Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Bruteier ohne Luftblase

  1. #1

    Registriert seit
    17.10.2015
    PLZ
    15378
    Land
    Brandenburg
    Beiträge
    413

    Bruteier ohne Luftblase

    Hallo,
    ich habe gerade eine Naturbrut am 9. Tag mit 10 BE von Zwerg Sundheimern am laufen.
    Schon bei der Kontrolle der BE nach Lieferung fiel mir auf, das bei einigen Eiern keine Luftblase zu erkennen war und bei den anderen nur sehr klein. Das Eigewicht lag zwischen 37,2 und 52 Gramm.
    Beim schieren gerade habe ich drei Eier aussortiert, die sich nicht entwickelt haben, genau die Eier, die keine Luftblase hatten und dazu noch unter 40 Gramm wogen.
    Müssten nicht alle Eier eine Luftblase haben?
    federfüßige Zwerghühner 1/4 ;Zwergbrahma 0/2 ; Zwergkrüper 2/2 ; Homo sapiens 1/1 ; Großspitz 1/0

  2. #2
    Avatar von SetsukoAi
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Siesbach
    PLZ
    55767
    Land
    Deutschland/Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    11.871
    Normal schon, hast du mal geschaut ob sie gewandert ist? Das passiert bei Versandeiern gerne, besonders wenn sie auch noch falsch herum in die Kartons gestellt oder quer liegend verschickt werden.

  3. #3
    Moderator Avatar von SalomeM
    Registriert seit
    29.04.2014
    PLZ
    41
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    4.286
    Jedes Ei hat eine Luftblase. Wie SetsukoAi schon schrieb, werden Deine betroffenen Bruteier einen Versandschaden haben. Entweder wandert dann die Luftblase oder sie ist gar nicht mehr zu sehen. Beim Schieren sind solche Eier wie mit Flüssigkeit gefüllt, die beim Drehen hin und her läuft.
    Es gibt zwei Worte im Leben, die Dir viele Türen öffnen werden: ziehen und drücken.

  4. #4

    Registriert seit
    17.10.2015
    PLZ
    15378
    Land
    Brandenburg
    Beiträge
    413
    Themenstarter
    Ja,danke Euch Beiden, eine wandernde Luftblase habe ich nicht erkennen können, aber es sah schon so aus, als ob sich im Ei was bewegt. Luft war es aber nicht. Kann sich denn die Luft in Luft auflösen?
    Die Eier waren auch super verpackt, mit der Spitze nach unten im Karton. Als Polsterung waren vier aufgeblasene Gummihandschuhe um die Eierschachtel verteilt und dann noch ein Haufen Packpapier. Das fand ich schon genial.

    Bei zwei Eiern hat sich definitiv was entwickelt. Bei den fünf anderen nicht so viel, aber Veränderungen sind deutlich erkennbar.
    Meine Erwartungen wären mit zwei Hennen ja schon erfüllt, mal sehen ob es klappt.
    federfüßige Zwerghühner 1/4 ;Zwergbrahma 0/2 ; Zwergkrüper 2/2 ; Homo sapiens 1/1 ; Großspitz 1/0

  5. #5
    Avatar von SetsukoAi
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Siesbach
    PLZ
    55767
    Land
    Deutschland/Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    11.871
    Zitat Zitat von harrymoppi Beitrag anzeigen
    Ja,danke Euch Beiden, eine wandernde Luftblase habe ich nicht erkennen können, aber es sah schon so aus, als ob sich im Ei was bewegt. Luft war es aber nicht. Kann sich denn die Luft in Luft auflösen?
    Die Eier waren auch super verpackt, mit der Spitze nach unten im Karton. Als Polsterung waren vier aufgeblasene Gummihandschuhe um die Eierschachtel verteilt und dann noch ein Haufen Packpapier. Das fand ich schon genial.

    Bei zwei Eiern hat sich definitiv was entwickelt. Bei den fünf anderen nicht so viel, aber Veränderungen sind deutlich erkennbar.
    Meine Erwartungen wären mit zwei Hennen ja schon erfüllt, mal sehen ob es klappt.
    Naja, die Chance das gerade aus den 2 Eiern auch 2 Hennen schlüpfen ist sehr gering

  6. #6

    Registriert seit
    17.10.2015
    PLZ
    15378
    Land
    Brandenburg
    Beiträge
    413
    Themenstarter
    Ich habe gerade 12 BE von Zwerg Krüper per Post erhalten. Drei Eier haben eine lose Luftblase, die werden Frühstückseier. Bei drei Eiern ist die Luftblase völlig unauffällig. Bei den restlichen sechs wandert die Luftblase teilweise unter der Eihaut rum. Kann aus denen was werden, oder laufe ich wieder Gefahr, nur ein Einzelküken zu bekommen?
    federfüßige Zwerghühner 1/4 ;Zwergbrahma 0/2 ; Zwergkrüper 2/2 ; Homo sapiens 1/1 ; Großspitz 1/0

  7. #7
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    6.714
    Zitat Zitat von harrymoppi Beitrag anzeigen
    Ich habe gerade 12 BE von Zwerg Krüper per Post erhalten. Drei Eier haben eine lose Luftblase, die werden Frühstückseier. Bei drei Eiern ist die Luftblase völlig unauffällig. Bei den restlichen sechs wandert die Luftblase teilweise unter der Eihaut rum. Kann aus denen was werden, oder laufe ich wieder Gefahr, nur ein Einzelküken zu bekommen?
    Ich hatte mal eine Lieferung von 40 Bruteiern, die hatten alle eine wandernde Luftblase. 5 Küken sind trotzdem geschlüpft. Bei einer anderen Lieferung von 10 Eiern mit wandernder Luftblase war Schlupf null. Unmöglich ist es nicht, daß trotzdem etwas schlüpft, aber die Chancen stehen schecht.

    @harrymoppi

    Eine Luftblase hatten die Eier bestimmt. Wenn die Eier sehr frisch sind ist die aber sehr klein, und wenn sie dann noch stark durchgeschüttelt wurden kann sich die Luft schon so verteilt haben, daß man keine Luftblase mehr erkennt. Das ist leider das Transportrisiko. Durch gute Verpackung kann man das reduzieren, ganz ausschließen läßt es sich nicht.

  8. #8
    Avatar von SetsukoAi
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Siesbach
    PLZ
    55767
    Land
    Deutschland/Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    11.871
    Zitat Zitat von harrymoppi Beitrag anzeigen
    Ich habe gerade 12 BE von Zwerg Krüper per Post erhalten. Drei Eier haben eine lose Luftblase, die werden Frühstückseier. Bei drei Eiern ist die Luftblase völlig unauffällig. Bei den restlichen sechs wandert die Luftblase teilweise unter der Eihaut rum. Kann aus denen was werden, oder laufe ich wieder Gefahr, nur ein Einzelküken zu bekommen?
    du musst die Eier mit der Luftblase nach oben mal 2-3 Tage im kühlen ruhe lassen, oft festigt sich die Luftblase dann wieder. Einfach mal versuchen.

  9. #9
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    2.847
    Die Luftblase wird während der Brut ja um einiges größer. Wenn die Luftblase nur soweit wandert, wie sie später eh im Ei einnehmen wird, ist es in der Regel kein Problem. Ich habe solche Eier schon in Naturbrut gebrütet und alle sind problemlos geschlüpft.

  10. #10

    Registriert seit
    17.10.2015
    PLZ
    15378
    Land
    Brandenburg
    Beiträge
    413
    Themenstarter
    Danke für Eure Antworten, es besteht also noch ein Fünkchen Hoffnung, dass daraus vielleicht noch was wird. Im kühlen ruhen lassen geht nicht mehr, die Hedwig sitzt schon drauf. Die saß schon seit 9 Tagen auf Gipseiern, da wollte ich sie nicht noch länger leer sitzen lassen. Die Luftblase wanderte bei einigen Eiern bis zur Mitte des Eis, bei anderen noch weiter in Richtung Spitze .
    Spätestens in drei Wochen wissen wir mehr.
    federfüßige Zwerghühner 1/4 ;Zwergbrahma 0/2 ; Zwergkrüper 2/2 ; Homo sapiens 1/1 ; Großspitz 1/0

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bruteier ohne Wärme
    Von Schnattchen1970 im Forum Kunstbrut
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.04.2018, 14:06
  2. Bruteier immer mit der Luftblase nach oben!
    Von SetsukoAi im Forum Das Brutei
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.12.2017, 18:01
  3. Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 30.12.2016, 19:25
  4. bruteier die luftblase viel zu gross
    Von brahmafan im Forum Hauptfutter
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.03.2015, 07:59
  5. Glucke ohne Bruteier
    Von Steffi im Forum Naturbrut
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.06.2005, 12:30

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •