Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Was ist Jaqueline?

  1. #1

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    247

    Was ist Jaqueline?

    Hallo, mich würde mal interessieren, was in meiner Jaqueline so stecken könnte. Ich habe sie als Eintagsküken und angeblich reinrassige Marans für meine Glucke gekauft. Glücklicherweise hat sie sich als Henne entpuppt, ist auch charakterlich eine Süße. Aber Marans? Die Eier sind je nach Beleuchtung und Tagesform gelb/braun bis olivgrün mit dunkleren Tupfen. Sie selbst hat ein paar Federchen an den Füßen und ist schwarz mit einer Handvoll kleiner Kupferfederchen am Hals (nur beim genauen Hinsehen zu entdecken). Also Marans ist schon mit drin, aber was sonst? Irgendwas grün-legendes wohl, aber vom Araucana hat sie schon mal nichts... Vielen Dank

    Jaqueline.jpgJaqueline2.jpgEier Jaqueline.jpg

  2. #2
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    5.848
    Es sind ja nicht nur Araucana, die grüne/blaue Eier legen und in Verbindung mit Marans dann Olivleber bringen.
    Ich nenne mal Isbar, Cream Legber, Javaneser, Buschhühner als Beispiel und dann gibt es ja auch die diversen, grün legenden Mix-Nachkommen aus diesen Rassen, die ja das Grünlegergen auch wieder teilweise an ihre Kinder weitergeben.
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

  3. #3
    Avatar von LittleSwan
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    4.462
    ich bekam von einem Züchter Maransmixeier, die daraus gezogenen Hennen legen also auch solche schön olivgrünen Eier.
    Er ließ normale Grünlegerhybriden mit den Marans laufen ...

  4. #4

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    247
    Themenstarter
    Hallo, vielen Dank für Eure Antworten. Ja, dass es noch andere grünlegende Rassen gibt, weiß ich. Aber welche davon würden denn anhand der Fotos zu meiner Jaqueline passen?
    LG spice

  5. #5
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    15.887
    Von wo war denn das Küken?
    Ich würde sie pauschal als Grünlegerin bezeichnen, was eigentlich nur Araucana gemixt mit irgendwelchen Hybriden sind.
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  6. #6

    Registriert seit
    13.04.2017
    Ort
    Oberpfalz
    PLZ
    93
    Beiträge
    1.845
    Meine Grünleger-Hybride sieht aus wie ein Zwilling dazu. Insofern hat Okina natürlich recht...

  7. #7

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    247
    Themenstarter
    also die Küken (waren zwei) sind von einem Privatmann, der verschiedene Rassen über Kleinanzeigen angeboten hat, eben Marans und daneben Rhodeländer, Blumenhühner. Auf Nachfrage gab er an, sie seien reinrassig. Ich habe neben Jaqueline noch ein Blumenküken geholt, beides Hennen . Laurentia sieht auch wirklich wie ein Blumenhuhn aus.
    Wie gesagt, etwas Marans scheint ja auch drin zu sein. Ich sehe halt nur nix vom Araucana bei ihr, deswegen hatte ich gedacht, vielleicht eine anderen Grünlegerrasse?
    So sah sie als Küken aus:
    Maranschen2.jpg

  8. #8
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    15.887
    Nun ja, behauptet wird vieles gerne- selten kommen die Leute sich beschweren, wenn die Tiere dann erstmal ausgewachsen sind. Es gibt an grün legenden Rassen nicht viel Auswahl. Zur Hauptsache sind das Araucana, Buschhühner und Javanesische Zwerge- letztere beide stecken in der Henne aber GANZ sicher nicht. Daneben noch ein paar Neu- und andere Kreationen aus zumeist Araucana und anderen Rassen wie etwa Cream Legbar etc. pp..

    Auch irgendein grünlegender Mix kann ihr einer Elternteil gewesen sein, der andere ein Marans. Die Herkunft ist leider nicht 1a nachzuvollziehen- Faktum ist, dass die Schacklin (^^) nicht reinrassig ist, egal was der Typ behauptet hat. Da auch viele Leute denken, die nach Rassen benannten und auch ungefähr so aussehenden Hybriden vom Geflügelhandel wären Rassetiere, muss er nicht mal absichtlich gelogen haben. Ich denke, du kannst es als gegeben nehmen, dass sie ein Mix aus Maran(s) und einem schon bestehenden Grünleger ist, wodurch sich Araucana- Merkmale noch weiter verwässern.

    MaranS sind übrigens die Rassetiere, MaraN (ohne s, aber oft mit +) die entsprechenden Hybriden vom Geflügelhändler.
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  9. #9
    Avatar von Saatkrähe
    Registriert seit
    10.10.2006
    Ort
    Nebelland
    PLZ
    2
    Land
    Generation: Führerschein auf Käfer
    Beiträge
    14.327
    Andreas, die Henne hat sehr auffälligen Grünschiller. Frage mich gerade, wo das wohl herkommt. Cream Legar hat keine grünen Federn, Araucana auch nicht Und Marans sowieso nicht. Die anderen infrage kommenden Rassen kenne ich nicht persönlich. Kann ja auch sein, daß der 'Züchter' Marans-Hahn und Henne hat, aber nicht reinrassig - die Großeltern Grünlegergene verebt haben.
    LG, Saatkrähe

    Die übliche Bildung ist von niederem Wert, wenn die Herzensbildung fehlt.

  10. #10
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    15.887
    Die Variante wäre auch möglich, ja !
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •