Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Eröffnung der Chicky Farm

  1. #1
    Avatar von Doppelpony
    Registriert seit
    13.12.2018
    PLZ
    31020
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    9

    Eröffnung der Chicky Farm

    Hallo,
    jetzt sind sie 5 Tage bei mir und ich muss mal berichten was sich getan hat.
    Eingezogen sind 4 Barnevelder (Bärbel, Beate, Bruni und Berta) 3 Amrock (Agathe, Almut und Agnes) und Egon, der Cream Legbar Hahn.
    O.k., auseinanderhalten kann ich die Mädels noch nicht. Nur die Bärbel erkenne ich. Das ist die kleine zickige, die gern die anderen pickt und auch mal ne Feder ausreißt. Der Egon hat es nicht leicht mit dem Kindergarten.
    Sonntag haben wie die Hühnerklappe geöffnet, saßen gespannt mit Kaffee und Kippe vor dem Außengehege und es passierte nichts. Der Egon steckte mal den Kopf raus, befand die Umgebung wohl als nicht bekannt und verzog sich wieder. Erst ab Mittag wagte er sich raus, rief nach den Mädels, aber die wollten nur sehr zögerlich. Er fand eine tolle Stelle mit lecker Gras und Würmern, versuchte die Hühner anzulocken, nur sprechen die wohl eine andere Sprache.
    Die Amrock erscheinen deutlich weiter in ihrer Entwicklung zu sein. Sie haben nach nur drei Tagen den Egon verstanden und schauen immer ganz interessiert wenn er etwas macht. Sie machen es nach und scharren ganz fleißig mit ihm zusammen.
    Die Barnevelder sind da noch irgendwie zu dumm. Die gehen mittlerweile auch raus, kucken sparsam, wackeln ein bisschen durch das Gehege, scharren mal hier und da, picken etwas und verschwinden husch wieder im Stall. Auf der Stange schlafen sie auch noch nicht.
    Auch die Sache mit dem Futter ist für Anfänger ein Buch mit sieben Siegeln. Woher soll man den wissen das "Junghennenkorn" eigentlich Pellets sind. Gut, hätte man vielleicht lesen können. ich dachte allerdings wo Korn draufsteht ist auch Korn drin. Nun ja, ich hoffe sie fressen es trotzdem.
    Das gepicke von der Bärbel ist auch nervig, fehlt ihr vielleicht was..? Also Quark und Mett zusammengemixt und auf einem schönen Teller angerichtet. Nur frisst sie es nicht. Keiner frisst es.
    Muss ich wohl noch ein bisschen beobachten das ganze.
    Grüße von den Chickys
    Ratz und Rübe....Shetlandponychaoten

  2. #2

    Registriert seit
    25.10.2018
    Beiträge
    1.239
    Zitat Zitat von Doppelpony Beitrag anzeigen
    Das gepicke von der Bärbel ist auch nervig, fehlt ihr vielleicht was..?
    Anerkennung von den anderen Damen...
    Und was das Futter angeht, "was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht...". Da musst einfach etwas abwarten, meine Damen fanden anfangs sowas wie Kohl oder Gurke auch nicht wirklich spannend und heute wird es direkt verputzt.

Ähnliche Themen

  1. Farm-zu-Farm Uebertragung in Italien (H7N7)
    Von gsgs im Forum H5N1 - die wissenschaftliche Ecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.12.2016, 21:25
  2. Sabis Farm
    Von brahmasabi im Forum Hühner-Stories
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.07.2014, 18:58
  3. Eröffnung eines Masthühner Betriebes im AUsland
    Von Isnogod im Forum Das Suppenhuhn
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 16.12.2010, 15:11

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •