Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Was ist Jaqueline?

  1. #11

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    214
    Themenstarter
    Danke für Eure Einschätzung Ja, dass sie nicht reinrassig ist, ist offensichtlich . Ob der Züchter absichtlich falsche Angaben gemacht hat, kann ich nicht sagen. Kann ja auch sein, dass sie aus einem echten Marans-Ei geschlüpft ist und die biologische Mama mit einem Grünleger-Hahn fremd gegangen ist. Das könnte der Züchter ja dem Ei nicht angesehen haben und insofern evtl. nicht bewusst gelogen haben. Woher er die Bruteier hatte, ob von eigenen Tieren oder gekauft, hab ich nicht gefragt, war froh, überhaupt in erreichbarer Nähe Eintagsküken zu finden. Ich habe die Küken übrigens eine Araucana-Glucke untergeschoben, insofern passt es ja sogar, Mama wäre stolz Kennt jemand von Euch Isbar? Die sollen ja auch grün legen..

  2. #12
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    9.683
    Für Isbar würde vielleicht sprechen, daß sie gerne mal gepunktete Eier legen. Meine Olivlegerin ist Marans x (Isbar x Mix) und legt oft gepunktete Eier, die Punkte sieht man besonders deutlich auf dem nassen Ei. Bei einem reinrassigen Araucanaelternteil sollte Deine Henne ja keinen Schwanz haben. Isbar könnte schon sein, auch vom Bauchgefühl her, wenn ich mir die Bilder ansehe, aber sicher wissen kann man das allein nach dem Aussehen nicht. Kannst Du nicht beim Züchter nochmal nachfragen, welche Grünlegehähne in Frage kämen?
    Grünlegemixe 1,10; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Hedemora 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,2; Katze 2,0

  3. #13

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    214
    Themenstarter
    Ich muss mal schauen, ob ich die Kontaktdaten noch finde. Interessieren würde es mich schon, auch wenn es natürlich nicht lebenswichtig ist. Ich war nur etwas überrascht, als ich ihr erstes Ei gesehen habe . Hast Du ein Foto von Deiner Olivlegerin?

  4. #14

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.451
    Zitat Zitat von Saatkrähe Beitrag anzeigen
    Andreas, die Henne hat sehr auffälligen Grünschiller. Frage mich gerade, wo das wohl herkommt. Cream Legar hat keine grünen Federn, Araucana auch nicht Und Marans sowieso nicht. Die anderen infrage kommenden Rassen kenne ich nicht persönlich. Kann ja auch sein, daß der 'Züchter' Marans-Hahn und Henne hat, aber nicht reinrassig - die Großeltern Grünlegergene verebt haben.
    Gib mal bei google Bilder: "Marans" ein. Marans können sehr wohl grün schillern

  5. #15
    Avatar von Dinape
    Registriert seit
    14.03.2017
    Beiträge
    523
    Dürfen Sie aber laut Rasse Standard nicht.
    Ich hatte mal eine schwarze grünlegerhybridin, die hat wunderschön grün geschildert.
    1.1.1 menschen, 0.1 araucana-hybride, 0.1 zwergwyandotte gsg, 0.1 mix, 1.0 katzen

  6. #16

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.451
    Reinrassig heißt ja nicht unbedingt nach Standard. Ich habe auch reinrassige Marans. Ob diese jetzt ganz nach dem Standard sind, ist mir wurst. Lieber ein Maranshuhn das dunkle Eier legt und nicht nach Standard ist, als ein Maranshuhn das normalbraune Eier legt und dem Standard entspricht^^

    Aber genug vom OT.

    Ich denke wie die anderen auch, dass diese Henne eine Hälfte Grünleger hat. Ob jetzt Mutter oder Vater ist schwer zu sagen.

  7. #17
    Avatar von Dinape
    Registriert seit
    14.03.2017
    Beiträge
    523
    Genau. Und die eifarbe ist ja wohl der Hammer!!
    1.1.1 menschen, 0.1 araucana-hybride, 0.1 zwergwyandotte gsg, 0.1 mix, 1.0 katzen

  8. #18
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    9.683
    Zitat Zitat von spice Beitrag anzeigen
    Hast Du ein Foto von Deiner Olivlegerin?
    Ersie.jpg

    Witziges Huhn, Halbmarans -> also konsequenterweise auch nur an einem Bein Federn , ungleich große Pupillen und heißt Ersie, weil ich lange dachte, es wird ein Hahn.

    Ersie Pupillen.jpgErsieei.jpg
    Grünlegemixe 1,10; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Hedemora 0,1; Marans 0,1; Warzenente 1,2; Katze 2,0

  9. #19

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    5.561
    Zitat Zitat von spice Beitrag anzeigen
    .... Ob der Züchter absichtlich falsche Angaben gemacht hat, kann ich nicht sagen. Kann ja auch sein, dass sie aus einem echten Marans-Ei geschlüpft ist und die biologische Mama mit einem Grünleger-Hahn fremd gegangen ist. Das könnte der Züchter ja dem Ei nicht angesehen haben und insofern evtl. nicht bewusst gelogen haben. ...
    Naja, er wird ja schon wissen welche Hennen mit welchen Hähnen bei ihm zusammen laufen oder ob die Gefahr des ausbüxens besteht usw.
    1.4 große Orpington in gelb-schwarz-gesäumt (2017), 3 Orpington-Hennen (Schlupftag 29.06.2018 )
    18.05.2019 Schlupftag: 32 kleine große Wyandotten in schwarz-goldgesäumt und spalterbig aus blau-goldgesäumt

  10. #20

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    214
    Themenstarter
    hübsches Huhn Bohus-Dal . Und die Eier sind wirklich vergleichbar. Ich bin auch nicht böse drum, hätte ich ein so legendes Huhn gesucht, hätte ich es wahrscheinlich nicht gefunden.
    Klar kann der Züchter das wissen, aber ob er jedem Kükenkäufer direkt mitteilen würde, dass ihm mal eine Bruteier-liefernde Henne ins Nachbargehege ausgebüxt ist? Wie gesagt, eigentlich egal, mich hätte nur interessiert, ob man außer aus der Eierfarbe noch aus etwas anderem auf die andere(n) beteiligte(n) Rasse(n) schließen kann.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •