Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Wildtierkot bestimmen

  1. #1
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    11.632

    Wildtierkot bestimmen

    Ich habe heute in unserem eingezäunten Garten Wildtierkot gefunden, den ich nicht zuordnen kann. Ca. 10 cm lang, etwa 2 cm dick, keine Spitze, man kann Reste von Insekten erkennen.



    Da Dachse ja nicht gut bzw. gerne klettern, schließe ich die mal aus? Also doch Fuchs?
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Sulmtaler, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 3,3 Mix-Küken, 0,3,1 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Dackeline

  2. #2
    Tomatenflüsterin Avatar von Muri
    Registriert seit
    06.01.2016
    Ort
    Wichtelhausen
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    8.365
    Es gibt ja auch Katzen die nicht verscharren. Und meine Katze frisst auch mal Käfer.
    Die wahre Ehrfurcht geht niemals aus der Furcht hervor.

    Marie von Ebner-Eschenbach

  3. #3
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    11.632
    Themenstarter
    So große, dicke Hinterlassenschaften haben Katzen?
    Was mich irritiert hat war, dass heute die Gartenigelchen, die seit mehr als 3 Wochen jede Nacht kommen, ihr bereitgestelltes Fresschen nicht angerührt haben.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Sulmtaler, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 3,3 Mix-Küken, 0,3,1 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Dackeline

  4. #4
    Tomatenflüsterin Avatar von Muri
    Registriert seit
    06.01.2016
    Ort
    Wichtelhausen
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    8.365
    Ich hatte die 2cm Durchmesser überlesen. Aber an 1,5 kommen unsere auch ran und wir haben eher kleine Tiere.
    Die wahre Ehrfurcht geht niemals aus der Furcht hervor.

    Marie von Ebner-Eschenbach

  5. #5
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    11.632
    Themenstarter
    Da sieht man mal wieder, dass ein katzenloser Haushalt keine Ahnung hat.
    Ich werde heute, falls das Wetter sich irgendwann mal bessert, den ganzen Gartenzaun ablaufen, ob ich was bemerke und auch die Wildkamera aufstellen. Vielleicht kommt der "Täter" ja wieder.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Sulmtaler, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 3,3 Mix-Küken, 0,3,1 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Dackeline

  6. #6

    Registriert seit
    12.12.2018
    PLZ
    66
    Land
    RLP
    Beiträge
    1.289
    Es sieht nach Fuchs aus, die legen ihren Kot auch oft erhöht (auf Steine o.ä.) ab was aber hier nicht der Fall ist. Marder käme eventuell auch in Frage ist aber etwas dünner und oft gedreht.
    Gruss Rainer

    "Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

  7. #7
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    11.632
    Themenstarter
    Bin eben den Zaun abgegangen, da sind keine Beschädigungen/Untergrabungen sichtbar. Wird wohl wirklich ein Fuchs gewesen sein, er hat halt die hochgezogene Spitze "vergessen". Wahrscheinlich die Fähe vom letzten Jahr, die ich ja schon mehrmals auf der Wildkamera hatte. Marder haben wir hier auch - mindestens 2 -. Da schaut der Output aber anders aus.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Sulmtaler, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 3,3 Mix-Küken, 0,3,1 Plymouth rock gestreift, 2,0 Laufenten, 0,2 Legewachteln, 0,1 Dackeline

  8. #8
    Avatar von ChiBo
    Registriert seit
    04.10.2010
    PLZ
    41…
    Beiträge
    3.553
    Kann das jemand zuordnen?




    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    1/3/6 bunte Vielfalt – 0/1 Mieze

  9. #9
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    16.201
    Letzteres dürfte vom Marder sein, die mögen Obst, und die Kirschenzeit fängt ja gerade an ^^.

    Nummero Uno ist Fuchs oder Katze. Katzen vergraben weit nicht immer ihre Haufen, sondern setzen zu Markierungszwecken auch mal offen in die Gegend.
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  10. #10
    Avatar von eierdieb65
    Registriert seit
    07.02.2012
    Ort
    Niederösterreich
    Land
    Österreich
    Beiträge
    11.487
    Fuchs und Marder. (Dachs, oder Waschbär wäre auch möglich) in Natura ist Kot leichter zu bestimmen.

    LG
    Willi
    Geändert von eierdieb65 (21.06.2019 um 13:58 Uhr)
    Leben ist tödlich, hören sie sofort damit auf.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geschlechter bestimmen
    Von FunforChill im Forum Wachteln
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.08.2015, 10:28
  2. Hühnerrasse bestimmen!?
    Von superingo80 im Forum Fragen zu Mixen und Wirtschaftsgeflügel
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.02.2014, 10:33
  3. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.07.2013, 16:47
  4. Huehneralter bestimmen
    Von lezie13 im Forum Umfragen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.04.2010, 23:22
  5. Bei Eiern das Geschlecht bestimmen?
    Von Armin501 im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 08.05.2006, 15:52

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •