach- so lange man hinkuckt, hält der Gockel sich betont zurück, aber sowie man ihm den Rücken zukehrt, hört man die Schritte heranzischen.
    Diesen Hardcore- Kurs würde heutzutage und seit langem ein Hahn bei mir genau EIN Mal fahren- spätestens eine Minute später würde er auf dem Hof sein Leben auszucken. Knochentrocken!
    Eine immer wieder andere Glucken anstänkernde und angreifende Henne von mir atmet nach einer neuerlichen, völlig übertriebenen Attacke auf die gerade sitzende Glucke nur darum noch, weil der Hahn sich immer wieder vor sie gestellt hat, und ich meinen Ruf als großer Buhmann nicht weiter festigen wollte. Hätte ich sie freistehend gekriegt, wäre es das für sie gewesen...
    Geändert von Okina75 (22.05.2019 um 23:21 Uhr)
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  8. #28
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    10.009
    Zitat Zitat von Darkyputz Beitrag anzeigen
    Was ich so psannend finde iss, das der Hahn so ein gespieltes Futtersuchen verhalten and den tag legt mit dem er sich immer naeher arbeitet bevor er dann angreift...als wenn er sich anpirschen wuerde...Im Grunde alles sehr niedlich...
    Das ist Drohverhalten und gar nicht niedlich. Dabei zeigt er Dir die Breitseite, hebt Stöckchen etc. auf und läßt sie wieder fallen.

    Ich würde mal die Gummistiefel in den Auslauf stellen und weggehen. Dann kannst Du ja sehen, ob er ein Problem mit den Stiefeln hat. Sind die vielleicht komisch gemustert oder so? Hast Du schon ausprobiert, was passiert, wenn Du andere Schuhe anhast?
    Grünlegemixe 1,9; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,2,1; Katze 2,0

  9. #29
    Hahnenflüsterer Avatar von Rocco
    Registriert seit
    15.03.2013
    Ort
    Mittweida
    PLZ
    09648
    Land
    DE, Sachsen
    Beiträge
    3.795
    Zitat Zitat von Bohus-Dal Beitrag anzeigen
    Das ist Drohverhalten und gar nicht niedlich. Dabei zeigt er Dir die Breitseite, hebt Stöckchen etc. auf und läßt sie wieder fallen.

    Ich würde mal die Gummistiefel in den Auslauf stellen und weggehen. Dann kannst Du ja sehen, ob er ein Problem mit den Stiefeln hat. Sind die vielleicht komisch gemustert oder so? Hast Du schon ausprobiert, was passiert, wenn Du andere Schuhe anhast?
    Dieses Drohverhalten ist sofort zu unterbinden, in dem man auf den Hahn zugeht. Dann gibt's zwei Möglichkeiten. Entweder der Hahn greift gleich an, dann muss man ihn abfangen, um sich selbst zu schützen und ihn so festhalten bzw. niederdrücken, dass der Angriff unterbrochen wird. Damit hat der Hahn eine Niederlage erlebt. Denn das sind verlorene Rangkämpfe.
    Weicht der Hahn zurück, ist alles gut. Irgendwann hat er kapiert, dass er nicht der Boss ist. Dieses Verhalten ist normal und wird sich ab und zu wiederholen.
    Er darf damit NIE durchkommen. Er lässt das dann sein.

    Vielleicht sind es wirklich nur die Stiefel.
    Einer meiner Hähne konnte keine Kartons leiden, wenn ich die trug. Er attackierte die vom feinsten. Aber nur, wenn ich die in der Hand hatte. Mich ging er nie an. Ein anderer ging wie eine Furie auf Haferflockentüten los, wenn die zu erwischen waren. Auch er ging mich nicht an.

    Gerade Hähne sind faszinierende Tiere. Sie haben feine Antennen für ihre Umwelt und reagieren entsprechend darauf.

    Meine Meinung ist folgende: Obwohl Hühner seit ewigen Zeiten Haustiere sind, wissen wir zu wenig über ihr Verhalten. Wenn ein Tier nicht gleich so funktioniert, wie wir es erwarten, wird es häufig geschlachtet und die Ursachen bleiben im Dunklen. Häufig macht der Halter Fehler und erkennt sie nicht, weil er die Verhaltensweisen der Tiere nicht kennt.
    Ich könnte mich jetzt weiter darüber auslassen, aber das würde zu weit führen.

    Hier mal wieder der Link zu meiner “Hahnendressur“, die sich bewährt hat.

    https://www.huehner-info.de/forum/sh...=1#post1223120

    Das ist kein Dogma, hat sich aber bewährt.

    Horst, der Zwerglachshahn, war wirklich aggressiv. Er bestand, dem Menschen gegenüber, nur aus Angst. Er sollte schon nach Sibirien, weil er aggressiv war. Ich habe ihn geholt, um im Forum zu zeigen, dass meine Methode funktioniert. Hier ist ein Video, ca. eine Woche alt.



    Das ist Horst heute. Auf dem Foto sitzt er ohne festhalten auf dem Schoß.
    IMG_20190518_174720-800x451.jpg
    Und hier mit Henne
    IMG_20190518_180100-800x449-600x337.jpg
    Nicht das einer denkt, ich hätte keine Hennen.

    Jetzt viel Spaß bei der Dressur oder beim Schlachten.
    Das darf jeder für sich entscheiden.

    Mfg Rocco
    Meine Tiere kommen NICHT in den Topf und die wissen das!

  10. #30
    Hahnenflüsterer Avatar von Rocco
    Registriert seit
    15.03.2013
    Ort
    Mittweida
    PLZ
    09648
    Land
    DE, Sachsen
    Beiträge
    3.795
    Und hier nochmal Horst, nachdem er bei mir war. Auf dem Video war er erst einen Tag da.


    Mfg Rocco
    Meine Tiere kommen NICHT in den Topf und die wissen das!

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hahn greift Kater an
    Von Lara44 im Forum Verhalten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.2015, 12:25
  2. Hahn greift mich an
    Von Caecilie im Forum Verhalten
    Antworten: 190
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 06:55
  3. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 22:24
  4. der neue Hahn greift an
    Von Wuchtbrumme im Forum Verhalten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 09:38
  5. HILFE - Hahn greift an !!!
    Von Gina im Forum Verhalten
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 03.06.2006, 22:34

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •