Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 64

Thema: Wer ist schuld dass sie nicht (gut) legen?

  1. #1

    Registriert seit
    21.08.2018
    Beiträge
    35

    Wer ist schuld dass sie nicht (gut) legen?

    Wir haben 10 Hennen und einen Hahn der Rasse Amrock, dabei tragen fünf einen Ring von 2016 und fünf nicht - die sollen laut Vorbesitzerin eigene Brut von 2017 sein.
    Nach einer langen Legepause haben die Hühner im Februar/März angefangen zu legen und legen 0-5 Eier am Tag. Immer wenn es ein paar Tage 4 oder 5 Eier gab und ich zufrieden bin bricht die Produktion wieder ein.
    Ich füttere Legekorn mit einem Drittel Körnermischung zur mehr oder weniger freien Verfügung. Die Kinder füttern Kellerasseln, die Frau füttert Brot und Löwenzahn und die Oma füttert Kartoffeln.


    1. 30 Eier die Woche von 10 Hennen fänd ich okay, ist das zuviel erwartet?
    2. Manche Hennen sind ständig im Legenest und des Legens verdächtig manche nie. Vielleicht legen ja nur 6 Hühner die Eier und 4 machen garnicht mit - wie kriegt man das raus?
    3. Gestern war Rekordtag - 6 Eier, die letzten irgendwann nach 17 Uhr. Dann hat die Oma "aus Versehen" ein Kilo Kartoffeln zu viel gekocht und den Hühnern verfüttert. Heute nur ein Ei.
    Wirkt es sich direkt aus, wenn die Hühner sich an Kohlenhydraten satt fressen, so dass sie direkt am nächsten Tag keine Eier legen können?
    4.Es gibt nur ein Legenest und zwei der Hennen sind da viel zu lang drin. Ich glaube nicht dass sie richtig gluckig sind, aber sie blockieren halt das Nest. Manchmal liegen Eier in einer anderen Stallecke, dann hat wohl eine Kollegin die Geduld verloren. Aber verkneifen sich Hühner das Ei, wenn das Nest besetzt ist? Muss ich noch eins bauen?


    Gibt es noch irgendwelche Aspekte, die ich evtl vernachlässigt habe um eine gute und stabile Eierausbeute zu ermöglichen? Irgendwas woran man nicht denkt?

  2. #2

    Registriert seit
    26.12.2017
    Land
    Rhld-Pflz
    Beiträge
    305
    Hallo Shrike
    Zunächst einmal würde ich das Verfüttern von Brot und Kartoffeln mal gänzlichst weglassen, weil diese Unmengen an Kohlehydraten nur Fett bei den Hühnern ansetzen und fette Hühner bekanntlicherweise deutlich weniger Eier legen als normal ernährte Hühner.
    Zum anderen hast erzählt, dass du Löwenzahn fütterst. Daher gehe ich mal davon aus, dass deine Hühner wohl kein ständiges frisches Grün zu Verfügung haben. Für eine gute Legeleistung sehe ich ständig frisches Grün, insbes. junge Grasspitzen mal als eine weitere Voraussetzung. Der Vollständigkeit halber auch das zur Verfügungstellen von Muschelgrit bzw. Austerngrit.
    Bei 10 Hühnern nur 1 Nest, wenn ich das richtig verstanden habe? Hallo! Ist das dein Ernst? Also 4 Nester sollten es mind. schon sein.

    Gruß: Canto

  3. #3
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    16.357
    Zitat Zitat von canto Beitrag anzeigen
    .........
    Bei 10 Hühnern nur 1 Nest, wenn ich das richtig verstanden habe? Hallo! Ist das dein Ernst? Also 4 Nester sollten es mind. schon sein.

    Gruß: Canto
    1 Nest reicht vollkommen aus und wenn Du denen was gutes tun willst, denn machst Du denen noch ein 2. Nest - so als Reseve! Aber das hat nichts mit der Legeleistung zu tun.

    Mein Tip
    Legekorn zur ständigen Verfügung
    Körnerfutter - tägl. eine feste Ration geben
    Grünfutter ok und auch mal ein paar Leckerlis von den Kindern - alles ok

    Aber/Und der Rest, wie Kartoffeln und co, das würde ich ganz weg lassen.

    Ok, war wohl eine Ausnahme - aber man muss mal berechnen, 1 Kilo Kartoffeln, das sind 100g pro Tier und das ist schon über 50% der Tagesmenge. Und diese Menge sind Kohlenhydrate pur
    „Sorglosigkeit scheint das neue Markenzeichen der deutschen Politik zu sein.

    Gepaart mit einer grünen Lust an der Deindustrialisierung,
    die letztlich in den ökonomischen Niedergang mündet.“



  4. #4
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    5.843
    Ergänzend zu dem, was Canto schon schrieb: Biete deinen Hennen ab und an mal tierisches Eiweiß an. Hühner sind keine reinen Vegetarier und wenn der Auslauf nichts hergibt, weil vielleicht zu klein oder zu öde, dann nehmen sie dankbar Quark, Hackfleisch, getrocknete Insekten etc an.

    Schau dir die einzelnen Hennen mal an. sind die Gesichter und Kämme rot oder eher etwas blaß. Hast Du den Stall mal auf Milben kontrolliert? Kannst du sonstige Parasiten wie Flöhe, Federlinge, Würmer aussschließen?
    Hast Du mal eine Henne in die Hand genommen? Spürt man das Brustbein scharf herausstehend oder gar nicht?

    Haben die Hennen zusätzlich Muschelgrit zur Verfügung? Vielleicht legt eine Windeier oder extrem dünnschalige Eier, die von den Hennen selber gefressen werden?
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

  5. #5
    Avatar von LittleSwan
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    4.462
    Amrock und "hohe" Legeleistung im zweiten bzw. dritten Legejahr, geht das zusammen?
    Haben sie jemals (in den Vorjahren) reichlich gelegt? Stammen sie aus einer gut legenden Linie?

  6. #6
    Avatar von Anni Huhn
    Registriert seit
    17.11.2016
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    1.151
    Amrock und Legekorn geht auch nicht gut zusammen. Schau mal die diversen Amrockfäden im Forum, außerdem würde ich die Damen mal wiegen. Evtl nur Körner und Eiweiß, wenig Mais Kartoffeln und Co. Amrocks sind Leichtfuttrig

  7. #7

    Registriert seit
    21.08.2018
    Beiträge
    35
    Themenstarter
    Danke erstmal für die Antworten!

    Wie gut die letztes Jahr gelegt haben weiß ich nicht, habe sie im August übernommen. Danach gings direkt in die Legepause.

    Das Legenest ist durch eine Klappe von außen zugänglich, sollten eigentlich zwei sein, aber die Amrocks sind so groß, da habe ich die Zwischenwand wieder rausgenommen. Weitere Legenester wären halt nicht so praktisch zu erreichen (für mich ^^).
    Grünfutter haben sie nicht ständig, der Auslauf ist recht kahl gerupft, in den Rest vom Garten dürfen sie aber unter Aufsicht schon jeden Tag. Gemähtes Gras haben sie ignoriert, deshalb bekommen sie nur ausgewählte Kräuter in geernteter Form, das ist dann eben wegen der einfachen Verfügbarkeit Löwenzahn. Den rupfen sie auch bevorzugt aus der Wiese.

    Heute haben sie allerdings schon bis 11 Uhr vier Eier gelegt. Entweder weils gestern keine Kartoffeln gab oder weil sie sich geeinigt haben nur an ungeraden Tagen zu legen. Jeden zweiten Tag 10 Eier geht auch klar :-)

    Eine Sache habe ich noch vergessen... der Hahn ist irgendwie lahm. Ich habe ihn dieses Jahr noch nicht treten sehn und von unseren waren 12/12 Eiern unbefruchtet. Im Grunde ist er ein Netter, aber kann ein zu sanfter Hahn die Hormone der Hennen durcheinanderbringen?

  8. #8
    Avatar von Pudding
    Registriert seit
    19.01.2013
    Ort
    Pfalz
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    9.175
    die Hühner sind von 2016 und die unberingten evtl. noch älter?
    Darum hat der Vorbesitzer sie wahrscheinlich auch abgegeben weil die Legeleistung rapide abgenommen hat!
    Würde dir empfehlen ein paar nachzuziehen aber nur wenn du die Möglichkeit hast die Hähne zu verwerten!
    Wer mit mir reden will, der darf nicht bloß seine eigene Meinung hören wollen.
    von Wilhelm Raabe

    Alle verrückt hier, komm Einhorn lass uns gehen....!

  9. #9

    Registriert seit
    07.02.2012
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    11.187
    Der Hahn hat nichts
    mit dem Eierlegen/Eierproduzieren zu tun.
    Würden Hennen ohne Hahn schlechter legen, würde die Industrie Hähne nicht schreddern, sondern verkaufen.

    Lass Kartoffeln, Salat, Brot etc. weg. Du hast Legefutter und Getreide.
    Stelle Muschelgrit und Wasser dazu und gut ist.
    Dass dein Auslauf zu klein ist, hast du zugegeben, da nach einem halben Jahr dort nur mehr Wüste wächst.

    Zum Verkneifen: Wie lange kannst du dir pieseln verkneifen, oder den Eisprung (deiner Frau)?
    Hast ja kein Geschlecht angegeben.
    lg
    Willi
    Geändert von eierdieb65 (25.04.2019 um 11:00 Uhr)
    Leben ist tödlich, hören sie sofort damit auf.

  10. #10

    Registriert seit
    21.08.2018
    Beiträge
    35
    Themenstarter
    Der Auslauf hat 100 m², ist auch keine Wüste, aber das was da wächst fressen sie eben nicht. Alles beginnt ja erst zu wachsen und dass der Auslauf etwas weniger sprießt als die Wiese anderswo ist ja vorherzusehen.
    Der Rest des Grundstücks ist (bei gutem Wetter) jeden Tag zugänglich, allerdings nicht abgezäunt zu den Nachbarn, der Straße und den Hunde-Gassi-Wegen, deshalb kommen die Hühner da nur raus wenn die Menschen auch im Garten sind.

    Kartoffeln und Brot lassen wir in Zukunft weg, soll die Oma Hackfleisch füttern um sich beliebt zu machen.
    Nachzucht ist unterwegs, allerdings waren die eigenen halt unbefruchtet - mal sehen was bei den Versandeiern rauskommt.
    Ich denke aber schon, dass die unberingten Hühner jünger sind, sie sehen irgendwie jünger aus, kann natürlich auch an der Zuchtlinie liegen. Die Vorbesitzerin war eine ältere Dame, die den gesamten Bestand aus Altersgründen samt Zubehör abgegeben hat, hat sie allerdings sehr verwöhnt (Toastbrot und Katzenfutter) und für Wyandotten gehalten. Also eher keine wirtschaftlichen Gründe fürs Abgeben.

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.10.2017, 09:42
  2. Gewährleisten, dass Hühner in die Nester legen?
    Von MarcelH. im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.07.2013, 17:08
  3. Nachbarshund hat Caramelli getötet - selbst schuld, weil Zaun nicht dicht genug?
    Von Anjaziege im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 12:13
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 13:57
  5. Hühner legen sehr wenig- Küken schuld
    Von keferl im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 13:12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •