Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Hahn zu schwer?

  1. #1

    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    7

    Hahn zu schwer?

    Hallo zusammen,

    im letzten Jahr hat der Fuchs uns an einem Tag drei unserer Hühner geholt. Darunter auch den Hahn. Seitdem leben die drei verbliebenen in Stall und Auslauf. Eigentlich sollen sie auf unserem Grundstück frei herum laufen können, aber ich habe Sorge, dass die drei dann auch recht schnell zu Fuchsfutter werden.
    Nun ist mir ein Brahma-Hahn angeboten worden. Ein Notfall, da er sich mit dem zweiten Hahn nicht mehr versteht und daher abgegeben werde muss. Ich würde ihn gerne nehmen. Er ist ein schöner großer Hahn, der auch schon einen Fuchs vertrieben haben soll. Wäre also das passende für uns. Allerdings sind Brahma-Hähne schon recht ordentlich groß und schwer. Ich mache mir Gedanken, ob er nicht zu schwer ist für unsere Hennen. Ich habe noch zwei Vorwerk-Hennen und eine Bielefelder Kennhenne. Der Bielefelder macht das wahrscheinlich nicht so viel, aber sind Vorwerks nicht zu zart für einen Brahma? Was meint Ihr?

  2. #2
    Avatar von Santana
    Registriert seit
    04.06.2009
    Beiträge
    1.660
    Ich bin der Meinung, dass die Vorwerkhennen zu klein sind.
    Ich hatte auch schon beide und würde mich immer für einen kleineren Hahn entscheiden.
    Obwohl mein Appenzeller Hahn auch die Zwerg Cochins tritt ohne sie zu plätten.

  3. #3
    Avatar von LittleSwan
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    4.464
    Selbst ein Brahma ist kein Fuchsschutz, vergiss diesen Gedanken bitte! Die sind meist viel zu nett!

  4. #4
    Avatar von Anni Huhn
    Registriert seit
    17.11.2016
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    1.281
    Und viel zu schwerfällig. Dann lieber eine gut fliegende Rasse.

  5. #5

    Registriert seit
    05.11.2018
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    72
    Jegliches Geflügel ist in meinen Augen nie ein Fuchsschutz. Der kann noch so viel beschützen, besonders wenn die Nachwuchs haben ist nichts sicher. Das sind alles leckere Happen.
    Deinem Gefallen für den Hahn in aller Ehre aber Glaube auch das du deinen Hennen mit dem Hahn keinen Gefallen tust. Die werden vermutlich auch nach kurzen zeit ziemlich zerrupft aussehen. Wenns jetzt ein Rentner ist, dann bestehe möglicherweise die Chance dass der nicht mehr so viel die Hennen begsteigt. Aber dieses kann man nicht vorhersagen.
    1.6 Orpington, 1.5 Zwerg-Cochin, 0.1 Zwerg-Cochin x Zwerg Seidenhuhn Mix

  6. #6

    Registriert seit
    12.04.2018
    Ort
    Stuttgart
    PLZ
    70563
    Land
    D
    Beiträge
    90
    Ich würde mir mit 3 Hennen keinen Hahn zulegen - aus meiner Sicht sind das zu wenige Damen für einen Vertreter seiner Zunft

  7. #7
    Avatar von LittleSwan
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    4.464
    Ja ... ich wollte auch schon empfehlen, noch ein paar Hennen dazu zu nehmen.

Ähnliche Themen

  1. Schwer kranke Henne - Atmung schwer, Schieflage
    Von Hühnerjette im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 08.01.2015, 19:29
  2. marans hahn humpelt schwer
    Von mooby0 im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 13.12.2012, 15:33
  3. Brahma Hahn zu schwer????
    Von coraspain im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.11.2011, 08:39
  4. Hahn zu schwer für Hennen???
    Von brankalina18 im Forum Dies und Das
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 20:09
  5. peewee zur schwer = hahn??
    Von Saskia im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.07.2007, 17:12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •